Nun noch Folgemilch einführen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nuckelspucker 21.03.06 - 12:12 Uhr

hallo mädels,

heute hat mir eine freundin doch etwas angst gemacht, dass ich niclas falsch ernähren würde.

unser speiseplan sieht in etwa so aus:

gegen 7.30 uhr wird im bett ein wenig gestillt, aber das ist keine volle mahlzeit, danach stehen wir auf, waschen, anziehen usw.

gegen 8.00 uhr gibts dann frühstück, also eine scheibe weißbrot mit wurst, dazu tee.

gegen 11.30 uhr gibts mittagessen, nen selbstgekochten brei (gemüse, kartoffeln und zwei mal die woche fleisch)

gegen 15.00 uhr gibts nen GOB

gegen 18.30 uhr gibts abendessen, nen milchbrei und anschließend ne scheibe weißbrot mit wurst.

zwischen 1.00 uhr nachts und 3.00 uhr nachts will niclas gestillt werden.

nun meint meine freundin, das wäre zu wenig milch, ich müsse unbedingt noch folgemilch einführen, weil sonst zu wenig kalzium aufgenommen wird für die knochen.

was meint ihr? sollte ich ne flaschenmilch einführen und wenn ja, wann? als frühstück?

niclas trinkt morgens nur ganz wenig an der brust und auch abpumpen und in die flasche geben mag er nicht.

mache mir nun sorgen, dass ich das was falsch gemacht habe in letzter zeit.

ach ja, niclas ist 9 monate alt und vollmilch wollte ich erst nach dem 1. geburtstag geben.

ich wäre euch wirklich dankbar für einige tipps

claudia + #baby niclas *16.06.05



Beitrag von biggi81 21.03.06 - 12:34 Uhr

Hallo,

ich stille zwar nicht, aber soweit ich weiß, genügt eine Milchmahlzeit pro Tag. Ob sie nun aus der Dose oder aus der Brust kommt, ist denke ich egal.
Vollmilch im ersten Lebensjahr ist zu eiweißreich und löst leicht Allergien aus, also ruhig noch warten.
Niclas kommt ja auf 5 Mahlzeiten je Tag. Ich finde das optimal!

LG,
Biggi mit Philip (*25.06.2005)

Beitrag von nuckelspucker 21.03.06 - 12:59 Uhr

hallo,

danke für deine antwort. ich hatte auch schon überlegt, morgens nen milchbrei einzuführen, damit niclas genug milch bekommt, weil ich eben nicht weiß, ob das nächtliche stillen und das bisschen stillen am morgen und der milchbrei am abend ausreichend sind.

claudia

Beitrag von kascha912 21.03.06 - 14:09 Uhr

Hallo Claudia,
ich bin zwar nicht DIE Fachfrau, aber für mich klingt das völlig in Ordnung bei 9 Monaten.
Außerdem hat Gemüse ja auch Kalzium. Hab nur ganz kurz gegoogelt und schon mal das gefunden: "Folgende Gemüsesorten enthalten Kalzium: Grünkohl, Lauch, Fenchel und Brokkoli." Fenchel und Broccoli wären ja auch möglich für Niclas. Auch Bananen haben übrigens viel Kalzium!

Gruß - Katja

Beitrag von nuckelspucker 21.03.06 - 15:41 Uhr

hey katja,

na dann bin ich ja beruhigt. niclas isst täglich eine banane und fenchel steht auch oft auf seinem speiseplan.

es ist schon komisch, wie leicht man ins zweifeln kommt, ob man alles richtig macht.

vielen dank

claudia