Welche Gesichtscreme? ( Ratlos)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tiegerchen 21.03.06 - 09:03 Uhr

Hallo,

meine Kleine, 20 Mo., neigt bzw. hat jetzt in der kalten Jahreszeit sehr trockene Gesichtshaut. Auch nach dem Schwimmen ist es sehr extrem. Richtig aufgerauht sieht sie dann aus. Im letzten Winter hab ich mit Linola gecremt, was bedingt geholfen hat. Momentan creme ich mit Vita Horm. Aber sooooooo begeistert bin ich denn auch nicht. Wer kann was zu Kaufmanns Kindercreme sagen? Will auch nicht zu viel ausprobieren.
Bin dankbar für Tipps.

LG: Melanie

PS: Habe den Kinderarzt gefragt, aber scheinbar dürfen die nur Gesichtscremes/Salben verschreiben bei Neurodermitis.

Beitrag von manu0312 21.03.06 - 09:11 Uhr

Hallo Melanie,
wir benutzen die Gesichtcreme von Hipp. Ich bin super zufrieden mit der. Die Creme ist auch mit "sehr gut" getestet worden. Seitdem wir diese Creme benutzen hat Julia eine superweiche Haut. Also absulut Empfehlenswert.
Lg, Manu#blume

Beitrag von stehvieh 21.03.06 - 09:13 Uhr

Hallo!

Wir hatten ein Pröbchen von der Kinder-Gesichtscreme mit Calendula von Weleda. Habe sie dann auch noch richtig gekauft, weil sie so toll ist. Die benutze ich auch gern und hab sie letztens auch einer erwachsenen Bekannten gegen ihre entzündete Gesichtshaut empfohlen. Riecht etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie keine Parfümstoffe enthält - ein großer Vorteil, denn Duftstoffe reizen die Haut extra und brennen dann. Gerade bei Haut, die durch Kälte leicht gereizt wird, sollte man diese Creme (oder auch Wind- und Wetter-Balsam) vor dem Rausgehen auf die Wangen auftragen. Allerdings nicht sonst wie eine Tagescreme verwenden, dazu ist sie zu fettig. Nur vor dem Rausgehen.

LG
Steffi + Caroline Johanna (23 Monate) + #baby girl inside (23. SSW)

Beitrag von mamakind 21.03.06 - 09:20 Uhr

Hallo Melanie!

Ich benutze auch die Gesichtscreme von Weleda - wenn es nach draußen geht, dann die Wind- und Wettercreme (auch Weleda). Ich finde die beide ziemlich Klasse.

Von Bübchen gibt es auch so ein Wetterbalsam, das nicht ganz so teuer ist wie von Weleda, aber auch gut.

Leonie neigt auch zu trockener Haut und deswegen creme ich sie auch tagsüber immer mal nach. Sie ist auch auch selbst sehr bedacht darauf, weil jetzt so langsam bei ihr der Schönheitswahn ausbricht :-p(Spängchen, Haarbänder, Creme, am liebsten noch Lippenstift und Duft von Mama, Kette, Armband - halt die ganze Palette).

LG Simone

Beitrag von gisele 21.03.06 - 09:18 Uhr

hallo melanie!!!
wir nehmen kaufmannscreme im winter und wenn es wärmer wird hipp.
kann dir echt beide empfehlen.
lieben gruss,nadine;-)

Beitrag von shiva1802 21.03.06 - 11:34 Uhr

Ich kann dir alle Produkte von Weleda wärmstens empfehlen.
Die sind zwar ein bißchen treurer aber die sind auch super.

Beitrag von katzeleonie 21.03.06 - 14:18 Uhr

Hallo,

Biomaris ohne Duft ist toll.

lg

Beitrag von vik72 21.03.06 - 22:40 Uhr

Hallo Melanie!

Wir haben schon alles durch: Bübchen Wind + Wettercreme, Bübchen Calendula Creme, Weleda Calendula Creme, Linola Fett, APP Kindersalbe, Vita Horm, Kaufmanns Kindercreme, Bepanthen und Nachtkerzenöl Balsam bzw. Spezialcreme.

Und bei uns hilft nur (bedingt) Bepanthen Salbe und die Nachtkerzenöl Spezialcreme im Gesicht (gibt es bei dm von Aktivpunkt, steht bei den Neutral-Sachen (Waschlotions und so)). Für den Körper reicht auch Nachtkerzenöl Balsam Basispflege. .... wie gesagt, auch das hilft nur bedingt, aber ich bin es leid, ständig alles auszuprobieren, also hoffe ich jetzt auf den Sommer, der ja wohl irgendwann mal kommen muss ;-)

LG Vik + Mia (18 Monate)