*Was bedeutet Help sindrom?*Sorry hab echt keinen blassen schimmer..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 8woche 21.03.06 - 08:57 Uhr

Hallo,hier im forum wird öfters mal über ein Help sindrom gesprochen.Was bedeutet das eigentlich?

Vielen lieben dank


Jessi *Chaline Elaine inside 26+2ssw.

Beitrag von emily1111 21.03.06 - 09:11 Uhr

Hallo Jessi!

Ein Hellp-Syndrom ist eine schwere Form der Schwangerschaftsvergiftung. Die Gerinnungswerte sinken Stark ab und die Leberwerte steigen an. Hinzu kommen können Starke Oberbauchbeschwerden ( rechter Oberbauch ), Schwindel, Kopfschmerzen etc.
Wenn das Hellp-Syndrom auftritt, besteh gefahr für die Mutter und das Kind und es wird sofort ein Kaiserschnitt gemacht.
Ich hatte dieses Hellp-Syndrom und kann dir sagen, das ist echt nicht tolles.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. falls nicht kannst du ja mal im Internet googeln.

LG Carmen, Tristan 2 3/4J. + tarja ET 11.04.06

Beitrag von engel1505 21.03.06 - 09:10 Uhr

hallo jessi#blume,

schau mal hier....


HELLP-Syndrom

Beim HELLP-Syndrom (Hämolyse, erhöhte Leberwerte und niedrige (low) Blutplättchenwerte)verschlechtern sich die Blutgerinnungswerte drastisch und bestimmte Leberwerte steigen stark an. Das häufigste Anzeichen eines HELLP-Syndroms sind starke Schmerzen im Oberbauch, die bis in den Rücken ausstrahlen können.

Lange Zeit wurde das HELLP-Syndrom als schwerste Form einer Gestose angesehen, heute handelt es sich um ein eigenständiges Krankheitsbild. Die Erkrankung kann nämlich auch ohne vorhergehende Gestosesymptome auftreten. Die derzeitig vorliegenden statistischen Zahlen gehen von einer Erkrankung auf 150 bis 300 Schwangerschaften aus. Die Wiederholungsrate beträgt 2,5 - 3%. Je später das HELLP-Syndrom in einer Schwangerschaft auftritt, umso niedriger ist die Wiederholungsrate in einer folgenden Schwangerschaft.

Immunologische und thrombophile (=Thromboseneigung) Ursachen führen bei manchen Frauen zu dieser Erkrankung. Die überwiegende Zahl der Kinder zeigt nach der Geburt keine Schädigungen durch das HELLP-Syndrom. Bei den betroffenen Frauen normalisieren sich die Leberwerte meist sehr schnell wieder.

#sonnelgengel+#baby18.ssw