Honig

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leben1 21.03.06 - 11:46 Uhr

Hallo! Bin sonst stiller Leser. Heute habe ich auch mal eine Frage. Warum darf man Honig nicht im ersten Lebendsjahr füttern? LG Heike

Beitrag von titihatblubb 21.03.06 - 11:55 Uhr

Hallo Heike,

Honig ist ein Naturprodukt, das nicht abgekocht werden kann, da die Vitamine zerstört werden.
Durch das nicht abkochen, werden aber auch alle Bakterien und Keime die vielleicht drin sein könnten nicht abgetötet.
Ich weiß nicht ob es als Risikofaktor für den Plötzlichen Kindstot gilt, aber auf jeden Fall geht es um die Gesundheit des Kindes und soll darum weggelassen werden.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße

Titi und Blubb 16.SSw

Beitrag von leben1 21.03.06 - 12:05 Uhr

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Habe mich sehr gefreut

Beitrag von titihatblubb 21.03.06 - 16:35 Uhr

Bitte schön!

Gerne wieder wenn ich mal was wissen sollte.;-)

Titi

Beitrag von baldmama_diana 21.03.06 - 11:55 Uhr

Huhu,

wieso genau weiß ich auch nicht. Ich lese es nur immer auf der Honigpackung/glas!

Ich laß es einfach ;-)

Zucker sollte man eh nicht übertreiben ;-)

Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele 14SSW

Beitrag von pinselin 21.03.06 - 12:15 Uhr

Hallo Heike!

Lies mal hier:
http://www.aerztekammer-bw.de/15/02gesundheitstipps/g_m/honig.html

Es gibt zu diesem Thema auch noch viele andere interessante Artikel im Netz!

LG Carolin