Ende des Erziehungsurlaub und nun kein job

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von spatzel23 21.03.06 - 11:26 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Am 17.April endet mein Erziehungsjahr, deshalb war ich am Freitag bei meinem Arbeitgeber um zu fragen wie ich dann wieder arbeiten gehen soll. Da meinte er, er habe momentan keine Arbeit für mich und ob ich nicht ein zweites Erziehungsjahr bei ihm einreichen könne. Für das 2.Jahr bekomme ich natürlich kein Geld weil ich nur ein Jahr bei der Erziehungsgeldstelle eingereicht habe #schmoll. Na woher sollte ich ahnen das mein Chef sowas abzieht.Was würdet ihr machen?

Ich würde mich auf ein paar Ratschläge von euch freuen.


Doreen mit Colin#baby (17.04.2005)

Beitrag von k.s.online 21.03.06 - 11:43 Uhr

Stop!!!
So einfach geht das nicht. Dein Chef muß Dich schon wieder einstellen, schließlich hast Du ihn doch über alles informiert...

LG Katrin

Beitrag von klaus_ 21.03.06 - 12:42 Uhr

Zitat
Dein Chef muß Dich schon wieder einstellen, schließlich hast Du ihn doch über alles informiert...


Ja, ja
juristisch korrekt #bla #bla

juristisch korrekt ist dann aber auch die betriebsbedingte Kündigung (natürlich mit vorheriger Anhörung des Betriebsrates, und Sozialauswahl etc. p.p.)
ob DAS die Intention der Fragenden war #kratz


K.




Beitrag von benpaul6801 21.03.06 - 12:40 Uhr

hallo,
dein chef muss dich einstellen.es kann zwar sein,das du eine vergleichbare stelle bekommst,und nicht deine von früher.aber er kann nicht sagen,er braucht dich nicht oder noch nicht.das ist sein problem und nicht deins.wenn er sich so stur stellt,würde ich mal ein beratungsgespräch beim anwalt erwägen.und dem arbeitsamt würde ich das auch ruhig mal sagen...die können dir sicher auch infos darüber geben.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von pebbles73 21.03.06 - 13:47 Uhr

Was für ein Geld bekommst Du für das 2. Jahr nicht? Erziehungsgeld?

Meine Vorrednerinnen haben es ja schon gesagt, so einfach kann der sich nicht drücken.

Allerdings find ich es schon auch ein wenig kurzfristig erst jetzt bei ihm vorbeizuschauen. Ok, er hat es gewusst, aber die Arbeitgeber sind doch alle gleich. Aus den Augen aus dem Sinn.

Grüße
Marion

Beitrag von manavgat 21.03.06 - 14:28 Uhr

Ist doch ganz einfach:

er zahlt Dir monatlich 300 Euro, während Du ein zweites Jahr zuhause bleibst. Lass Dir das schriftlich geben!

Notfalls von einem Anwalt was aufsetzen lassen.

Damit fährt er immer noch billiger, als wenn er Dich beschäftigen müsste, weil keine Arbeit da ist.

Gruß

Manavgat

Beitrag von buffy_79 21.03.06 - 20:55 Uhr

Hallo Doreen,

zum einen muss ich meinen Vorrednerinnen recht geben. Er muss Dich wieder nehmen wenn die Anträge auf Elternzeit etc. korrekt gestellt wurden.

Allerdings wundert es mich ein wenig, warum Deine Elternzeit "nur" bis zum 17.04. gehen soll.
Die Elternzeit beginnt erst (sofern alles normal bei der Geburt lief und keine Mehrlingsgeburt war) 8 Wochen nach dem Geburtstermin!!!
Also müsste das in Deinem Fall ja - 17.04.05 Geburtstermin, ab 18.04.05 Mutterschutz nach der Geburt und erst ab dem 20.06.05 Elternzeit/Erziehungsurlaub.
Somit müsste - da Du ja anscheinend nur ein Jahr beantragt hast - Deine Elternzeit zum 19.06.06 auslaufen.

LG
die buffy#blume

Beitrag von lexika 21.03.06 - 21:20 Uhr

Hallo Buffy,

ich fürchte Du bist da einem Denkfehler unterlegen, die Elternzeit beginnt mit Geburt des Kindes!
Allerdings wird das Mutterschutzgeld auf das Erziehungsgeld angerechnet , so dass es bei vielen erst nach 8 Wochen zur Zahlung kommt (aber doch wenn zB der Papa die erste Zeit nimmt) Das Jahr verlängert sich dadurch aber nicht!
LG, Christine

Beitrag von buffy_79 21.03.06 - 21:47 Uhr

Hallo Christine,

hmm, dann machen wir bei uns in der Firma was "falsch" *grübel*.

Bei uns wir es nämlich so gehandhabt #schwitz . Kannst Du mir evtl. eine hp-addy geben wo ich das noch mal nachlesen kann???

#danke

LG
die buffy #blume

Beitrag von supisandy 21.03.06 - 22:35 Uhr

Hallo Buffy,

die Elternzeit beginnt nur direkt nach der Geburt, wenn der Vater sie nimmt.

Wenn die Mutter sie nimmt, beginnt sie erst nach dem Mutterschutz.

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/PRM-14503-Leitfaden-Elternzeit.pdf (hoffe ich darf das hier so reinstellen)

LG
Sandra

Beitrag von buffy_79 22.03.06 - 00:15 Uhr

Hallo Sandra,

also habe ich doch Recht?!? #kratz

Ich werd mir morgen Abend mal die hp anguggen die Du mir reingestellt hast #freu - ich denke danach bin ich schlauer #hicks .

Aber erst mal lieben Dank #pro #blume !!!

LG
die buffy

Beitrag von bodomama 22.03.06 - 19:01 Uhr

Das das so ist, höre ich jetzt auch zum ersten Mal.
Habe damals einfach geschreiebn, dass ich 3 Jahre Elternzeit will. Als Antwortschreiben kam dann das meine Elternzeit bis 07.04.08 geht. (Sohn ist am 08.04.05 geboren)
Die kennen sich wohl selber nicht aus...
Ob ich da noch was machen kann?

Beitrag von supisandy 22.03.06 - 21:15 Uhr

Hallo,

wenn du 3 Jahre Elternzeit genommen hast ist das auch richtig so, dann geht das bis zum dritten Geburtstag von deinem Kind. Das blöde daran ist ja, dass du deinen "ersten" Arbeitstag auf dem Geburtstag von deinem Kind hast.
Die andere Regelung gilt nur bei 1 oder 2 Jahren Elternzeit.
So hat es mir zumindest meine Kollegin erklärt.

LG
Sandra

Beitrag von spatzel23 22.03.06 - 13:57 Uhr

na super. Ich dachte das Erziehungsjahr fängt ab der Geburt an und so habe ich es auch eingereicht. Mein Chef hat mich aber auch nicht darauf hingewiesen. Ich habe jeden Monat bei uns auf Arbeit vorbeigeschaut. Also hab ich mich auch nicht kurzfristig bei ihm gemeldet. Ich weiß, das er mich wieder einstellen muß. Scheinbar hat er meine Stelle neu besetzt. Ach das ist alles zum :-%


Danke für die Antworten;-)

Liebe Grüße Doreen