Arbeitslosengeld nach Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vicki 21.03.06 - 10:53 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin in der 28 SSW schwanger und bin seit November arbeitslos.
Nun zahlt ja während des Mutterschutzes die Krankenkasse die Versicherungen und das Arbeitslosengeld.
Ich möchte mind. 2 jahre daheim bleiben... Wie geht es nach dem Mutterschutz weiter? Wer zahlt was und wann muß ich was beantragen?

Vielen Dank

Vicki

Beitrag von anneswe 21.03.06 - 11:15 Uhr

Hallo,

also wenn du Arbeitslos bist, ist natürlich das Arbeitsamt für sich zuständig, du solltest da so früh wie möglich einen Antrag stellen, denn theoretisch steht dir ja schon Alg 2 zu. Du kannst beim Arbeitsamt auch den Mehrbedarf für Schwangere, sowie Still- und Klinikbedarf und die Babyerstausstattung beantragen.

Wenn das Baby dann da ist, musst du noch kindergeld und Erziehungsgeld beantragen und auch nochmal beim Arbeitsamt den Nachwuchs eintragen lassen, dann gibt es nämlich noch ein bisschen mehr Geld.

Am besten du läßt dich dort mal beraten.

Anne

Beitrag von chica_chico 21.03.06 - 11:15 Uhr

Hallo,
da du dem Arbeitsmarkt nach ´dem Mutterschutz nicht zur Verfügung stehst musst du ALG II beantragen,. Am Besten du holst dir gleich den Antrag und machst alles fertig. Ich habe meinen Antrag im Juli gestellt für November und habe erst Januar Geld gekriegt.
LG,
Connie+Damian *14.11.05