Ich könnte heulen!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von fisch512 21.03.06 - 11:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte vor einem Jahr einen schweren Verkehrsunfall (unverschuldet, war Beifahrerin).
Bin noch halbwegs "unversehrt" davongekommen (Brustbeinbruch, Vorderzähne sind weggebrochen, ne Menge Prellungen und Quetschungen)

Naja die körperlichen Verletzungen sind soweit abgeheilt...
Habe dennoch Ärger mit der gegnerischen Versicherung wg. Schmerzensgeld-Zahlung...

Vor einigen Wochen hat mich ein Autofahrer an einem Furßgängerüberweg übersehen (warum auch immer, ich hatte grün).
Ist zum Glück nichts passiert außer das ich einen Schock hatte.
Seit diesem "Vorfall" habe ich eine posttraumische Belastungsstörung und traue mich nicht mehr selber Auto zu fahren. Bin deshalb in Behandlung.
Mein Arzt meinte das das noch auf den Unfall vom letzten Jahr zurückzuführen ist und ich nun mal ein spezielles Fahrtraining machen soll. (er hat das sogar attestiert!)
Habe daraufhin meinen Rechtsanwalt angerufen. (wegen der Kostenübernahme)
Er meinte ich müsse das selber zahlen, weil dafür ja keine Notwendigkeit besteht.

Ich könnte echt heulen...

#heul

Beitrag von kitty1980 21.03.06 - 12:14 Uhr

Hallo!

> ....(er hat das sogar attestiert!) <

Versteh ich nicht ganz, wenn der Arzt es sogar attestiert hat, warum besteht dann laut RA keine Notwendigkeit??#gruebel
Du hast dem RA aber schon verklickert, dass ein solches Attest vorliegt?
#kratz

Gruß,

Melanie

Beitrag von fisch512 21.03.06 - 13:16 Uhr

Hallo Melanie,

der RA hat das Attest schon bekommen (habs persönlich vorbeigebracht) Der RA und die gegnerische Versicherung sind der Meinung, das das ganze geplant war...
Hatte am 15.02.05 den Unfall und am 14.02.06 hat mich der Autofahrer übersehen... Einen Tag vor Ablauf der Jahresfrist.

Lg Fisch512#koch

Beitrag von kruemlschen 21.03.06 - 14:13 Uhr

was ist das denn für ein RA??? #schock

Ist das Dein RA, der DEINE Interessen vertreten soll???

Ich würd mir einen neuen RA suchen!

Der hat sie doch nimmer alle #augen

Alle Gute Dir!

LG Krüml #mampf

Beitrag von sunny156 21.03.06 - 14:57 Uhr

hallo,

also so ganz kann ich das auch nicht nachvoll ziehen! Du solltest dir schnell nochmal einen anderen RA suchen und den zu Rate ziehen! Du hast doch bestimmt Rechtsschutz oder? Dann frag doch deine Versicherung mal ob die die Anwaltskosten übernehmen!! Sowas hab ich ja echt noch nie gehört!!

LG und viel Glück,
Sunny

Beitrag von fisch512 22.03.06 - 19:22 Uhr

Hallo Sunny,
das mit den RA ist echt eine Sache für sich...
Ich habe vor einigen Monaten schon den RA gewechelt, weil ich mit dem anderen auch nicht zufrieden war.
Nicht das ich zu hohe Ansprüche hätte, aber ich habe den Anwalt letztes Jahr nur 2 Mal persönlich getroffen... Sonst wurde ich immer von der Sekretärin abgewimmelt.

Muss morgen nochmal mit meiner Versicherung reden, hab heute keinen erreicht... #kratz

War gestern wieder bei meiner Angstbewältigungstherapie und meine Ärztin meinte, ein Gutachten kann nur von der gegnerischen Versicherung angefordert werden. (bei Interesse)

LG Fisch512#koch

Beitrag von eineve 22.03.06 - 07:26 Uhr

es ist leider so, das nie ein zusammenhang hergestellt wird.

leider wieder der natürlichkeit das gleichartige erlebnisse nunmal erinnerungen wachrufen.

siehe vergewaltigungsopfer, opfer von sonstigen straftaten - oder die den damaligen holocoust überlebenden - ich kannte viele die panische angst vor wohnungen haben, in denen gasleitungen verlegt sind.

vielleicht ist es für dich hilfreicher ein entsprechendes psychologisches gutachten erstellen zu lassen. sogar ein leichter auffahrunfall kann diese ängste katapultieren und zum ausbruch bringen. der zweite wird natürlich argumentieren - hat er nicht gewusst - und der erste versuchts nunmal auf die art - ich hab doch die voraussetzung nicht geschaffen.

viel glück!