kann mein Mann vielleicht auch unfruchtbar sein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von svenny1978 21.03.06 - 10:21 Uhr

hi,

der Bruder meines Mannes ist zeugungsunfähig, ich habe da ein wenig Angst das das bei meinem Mann vielleicht auch zutreffen kann. Was meint ihr, mach ich mich da im Vorfeld schon zu sehr verrückt und wir sollten das erst mal probieren? Oder direkt zum Urologen gehen und das testen lassen? Ist das denn ohne Weiters möglich?
Kann denn sowas auch vererbbar sein ?
Der andere Bruder, der hat z.B schon 2 gesunde Jungs zustande bekommen?
Ich glaub ich mach mich zu verrückt :-(, aber ich glaub das ist normal wenn man endlich einen dicken Bauch bekommen möchte ;-)

Beitrag von engel_meike 21.03.06 - 11:35 Uhr

Hallo !

Die Vererbung von Zeugungsunfähigkeit ist sehr sehr selten ! Und so wie ich das verstanden habe hat Dein Mann zwei Brüder wovon einer zwei Jungs hat und der andere Zeugungsunfähig ist ?!

Na dann liegst es doch nicht in der Familie sonst hätten es alle drei oder nicht ! Vielleicht hat es bei dem anderen Bruder andere Ursachen, ist das geklärt worden ?

Um einen Mann für Zeugungsunfähig zu erklären muss der erst ma einige Test machen lassen (mind. 3 SG !)

Wie lange übt Ihr denn schon ? Es aber auch ohne weiteres möglich sich einen Temin beim Urologen zu holen (oder mit Überweisung vom HA) und eine Untersuchung und ein SG machen zu lassen !

LG
Meike