An alle mit Familienbett

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sugarfrett77 20.03.06 - 18:43 Uhr

hallihallo,

seitdem ich meinen göttergatten wegen seiner schnarcherei ausquartiert habe, findet immer öfter theo den weg in seine betthälfte.

eben ist er mir nach langem geschrei in seinem eigenen bett im ehebett sofort eingeschlafen - und beim rüberheben in seins gleich wieder aufgewacht mit viel #heul

ich hätt ihn ja gern liegen gelassen, aber ich hab angst dass er aufwacht und rausfällt - wie habt ihr eure betten denn abgesichert? theo`s seite steht an der wand, genau wie das kopfende. meine hälfte (ok, seitdem theo mitschläft weniger als diese :-P) ist offen und das fußende auch.

habt ihr tipps? #danke

yvonne

Beitrag von tim200872 20.03.06 - 18:54 Uhr

wir legen immer das Stillkissen als "Barriere" um den Zwerg, Nach oben ist die Wand, unten und an den Seiten dann das Stillkissen. Klappt ganz gut, Zwerg aber auch erst vier Wochen !

Beitrag von sugarfrett77 20.03.06 - 19:11 Uhr

als theo so klein war ging das auch noch - inzwischen ist er 11 monate und schon ein großer ;-)

aber trotzdem danke!

Beitrag von prinz04 20.03.06 - 21:01 Uhr

Hallo Yvonne,

mein Kleiner ist jetzt 17 Monate alt und hat es sich auch bei uns im Familienbett bequem gemacht (zumindest für die zweite Nachthälfte).

Also, unser Kleiner schläft zwischen mir und meinem Mann. An den beiden Bettseiten und am Fußende ist keine Sicherung, am Kopfende ist die Wand. Wir hatten bisher nie Probleme damit, auch wenn er nachts manchmal ganz schön durch die Gegend robbt...#augen#augen#schwitz#augen#augen

Wenn Du Angst hast, dass Dein Theo rausfällt, könntest Du Dir ja so ein Bettgitter kaufen. Hab ich bei Baby-Walz im Katalog gesehen, aber ob das so praktisch ist...#kratz

Bettina

Beitrag von sugarfrett77 20.03.06 - 21:46 Uhr

hallo bettina,

danke für deine antwort. wenn theo in der zweiten nachthälfte kommt, ist das ja auch garkein problem - ich hab eh einen kaninchenschlaf und wach auf, sobald er sich bewegt #gaehn

nur heute abend ist er eben schon von anfang an (also seit halb 7) bei mir im bett, aber bis jetzt schläft er ganz ruhig und rührt sich kaum vom fleck.

so bettgitter sind bestimmt nicht schlecht, aber ich bin mir sicher dass er da drüber klettern bzw. fallen würde :-(

ich hab jetzt rund ums bett decken und große kissen plaziert, also auch wenn er purzelt, fällt er wenigstens weich. aber mit etwas glück passiert das heut nicht mehr #pro

liebe grüße,
yvonne