Wann in den KIGa ? Mit 2 1/2 oder 3 Jahren ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von byny 20.03.06 - 21:06 Uhr

Hallöchen,

ich habe meine Tochter im Kiga angemeldet. Denn der KIA meinte, sie ist schon sehr weit für ihr Alter, von der Sprache und dem Verständnis her.

Nun hat der eine KIGA mir die Zusage für August gegeben. Und mein Wunsch-Kiga hat mir eine Zusage ab Feb. 07 gegeben. Für welchen entscheide ich mich ?

Oder gebe ich meine Tochter erst für ein halbes Jahr in den einen und hole sie dann rum in den anderen Kiga ab Feb. ?

Denn eigendlich bräuchte ich dringend den Kiga-Platz ab August, da ich arbeite ?

Was würdet ihr machen? Oder ist 2 1/2 Jahre generell noch zu jung für den Kiga ? denn sie kommt dann in die normale Gruppe der ab 3 Jährigen.

LG Silli

Beitrag von kathyundjannik 20.03.06 - 21:39 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist schon mit "erst" fast 2 Jahren in die kita gekommen.
Das war mitte Januar. Es ist ein normaler Kindergarten mit einem offenem Konzept und das Alter der Kinder in seiner Gruppe ist von 2 - 5 ! Es klappt heute schon, nach erst 2 1/2 Monaten prima. Jannik gibt mir einem Abschiedskuss und geht in seine Gruppe zum Begrüßungskreis. Nur dieser wird in seiner Gruppe noch einmal gezweiteilt. Die Kleinen machen Fingerspiele und die Größeren zählen, etc.
Jannik besucht die Kita 3 x die Woche je 3 Std.
Der Auslöser, weshalb wir uns entschieden ihn in der Kita anzumelden war, weil er hier im Dorf keinerlei Kinderkontakte hat.
Wir würden es immer wieder machen. Wichtig ist nur, dass das Kind eine Bezugsperson hat und man es sanft an die neue Situation heranführt!

vlG Kathy und Jannik

Beitrag von susasummer 20.03.06 - 21:37 Uhr

Also auf keinen Fall würde ich den Kiga wechseln!
Dann suche dir doch lieber für ein halbes jahr eine Tagesmutter,um die Zeit zu überbrücken oder du lässt sie direkt in den anderen Kiga gehen.
lg Julia

Beitrag von soistdasnunmal 21.03.06 - 13:38 Uhr

also wechseln würde ich nicht. und ich selber überlege auch noch. aber ich glaube , das selbst wenn mein sohn auch schon ewig alles spricht, es noch ein unterschied für mich ist, ob er unbedingt einer der jüngsten da sein muss. denn es geht immerhin bis 6 jahre. also, das wäre bei mir der grund noch zu warten.