Wann nach Ausschabung wieder schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melly25746 20.03.06 - 20:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin leider neu hier. Leider im diesem Sinne, weil wir unser Baby am Ende des 3. Monats verloren haben. Es hatte beim letzten US keine Herztöne mehr und so hatte ich nen OP-Termin zur Ausschabung.

Wir vermissen den Wurm und wollen ganz schnell wieder schwanger werden.

Nun meine Frage, wer von euch hatte auch sowas und ist danach wieder schwanger geworden?

LG Melly

Beitrag von i.s.82 20.03.06 - 20:26 Uhr

#liebdrueck

ich hatte auch sowas genau wie du nur schon 15ssw#heul

bin nun im 2 ÜZ!

habe eine blutung abgewartet und dann gings weiter!

drück dir die daumen

Beitrag von melly25746 20.03.06 - 20:32 Uhr

hey sag was heißt ÜZ?

wann bist du wieder schwanger geworden gleich den Monat danach? Falls ja wie weit bist du jetzt?

Beitrag von i.s.82 20.03.06 - 20:35 Uhr

bin im 2ÜZ-also schwanger noch nicht-also nicht das ich wüsste#kratz hab morgen mein nmt!(nicht mens tag)

hier meine kurve
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=75476&user_id=560531

und glaube die frage musst im #schwangerschafts forum noch mal stellen!

Beitrag von peick 20.03.06 - 20:38 Uhr

Mit ÜZ meint sie Übungszyklus! Sie ist noch nciht schwanger, sie fängt jetzt wieder an zu üben!!

Nach meiner AS: Ich bin 2 Monate später wieder schwanger gewesen, hatte aber auch nicht geklappt! Jetzt habe ich 2 Monate Pille eingenommen! Jetzt werden wir 3 Monate warten und dann anfangen mit üben!Wir wollten auch so schnell wie möglich wieder, aber bei uns ist es halt nach hinten los gegangen! ....#liebeKathleen

Beitrag von boesemaus7 20.03.06 - 21:04 Uhr

hakllo melly, warte lieber 2-3 monate/Zyklen mit dem schwanger werden man sagt man soll so lange warten wie man auch schwanger war...bei dir 12 wochen also 3 zyklen...so kann sich alles richtig *erholen* und neu aufbauen.... das ist sehr wichtig um gute vorraussetzungen für einen neubeginn zu schaffen...ich hatte in der 9.woche auch eine ausschabung und habe 2 monate gewartet und im 3. monat nach der ausschabung/Fehlgeburt bin ich dann wieder schwanger egworden...und bin nun in der 34.ssw und alles ist gut :-)

LG und alles Gute für euch

Andrea + #baby-Paul 34.ssw

Beitrag von misssophie 20.03.06 - 20:38 Uhr

Hallo Leidensgenossin

Wir haben unseren kleinen Schatz Anfang des fünften Monats verloren. Auch wir wollen nicht aufgeben und es noch einmal versuchen.

Die Ärzte im Krankenhaus haben uns gesagt, wir sollten drei Zyklen warten. Im Internet habe ich jedoch gelesen, dass diese Zeitangabe überholt sei. Der Körper würde nur circa einen Monat brauchen um sich wieder zu regenerieren.

Meine Frauenärztin meinte dazu, dass es auf jeden Fall für den Körper und die Seele nicht schlecht sei etwas länger zu warten. Sie meinte aber auch, dass man auf sein Herz und seinen Bauch hören solllte und nicht nur nach dem Kalender leben solllte, wenn man unbedingt schwanger werden möchte. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit mal wieder irgendwo dazwischen.

Ich habe mir jetzt erst einmal vorgenommen zwei Monate zu warten und dann werden wir sehen, ob wir wieder bereit sind für das nächste Mal.



Ich denke, mal muss sich einfach immer fragen, ob man einen eventuell erneuten Verlust schon wieder verkraften kann oder ob der Mut und die Hoffnung einfach überwiegen.


Liebe Grüße und viel Glück


miss sophie

Beitrag von fundili 20.03.06 - 20:36 Uhr

Hallo Melly,

ich hatte auch so etwas ähnliches aber ohne Ausschabung, hatte eine Fehlgeburt (5.SSW)

Mein FA hat gemeint, nach einer Fehlgeburt kann man gleich wieder schwanger werden, nur wenn ausgeschabt wird sollte man 1/4 Jahr warten, d.h. 3Monate.

P.S. Tut mir leid für Dich#schmoll

Beitrag von vidia 20.03.06 - 20:44 Uhr

Hallo Melly,

ich hatte auch eine Ausschabung nach einer "mißglückten" Schwangerschaft. Ich hatte damals ein sehr liebes, nettes Gespräch mit meinem FA.

