Mal ganz ehrlich: Hat jemand mal probiert zu "ferbern"?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von franzy24 20.03.06 - 20:18 Uhr

Hallo Mädels,

meine Frage steht ja schon oben, mich würde einfach mal interessieren ob ihr schon verschiedeen Einschlafmethoden probiert habt und was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt ;-)

Die Frage ergibt sich bei mir daraus, dass ich wohl unabsichtlich geferbert habe. Na ja wie man das auch nennt.... #kratz

Also irgentwann war ich so übermüdet#gaehn, weil unserer Maus Nachts ständig zu uns ins Bett wollte und da auch nie zur Ruhe kam, dass ich sie habe schreien lassen #heul und dabei wieder eingeschlafen bin #schock

Die Sache ist allerdings die ich habe es einfach zwei Tage weiter gemacht, jedoch immer mit offenen Ohr und nach der Tonlage hörend und nun schläft meine Süße durchund von alleine wieder ein #kratz ohne sich Nacht weiter zu melden.

Nun frage ich mich was ist dran am ferbern. Den so richtig mit Stopuhr und 10 Minuten schreien und so war bei uns ja nicht. Hätte Melissa länger als 2 Minuten geschrien hätte ich sie geholt.

Also Muttis wie sind eure Erfahrungen und Stellungnahmen dazu.

LG Franzi + Lissy (26.05.05)

Beitrag von janinar 20.03.06 - 20:33 Uhr

hi franzi

du bewegst dich hier aber auf dünnem eis ;-)
normalerweise wird man hier direkt an einen pranger gestellt sobald man ferber nur aus "spricht".

wir haben das buch damals bei unserem ertsen sohn gelesen und es auch durchgeführt allerdings haben wir ihn nicht länger als 3 minuten schreien lassen und hatten die türen immer auf so das er hörte das wir noch da sind. nachts haben wir das nicht gemacht (war aber auch nicht nötig),ich finde das zum lernen des alleine einschlafen ok. klar das kinder erst einmal protestieren aber wenn man ihnen das gefühl gibt das sie nicht allein sind und immer hin geht ( 10 min finde ich auch extrem lang) kann man das schon mit ruhigen gewissen vertreten.

bei unserem zweiten sohn sind wir noch lange davon entfernt er ist erst 9 wochen und schläft nachts mit bei uns im snuggel nest. aber irgenwann soll er auch einmal in seinem bett schlafen und ich denke wir werden es dann auch wieder so machen.

gruß janina

Beitrag von armageddon1806 20.03.06 - 22:47 Uhr

Hi,

ich hatte es damals, auf anraten meiner damaligen KiA, bei Maeva gemacht. Habe aber irgendwie zu spät damit angefangen denn es hat tatsächlich gut geklappt bis Maeva rausbekommen hat daß sie groß genug ist ÜBER das Gitter ihres Bettchen zu klettern!!!#schock Von da an war natürlich Schluss :-D

Naja, ich denke mal es ist keine gute Lösung. Meine Einstellung dazu hat sich in den letzten Jahren geändert, nicht nur weil ich mittlerweile der Meinung bin daß Kinder die Nähe ihrer Eltern brauchen und wenn sie nicht alleine Schlafen dann hat es einfach seinen Grund. Man sollte seine Kinder dazu einfach nicht zwingen sondern ihnen die Zeit lassen die sie brauchen. Klar hört ein kind mit der Zeit auf zu schreien weil es einfach merkt : es bringt nix, niemand kommt, ich bin alleine!!! Und genau das, finde ich, zerstört das Vertrauen. Außerdem ist Schlafen ein Reifeprozess und das muss das Kind erst lernen, genauso wie Laufen und Sprechen.
Meine Meinung :-D Nicht jeder denkt so. Ist einfach ein ewiges Diskussionsthema. Genauso wie das Familienbett und das Langzeitstillen.
Jede muss selbst entscheiden was sie für richtig hält.
Ich habe mich z.B. entschieden bei Yanis länger zu stillen und er schläft seit Geburt bei uns im Bett. Stößt zwar auf viel Kritik, aber ICH fühle mich besser dabei als bei Maeva damals die ich zwanghaft versucht habe in ihrem Bett schlafen zu lassen und es ein Nervenkampf jeden Abend war bis sie endlich geschlafen hat...

LG
Sabine + Maeva 3J + Yanis 26W