KIND KRANK, wie ist das bei euch? war echt heftig unser WE!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dotterweich 20.03.06 - 20:23 Uhr

Hallo

ich leide seit einer woche an mandelentzündung und was sonst noch so dazugehört wie schnupfen usw #heul war echt schlimm, ohne hilfe wäre ich mit meiner tochter aufgeschmissen gewesen

mittlerweile gehts bei mir wieder aber celine plagt der schnupfen super arg:-( und das wochenende war sehr schlaflos muß ich sagen. sie schleimt ohne ende und kann halt nichts dagegen machen, nachts weint sie dann immer so arg und mir tut sich unseelig leid

waren beim ki-arzt zum abhören und sie meinte das sie starke erkältung der oberen luftwegen hätte und nur wegen dem schleim husten würde

okay, das ist ja nochmal gut gegangen, hatte schon angst wie bekommt es so schlimm wie ich#schock

heute war es auch schon schlimm mit dem nasenschleim,aber seit ca 2 stunden gehts und sie schläft auch mehr als gestern

normal isst sie auch immer alles auf und mag auch alles

gestern und heute nur immer die hälfte der portionen, aber ist okay oder?

das trinken macht uns mehr sorgen, hat erst heute abend um 18uhr mal saft getrunken, vorher nur verweigert und halt die milchflasche am morgen

wer hat mit kindererkältung noch erfahrung und was habt ihr dem kind gegeben, also medikament usw

wir geben nasentropfen (ist halt wichtig, kann sonst auf die ohren gehen) und babix tropfen auf die kleidung und duftlampe
seit heute schleimlöser von mucosolvan, denke der half schon, mir hilft er auch immer

und nasse wäsche aufhängen für die nacht

sorry wurde bissle länger, aber kam so über mich

bin auch soo müde und echt froh wenn ich wieder 100% mama sein darf und fit bin
aber noch wichtiger ist celine wird bald wieder gesund und ohne dieses nasenputzen, das HASST sie sehr:-[

danke fürs zuhören/lesen :-)

LG dotter mit celine 8,5 monate alt:-)

Beitrag von sternchen0381 20.03.06 - 21:09 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem nur zu gut,doch bei uns gehts im Moment etwas heftiger zur Sache,Louis hat am letzten Dienstag den Anfang gemacht mit leichtem Fieber und ab Mittwoch war es dann ganz schlimm mit heftigen Fieber immer über 39,5 dazu kam am Freitag dann Heiserkeit und unsere Kinderärztin hat für den Husten Prospan Hustenzäpfchen aufgeschrieben weil er nicht´s runtergekriegt hat das ganze ging noch bis Samstag und seit dem gibt es jedesmal einen Kampf wenn er trinken soll obwohl er unbedingt trinken soll,gestern hat er nur seine Flasche am Morgen genommen,mittags hab ich ihm dann Brei ( 4.Monat) gegeben,getrunken hat er nicht´s und am Abend hat er dann noch eine Flasche mit Trinkmahlzeit genommen,hab gestern alles versucht mit der Tasse,mit dem Löffel nicht´s hat ihn interressiert,dann haben wir vorsichtig einen alten Nuckel am Sauger eingeschnitten und den Tee aus der Tasse in den Sauger gezogen und ihm den Nuckel dann vorsichtig gegeben damit er überhaupt noch ein paar Schluck nimmt aber auch das hat alles nicht lange gedauert bis er es mit gekriegt hat.
Ich hab auch wahnsinnige Angst um ihn wegen dem Austrocknen und so,heut hab ich dann nur Flasche gegeben und er war zufrieden damit hoffe nur das es bald besser wird und ich meinen alten Louis bald wieder hab.
Zu meinem großen Glück hat es dann auch noch meine Große erwischt und sie liegt jetzt mit Fieber im Bett und die Ärzte bei uns haben heut früh gestreickt,es ist echt toll wenn es kommt dann kommt es ganz dicke.

Wünsch euch trotzdem alles Gute und gute Besserung.

