Ich mag nicht mehr!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigerchen345 20.03.06 - 21:56 Uhr

Hallo ihr lieben Kugeln,

bin jetzt in der 31.SSW,muss also noch 3 Wochen arbeiten.Eigentlich ist das ja nicht viel.Unter normalen Umständen!Bin den ganzen Tag von halb sieben Uhr frühs bis halb acht uhr abends unterwegs da mein Arbeitsplatz 30 km entfernt ist und ich mit der Bahn fahren muss.Arbeite als Azubi zur Floristin,das heißt den ganzen Tag stehen,stehen und noch mehr stehen.Bin jede Tag von Rückenschmerzen geplagt.Meine Füße tun so sehr weh als wenn ich über Glasscherben laufe.Außerdem hab ich jeden Abend so viel Wasser in den Beinen das ich denke die platzen gleich.Das macht mich alles fertig.ich mag einfach nicht mehr.Aber ich glaube nicht das das reicht um vom Fa krank geschrieben zu werden oder?Kann das ein Fa überhaupt?Oder soll ich lieber zu meinen Hausarzt?Ich kann einfach nicht mehr!Würde mich über ein paar antworten sehr freuen!

LG tigerchen und babyboy 31.SSW#baby

Beitrag von cutie23 20.03.06 - 22:15 Uhr

Hi tiegerchen,

also ich weiss nicht genau ob es reicht aber ich würde trotzdem einfach mal zum FA gehen und das alles erzählen. ich hab hier mal gelesen das ein FA auch beschäftigungs verbote ausstellen kann. Oder er kann z.B. sagen das du nur noch 4 Std. am Tag stehen darfst. da bekommst du glaub ich so eine art Attest in dem das drin steht. Frag mal deinen Arzt.

ich weis nicht mehr genau wie das läuft aber dein Arzt wird es dir sicher sagen können. Du sollst dich ja auch nicht so anstrengen und ich glaub nicht das, das lange stehen gut für dich und deinen Krümel ist.

Ich wünsch dir viel glück, und das alles gut geht.

LG cutie23 +#ei SSW7

Beitrag von mona1975 20.03.06 - 22:17 Uhr

Hallo Tigerchen,ich bin erst in der 21ssw. ,aber ich habe mich ende letzter Woche so elend gefühlt,müde,sodbrennen,kopfschmerzen...,nichts wirklich schlimmes aber ich wollte halt einfach ausruhen,bin zu meinem Frauenarzt und hab ihm das gesagt,er hat mich ohne weiteres für diese Woche Krankgeschrieben! Also denke ich wird es bei Dir erst recht kein Problem geben! Gute Besserung und alles Liebe und Gute!#liebdrueck

Beitrag von jynx 20.03.06 - 22:14 Uhr

Hallo Tigerchen,

hast du keinen Urlaub?? Nimm doch deinen Jahresurlaub, wenn du kannst. Ich werde es so machen das ich 3 Wochen vorher die Arbeit verlasse.

Lg

Jynx & der Floh

Beitrag von tigerchen345 20.03.06 - 22:24 Uhr

Hallo Jynx,

erstmal vielen lieben Dank für deine Antwort.den jahresurlaub wollte ich mir eigentlich für nach der Geburt aufheben da ich nur die acht wochen zuhause bleiben kann wegen meiner lehre.wollte dann nach den acht wochen den urlaub nehmen

Beitrag von jynx 20.03.06 - 22:35 Uhr

Aber gerne doch!!

Aber ist eine gute Idee, geh ruhig zu deinem FA evtl. darfst du dann nur teilzeit arbeiten im Stehen, das würd dir ja auch helfen!

Ich wünsch dir alles alles Liebe und Gute für deine Restschwangerschaft!

Jynx

Beitrag von kerstinhb 20.03.06 - 23:00 Uhr

lass´dich bloß krank schreiben! Dein Arbeitsalltag hört sich wirklich nicht so an, daß er für eine Hochschwangere gut sein kann! Frage ruhig nach einem Beschäftigungsverbot daß es extra für Schwangere gibt.
Aber wenn er dich ab jetzt bis zum Mutterschutz krank schreibt, dann sind das ja uch nicht mehr als vier Wochen und somit hast du keine finanziellen Nachteile bei einer Krankschreibung . meine ich doch so...frage deinen Arzt danach. Im Mutterschutzgesetzt steht auch drin, daß du nicht den ganzen Tag stehen darfst!