Dieser erklärte mir, dass eine Ausschabung auch sehr positiv für den Körper wäre, da alles einmal komplett neu aufgebaut werden müßte. Es ist alles "frisch" und etwas neues kann beginnen.

Das gab mir sehr viel Mut und was soll ich dir sagen, nach zwei Zyklen bin ich schwanger geworden und meine kleine Maus ist jetzt schon 3 Jahre als.

Manchmal muß etwas Unverständliches passieren, damit etwas neues beginnen kann.

Es klappt, ganz bestimmt!

Beitrag von huberb 20.03.06 - 20:42 Uhr

Hallo,

ich musste leider die gleiche Erfahrung machen. Ich hatte eine Ausschabung im November 05. Wir haben dann 2 Monate gewartet und seit dem Wochenende weiß ich , dass ich vermutlich wieder schwanger bin. Ich denke, es ist schon gut, ein bisschen Zeit dazwischen zu lassen, obwohl ich weiß, wie ungeduldig man in dieser Situation ist. Allerdings hat man, wenns dann schnell wieder klappt, auch ein ruhigeres Gewissen... Und Sorgen und Ängste hat man dann sowieso genug..

Dir alles Gute
liebe Grüße
Briggi

Beitrag von mell77 20.03.06 - 20:51 Uhr

Hallo Melly,
tut mir leid das auch du die Erfahrung einer FG machen mußtest.
Ich hatte am 20.01. eine FG mit AS in der 9. SSW.
Mir wurde von der Ärztin die die AS vorgenommen hat und von meinem FA geraten ich solle ein Monat abwarten das einmal wenigstens alles abgeblutet ist.
Und daran habe ich mich auch gehalten.
Und am Freitag habe ich einen SS Test gemacht der positiv war.
Also bin ich sofort wieder schwanger geworden.
Dir drücke ich auch die Daumen.
Gruß melle

Beitrag von melly25746 20.03.06 - 20:59 Uhr

hey das freut mich für dich. ich denke wir werden jetzt auch nen monat also eine blutung abwarten und dann werden wir weiter "üben " und hoffen das es klappt.

hab halt nur angst das die gebärmutter noch nicht dann so okay ist und es wieder von vorne losgeht....

Beitrag von mell77 20.03.06 - 21:10 Uhr

Hallo Melly,
danke erst mal für die Glückwünsche.
Ich mußte ja eine Woche nach AS noch mal zur Kontrolle hin und da war schon alles in Ordnung.
Wenn du du nicht sicher ist mache doch noch mal einen Termin nach deiner Periode und lass dich da noch mal durchchecken.
Ich hoffe auch mal das bei meinem ersten FA Termin am 04.03. alles ok ist.
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen das du dann auch wieder schnell schwanger bist.
Gruß melle

Beitrag von haggy6977 21.03.06 - 07:51 Uhr

Hallo melly,
das mit der AS tut mir sehr leid für dich. Ich hatte eine am 29.12.05 in der 10. ssw. Meine FÄ hat mir gesagt, dass man rein theoretisch danach sofort wieder schwanger werden kann, es sich aber empfiehlt einen Zyklus abzuwarten. Oft kommen nach einer AS auch Zysten (vergleichbar mit einer Nachgeburt, da es nicht immer zu 100% alles entfernt werden kann), diese sind aber nur einmalig und nicht schlimm!!!!
Eigentlich wollten wir danach auch sofort wieder mit dem Üben anfangen, haben jetzt aber doch noch 2 weitere Zyklen abgewartete(Fangen nach der nächsten Mens wieder an) Ist eigentlich auch ganz gut so. Denn wenn ICH persönlich mir nun im nachhinein vorstelle ich wäre sofort wieder schwanger geworden und hätte so doll in die SCH... gegriffen das es wieder nicht geklappt hätte würde ich jetzt schon wieder am Boden zerstört sein. #heul#heul
Die Zeit des Abwartens hat mir also geholfen ein wenig Abstand zu bekommen und neuen Kraft zu sammeln! Falls es jetzt wieder schief geht (eine Angst die mir wohl keiner jemals mehr nehmen kann) bin ich rein seelisch von der 1. FG ein bisschen entfernt und habe zwischendurch auch schon mal wieder positive erlebnisse gehabt. Nicht zu vergessen, das es den Partner ja auch sehr belastet. #heul

Drücke dir auf jeden Fall ganz, ganz doll die Daumen #pro

LG Haggy