Bin über ET. FA schläft Einleitung mit Gel vor. Kann mir jemand seine Erfahrungen damit berichten??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christa1976 21.03.06 - 11:37 Uhr

Hallo! Meine Frage steht ja schon oben. Muß nachher noch mal zum FA zum CTG und Fruchtwasserspieglung. Hatte am So. ET. Da war das FW noch klar und Mumu 2 cm offen. Er hat mir vorgeschlagen am Mittwoch mit Gel einzuleiten wenn sich immer noch nix getan hat, wenn ich das möchte. Ist mein 3. Kind, die anderen kamen immer pünktlich, aber mit Platzen der Fruchtblase. Der Kopf ist auch diesmal wieder nicht im Becken und wenn das passiert muß ich wieder mit dem Krankenwagen fahren, grrr. :-[. Mir ist auch schon wieder sooo schlecht. Oh Mann. Andererseits bin ich ja für natürliche Sachen....
Helft Mir!!!

Beitrag von kleineute1975 21.03.06 - 11:40 Uhr

Hi

kann dir leider nicht helfen aber das mti dem Gel soll glaub ich nicht so dolle sein, ich würde das platzen der Blase vorziehen...aber seit Sonntag über ET ist doch noch okay oder....

Meiner ist 3 Wochen zu früh geboren aber er war lt. Ultraschall immer 3 Wochen zu groß haben sich wohlmit dem Termin verrechnet (hatte wohl meine Tage noch bekommen obwohl ich schon schwanger war) egal habe da mal meinen neuen Termin im Nachhinein ausgerechnet ich bin dann sogar 10 Tage drüber gegangen.....also ich finde es fürne Einleitung noch echt früh

LG Ute

Beitrag von claudscha 21.03.06 - 11:42 Uhr

hi christa,
ich würde weiter auf die natur bauen!
ein paar tage nach et ist ja nichts unnormales. wenn dein wurm die zeit noch für sich braucht, gib sie ihm. aber ich halte eh überhaupt nix von einleiten etc...

alles gute für dich!

#liebe claudia

Beitrag von puenktchen2006 21.03.06 - 11:43 Uhr

hi
lass es sein.....bei mir endete das ganze vor einer woche einem notkaiserschnitt.....

lg
kerstin und lasse

Beitrag von sternchen7778 21.03.06 - 11:51 Uhr

Hallo Kerstin,

warum denn Not-KS? War die Einleitung zu heftig? Lag' es nur daran, dass die Einleitung mit Gel gemacht wurde? Welche Alternativen der Einleitung hätte es denn noch gegeben?

Ich bin heute ET +4 und beschäftige mich langsam aber sicher auch schon mal mit dem Thema Einleitung. Klar wäre es mir lieber, wenn unser Kleiner diesen Anstoß nicht brauchen würde. Aber ewig Zeit hat er dafür halt auch nicht mehr...

LG, Sandra.

Beitrag von sonnenschein1408 21.03.06 - 11:54 Uhr

Hallo.
Also, ich habe die letzten 2 Geburten mit Gel eingeleitet bekommen, und ich kann nur gutes berichten.
Es ging alles super schnell, ohne Komplikationen!
Ich habe es so gewollt, die eine war 7 Tage nach ET und beim letzten mal habe ich es 1 Tag nach ET machen lassen. Wenn sie meine Maus noch von der QL in die SL begibt, lasse ich es wieder mit Gel einleiten.

Liebe grüße
Angelika+Nike Chiara 34ssw

Beitrag von sunnysideoflife8 21.03.06 - 12:03 Uhr

Hallo, also mein Erster war 14 Tage über ET, ich würde auch warten, bis die Blase platzt, es kommt schon wenn es soll, die Natur weiss schon, was sie macht.
Ansonsten wird sowieso nach ca. 14 Tagen eingeleitet, zumindest hier in Österreich. Gib Deinem Kind Zeit.

ALLES LIEBE !!!!!

Sindy mit Elias-Martin und #ei (26. Woche)

Beitrag von a79 21.03.06 - 12:22 Uhr

Bei uns wird bei ET+10/+14 eingeleitet...warum schlägt dein FA das bei dir schon so früh vor? Hat er den Verdacht, dass irgendwas nicht in Ordnung ist?

Ich glaube, an deiner Stelle würde ich noch ein paar Tage warten, zumal dein MuMu auch schon 2cm offen ist - da kann es doch eh von jetzt auf gleich losgehen, oder?

Alles Liebe und Gute für die Entbindung#liebdrueck

LG

Andrea + kleiner Felix (ET+6) in Warteposition;-)

Beitrag von jacki1203 21.03.06 - 12:24 Uhr

Warum wird denn nicht noch weiter gewartet??
Mir hat man damals in dem KH gesagt 10Tage über ET warten die von sich aus! Manche Babys brauchen vielleicht einfach noch paar Tage!

LG
Jacqueline

Beitrag von ohli81 21.03.06 - 12:37 Uhr

Hallo Christa,

also ich kann die leider nichts positives außer das es schnell ging berichten.
Die eigentliche Geburt dauerte gerade mal 4 Stunden.

Die Schmerzen wareb die Hölle. Ich konnte mich einfach nicht auf die Wehen einstellen und dran gewöhnen.
Sie kamen schnell und sehr heftig.

Würde es nie wieder machen, wenn nicht dringend notwendig.

Lieben Gruss Sonja 18 SSW#sonne

Beitrag von christa1976 21.03.06 - 13:23 Uhr

Ja, werd jetzt gleich mal hin fahren und sehen was er sagt. Tendiere ja auch eher zur natürlichen Sache. Zum Einleiten hat er halt gesagt, er macht es wenn die Mutter das will. Manche Frauen haben auch ständig Wehen die nix bringen weil der Kopf nicht auf den Mumu drückt (so wie bei mir). Hab auch manche Tage heftig Wehen und dann wieder nix. Er meint halt, daß das auch total an den Kräften und Nerven zehren kann und er dann lieber einleitet wenn die Frauen das wollen. Find ich gut, daß mein FA so ist und die Frauen das entscheiden lässt. Gibt sicher welche, die halten das net aus. Ich hab ja auch noch den Kleinen von 16 Monaten, ist manchmal ganz schön anstrengend.
LG