Dringend: was tun bei Fieber?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maeusekrieger 21.03.06 - 10:26 Uhr

Hallo!
Gestern hat meine Kleine (fast 11 Monate) plötzlich auf 39,5 hochgefiebert. Bis jetzt hatte sie öfters mal Fieber beim Zahnen (hat erst 2 Zähne), immer so um die 38C. Hab ihr gestern noch ein Zapferl gegeben (der Arzt meinte, bei 39,5 sollte man das schon). Haben eure Kinder auch manchmal Fieber, ohne dass sie jetzt richtig krank (z.B. erkältet) wären?
Nun weiß ich aber nicht, was ich sonst so tun soll. Muss ich jetzt drin in der Whg bleiben mit ihr? Da ist sie total grantig. Und draußen ist es jetzt endlich mal soooo sonnig. Ich würd gern raus mit ihr. Ist das für sie zu anstrengend?
Danke, lg Dani

Beitrag von kleineute1975 21.03.06 - 10:28 Uhr

HI


meiner hatte das letzte Woche 4 Tage lang immer zwischen 38 und 39,8 Grad...habe ihm ein Zäpfchen gegeben wenn es sehr hoch war...aber es ging vorbei mehr kann man auch nicht tun war zwar beim KA aber naja er hatte sonst nichts, außer noch Durchfall und einen wunden Po aber Zähne sind immer noch nicht da...

Klar darfst du raus, ich bin mit unserem immer an die frische Luft ist doch gut...wenn deiner Kleinen das nichts ausmacht würde ich nach draußen gehen gerade bei dem WEtter

LG UTe mit Jonas 8 Monate

Beitrag von maeusekrieger 21.03.06 - 10:38 Uhr

Danke für die rasche Antwort. Ja, ich denk auch dass es nicht schaden kann. Immer noch besser als sie heult hier herinnen nur herum und lässt sich nicht beruhigen. Ich werd sie dann mal zsammpacken und eine kleine Runde machen.
lg Dani

Beitrag von pegasus 21.03.06 - 10:42 Uhr

Hallo Dani!
Meine Kleine hatte gestern Temperatur bis 38,6 Grad und war gestern morgen auch sofort bei der KÄ,weil sie soo ge#schrei hat,das ich dachte,sie hätte was ernstes.Sie ist erst 9 Wochen alt und KÄ konnte nichts feststellen.Lunge war frei;Ohren und Rachen auch o.K.;der Bauch war auch weich,aber dieses ständige#schrei,was ich von meiner süssen sonst gar nicht so kenne#kratz.KÄ hat mir Viburcol-Zäpfchen aufgeschrieben,die haben etwas geholfen;Kleine hat zumindest diese Nacht einigermaßen schlafen können .Heute morgen sollte ich dann eine Urinprobe von der Kleinen abgeben und da waren weiße Blutkörperchen drinne,allerdings war der Urin auch schon paar Stunden alt;soll nun morgen nochmal hin,da wird bei der Kleinen Einmal-Katheterisiert#schmoll,da die KÄ dann frischen Urin hat und auf Nummer sicher gehen kann.Temperatur hat sie aber heute nicht mehr und geht ihr auch schon besser(meine Große ,8J. und ich, sind nämlich auch erkältet).Hoffe,das dann alles in Ordnung ist.Wenn deine Kleine hohes Fieber hat,würd ich an deiner Stelle besser zuhause bleiben;aber so bis 39 Grad und wenn es ihr noch einigermaßen gut geht dabei,kannst du sie ja warm genug einpacken und ab an die frische Luft(kann ja normal nicht schaden);würd nur nicht zu weit weg von zuhaus gehen!!!#liebdrueck
LG Ramona & #baby Maureen Felice (*12.01.06)

Beitrag von moonerl 21.03.06 - 10:45 Uhr

Hallo,

ein fieberndes Kind, egal wie alt, gehört ins Bett !!

Mach ihr Wadenwickel, sie helfen recht schnell das Fieber zu senken.
Kuschle viel mit ihr, kranke Kinder brauchen viel Nähe.

Grüßle :-)