LG sternchen0381

Beitrag von dotterweich 21.03.06 - 21:14 Uhr

hallo sternchen

das ist ja wirklich schlimm bei euch, hoffe das ihr bald wieder gesund und munter seit

das mit dem streick ist absolut fahrlässig inzwischen, vor allem im medizinischen und kindergartenbereich gehört das verboten

gute besserung und danke für deinen beitrag

bei uns ist besserung in anmarsch und celine trinkt seit heute wieder mehr tee und isst wieder fast leer und so ist sie auch recht lustig

aber die gestrige nacht war hölle, sie war fast alle 30 min/ oder stündlich wach und weinte nach dem schnulli

vielleicht auch das zahnen eine rolle gespielt

habe heute mittag bissle vorgeschlafen und hoffe trotz alledem das die nacht ruhiger wird

bye und lieben gruß aus der ferne
dotter:-)

Beitrag von claudi1234 21.03.06 - 10:05 Uhr

Hallo,

Felix hat es auch erwischt. Seine Nase ist komplett dicht, er hustet ordentlich, weint sehr viel, nachts geht gar nichts mehr. Letzte Nacht ist er ständig aufgewacht und hat wahnsinnig geweint, denke mal wegen der dichten Nase, dass nervt ja auch wahnsinnig, wenn man keine Luft mehr bekommt. Waren gestern bei der Kinderärztin. Sie hat ihn abgehorcht und gesagt, dass es sich gut anhört, da es lockerer Schleim ist. Der Hals ist auch etwas gerötet. Sie hat uns dann Ambroxol Hustensaft aufgeschrieben. Zusätzlich gebe ich 3 x am Tag Olynth Nasentropfen, etliche Male am Tag Meerwasser-Nasenspray. Felix verweigert im Moment auch fast jede Flasche. Ich bin schon von der Beikost auf Flasche umgestiegen, damit es für ihn einfacher ist, aber er stößt die Flasche immer weg und fängt an zu weinen. Gestern hab ich dann auch nur noch Rotz und Wasser geheult, weil er mir so unendlich leid tut und ich ihm nicht mehr helfen kann. Ich habe auch noch feuchte Handtücher am Bett befestigt. Tja, mehr fällt mir auch nicht ein. ICH WILL AUCH MEINEN ALTEN FELIX WIEDERHABEN!!!!! Wenn ich ihm doch bloß alles abnehmen könnte. Die Kinderärztin sagte, dass wir da halt noch ein paar Tage durchmüssen. Zum Glück hat er kein Fieber, obwohl es vielleicht sogar besser wäre, um mit dem Infekt besser fertig zu werden.

Ach ja, dass ist schon alles ein Mist. Zum Glück wohnt meine Mutter gleich nebenan, so dass sie mir Felix tagsüber und auch letzte Nacht ab und zu abnimmt und wir uns das Leid teilen.

Jetzt schläft Felix zum Glück seit einer Stunde. Er tut mir soooooooooooooooooooooooo leid.

Ich wünsche allen kranken Babys (und natürlich auch Mamis) gute Besserung.

Liebe Grüße

Claudia + Tim (13 Jahre) + Felix (8,5 Monate)

Beitrag von dotterweich 21.03.06 - 12:37 Uhr

hallo leidgenossin:-)

ja ja, ist schon arg mit dem schnupfen und den nächten

heute nacht war auch wieder hart, im schnitt wachte sie stündlich auf

aber sie schleimt nicht mehr so arg wie gestern, also ist eine leichte besserung vorhanden und das freut uns sehr #huepf#huepf

mir gehts auch wieder besser zum glück

meine mutter wohnt auch mit im haus und das ist eine echte hilfe und bin heil froh darüber, sie machte extra wegen uns 2 tage frei

ach zu deinem sohnemann, mir wurde gesagt das eine milchflasche zu noch mehr schleim führen kann und es sogar bis zu brechzeiz führen könnte

wir haben an dem akuten tag und abend, keine milch gegeben, vor allem wollte sie ja eh keine flasche, da sie so keine luft bekommen hätte

denke dein sohn bekommt so auch keine luft und verweigert deswegen die flasche

da sie eh keine großen hunger hatte den tagüber, gab ich ihr einen obst-getreidebrei abends ohne folgemilch und später ging sogar bisschen tee

sie ass realtiv gut und kam auch die nacht nicht wegen hunger oder so

den tag darauf war es wieder besser mit dem schleimen und die flasche ging wieder...gott sei es gedankt

euch auch gute besserung
:-)
LG dotter