Kriegt der Papa Urlaub falls es mir schlecht geht? (hab 1 Kleinkind)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sasi77 21.03.06 - 11:25 Uhr

Hallo,
ich mußte in meiner 1. SS viel liegen, hatte auch Blutungen. War auch im KKH.

Bis jetzt sieht alles gut aus.
Aber wie ist das wenn wieder was ist?
Kann mein Mann dan zuhause bleiben und auf Nummer 1 aufpassen?


LG
SASi und #cool 15 Monate und #ei 11.ssw

Beitrag von eveaboutall 21.03.06 - 11:31 Uhr

Hallo,

Ich glaube er darf sich krankschreiben lassen, Haushaltshilfe und Kinderbetreuung steht Dir wohl auch zu, das heist dann Familienpflege und muß glaub ich vom FA der werdenden Mutter beantragt werden.

War bei meiner Schägerin auch so und hat ganz gut geklappt.

Viel Glück Eva

Beitrag von sassiputz 21.03.06 - 11:32 Uhr

Hallo Sasi,

so ganz genau weiß ich es nicht. Ich weiß nur, dass dem Vater (besser gesagt, dem verdienenden Elternteil) im Jahr 10 Tage zur Betreuung eines kranken Kindes zustehen.

Ich denke aber, dass dies auch zur Betreuung des Kindes bei Krankheit des Partners vorliegt. Wenn ihr niemand anders habt, der sich um das Kind kümmern kann, dann müsste er eigentlich frei bekommen.

LG
Saskia

Beitrag von benpaul6801 21.03.06 - 11:30 Uhr

hallo,
also soweit ich weiss bekommt der vater urlaub.wie lange weiss ich nicht.müsste er mal im arbeitsvertrag schauen.ist aber,glaub ich,auf 2 wochen im jahr beschränkt.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von sittichgirl 21.03.06 - 11:41 Uhr

Hallo

Wenn ihr gesetzlich versichert seit, steht euch entweder eine Haushaltshilfe (wenn der Arzt es verordnet) oder "Urlaub" für den Papa zu wenn er euch betreut, ist aber auf 5 oder 8 Tage im Jahr beschränkt wenn ich nicht irre. Einfach mal bei eurer KK nachfragen.

Wenn ihr privat versichert seit müsst ihr das selbst organisieren oder auf die Kulanz des Chefs deines Mannes hoffen. Ist bei uns auch so.

Wenn ich entbinde wird mein Schatz entweder normal Urlaub nehmen oder meine Mama oder Schwiegermama kommt und betreut unser Mäuschen.

Ist einer der paar Nachteile wenn man privat versichert ist.

Liebe Grüße

sittichgirl

Beitrag von mariemum 21.03.06 - 12:25 Uhr

Hallo Sasi,

wenn Du im KH bist und dein Kind vom Vater betreut werden muß, hat er das Recht, unbezahlten Urlaub zu nehmen und einen Ausgleich für den Verdienstausfall bei der Krankenkasse zu beantragen. Dazu braucht Ihr nen speziellen Antrag von der KK, eine Bescheinigung vom KH über Deinen Aufenthalt und eine Verdienstbescheinigung von Deinem Mann. Am besten, Du erkundigst Dich direkt bei der KK, wie und was. Achte aber darauf, daß Du mit nem Sacharbeiter verbunden wirst, der sich damit wirklich auskennt, sonst geht´s Dir wie uns - wurden von Pontius zu Pilatus geschickt und hatten nen mords Hickhack bis das endlich geklappt hat.... :-[ Außerdem kannst Du ne Haushaltshilfe beantragen, aber Achtung, Oma fällt da nicht drunter, ist zu nah verwandt. Die kriegend ann lediglich die Fahrkosten erstattet.
Wie es ist, wenn Du zu Hause bist und das Kind nicht betreuen kannst, weiß ich nicht, aber ich denke, ein Anruf bei Deiner KK wird Dir die Frage beantworten!

Viele Grüße,

Alex mit Marie (22 Monate) und Zwergi (22.SSW)

Beitrag von ohli81 21.03.06 - 12:42 Uhr

Hallo Sasi,

ich war gerade erst wieder im KH und wir haben auch einen kleinen Sohn Leon 14 Mon.
Mein Mann war dann eine Woche zuhause und musste auf ihn aufpassen.
Wir bekommen den Dienstausfall von der KK wieder.

Ich weiß aber nicht genau wieviel Tage meinem Mann im Jahr zu stehen??!!

Mir graut auch schon vor den nächsten Wochen.
War bei meinem Sohn auch ein paar mal im Kh!
Wegen zu hohem Blutdruck.

ich wünsche dir alles liebe.

Sonja 18 SSW#sonne

Beitrag von sweetness 21.03.06 - 13:06 Uhr

Hallo, mir ergimg es in der ersten SS auch so wie dir und jetzt in der zweiten sieht es nicht besser aus. Mußte jetzt schon 3 Wochen liegen. In der 1. Woche konnte die Oma sich um unseren Kleinen (1 3/4) kümmern, jetzt ist mein Mann die 2. Woche krankgeschrieben ( je 5 Tage). Nun ist damit aber auch alles ausgereitzt......Wenn nun noch was kommt muß er sich Urlaub nehmen den wir uns eigentlich für nach der Geburt aufheben wollten...
So etwas ist echt blööööööööd...
Lieben Gruß!