Sie schreit mich fertig!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shine1982 21.03.06 - 12:35 Uhr

Hallo,
meine kleine schreit seit gestern andauernd. Ich bin echt fix und fertig. Sie ist jetzt 20 Wochen alt. Mein Mann geht seit gestern wieder arbeiten, ich vermute sie schreit deshalb.
Es ist der pure Zorn und ich weiss echt nicht, was ich machen soll. Könnte sie echt...... So gedanken hatte ich nicht mal die ersten drei Monate bei den Koliken, da wusste ich wenigstens, das sie schmerzen hat.
Was kann ich tun? Ich weiss ja, das sie nicht weiss, wie sie mich auf die Palme bringt... Wie stehe ich da drüber? Hat eine von euch einen Tip?

LG shine

Beitrag von zonenbiene1979 21.03.06 - 12:46 Uhr

Hi,

so Tage kenne ich auch. Ständig geschrien, nichts kann man den kleinen dann richtig machen. Ich denke das ist ein Wachstumsschub. Kann natürlich auch sein das es daran liegt, weil dein Mann arbeiten geht.

Ja da können die Nerven schnell mal blank liegen. Ich halte normalerweise gar nichts davon ein Baby schreien zu lassen, aber ich habe Aaron ins Bett gelegt und bin zwei min aus dem Zimmer kurz aufn Balkon Luft holen, oder ich habe ihn so zornig wie er war genommen und bin raus mit ihm an die frische Luft, da war es dann auch besser. Manchmal braucht man mal ne minute zum sammeln, bevor ich falsch reagiere lasse ich ihn kurz schreien und erhole mich.

Wie sind ja nur Menschen und irgenwann ist die Luft raus und die Geduld am Ende, die kleinen wissen es nicht besser. Manchmal war es dann auch so, wenn ich nach zwei minuten wieder ins Zimmer kam hat er zwar noch geweint aber sich auch gefreut und gelacht (so ein mischmasch) na und dann ging es mir auch besser.

Wünsche dir viel Geduld

LG Silvaine + Aaron 6 1/2 Monate

Beitrag von corre76 21.03.06 - 12:45 Uhr

Hi shine,

lass dich#liebdrueck, manchmal sind sie echt nervig, aber sie wissens`s halt nicht anders zum mitteilen.

Hört sich nach Wochenschub an (so um die 19. Woche rum ist ja einer, steht jedenfalls im Buch "oje ich wachse").

Da hilft einfach nur: durch, (blöder Rat, ich weiß).

Vielleicht viel rumtragen (haste ein Tragetuch?), rausgehen an die frische Luft, ....

Oder wird es vielleicht schon ein Zahn?

Hm, wir stehen kurz vorm Wochenschub (Taija ist jetzt 18 Wochen), bin mal gespannt, was uns blüht#schock#schrei

Alles Liebe wünscht
Corre

Beitrag von traumland 21.03.06 - 12:53 Uhr

Hallo Shine!

Also ich kann dich seeeehr gut verstehen, meine Kleine hatte die ersten Monate auch Koliken und einen Reflux, der ihr Schmerzen verursachte! Sie war eigentlich auch den ganzen Tag am Schreien!#schwitz#schock#heul
Seit sie so 4 1/2 Monate alt ist, hat es sich deutlich gebessert, aber sie war nie ein "Bilderbuchbaby", und mittlerweile ist mir auch klar, dass sie nie eines sein wird! Mit "Bilderbuchbaby" mein ich Babys, die zufrieden auf ihre Spieldecke liegen und wirklich nur weinen oder jammern wenn sie Hunger haben!
Alina ist ein echtes "Rund-um-die Uhr-Action und Aufmerksamkeit Baby"! Sie ist zwar schon 9 1/2 Monate alt, aber möchte andauernd beschäftigt und unterhalten werden! Dann ist sie auch gut drauf und ein supersüsser Fratz!#freu#freu#freu
Sie ist auch ein wenig hysterisch und ist sofort von 0 auf 1000! Da könnte ich sie dann auch manchmal........!
Aber Babys und Kinder sind eben so unterschiedlich, am besten man findet sich damit ab und gibt ihnen was sie brauchen und fordern (Bis zu einem gewissen grad natürlich!)! War auch schon beim Osteopathen, leider ohne Erfolg!:-[ Ein Arzt hat mir mal gesagt, dass sehr interessierte und quängelnde Babys später mal sehr intelligent werden! Er meinte, dass zeichnet sich schon darin ab, dass sie schon als Babys permanent unterfordert sind und daher auch unzufrieden! Naja, wer`s glaubt!?#kratz
Die Zeiten werden besser, von Monate zu Monat, und ich hoffe, wenn sie mal laufen kann, wird es doch noch um einiges besser!

Ich kann dich sehr gut verstehen, es ist oft nicht leicht!#heul
Wünsche gute Nerven, und denk dran....Du bist nicht allein!#liebdrueck

Liebe Grüsse
Tina+#baby "Tyrannus Alinus":-) (9 Monate)

Beitrag von kleineute1975 21.03.06 - 12:52 Uhr

HI

boh das it sicherlich anstrengendn ich würde es wie immer auf den Schub schieben also der 19 Wochenschub war bei uns richtig schlimm auch mit viel Geschrei.....da mußte wohl durch...

LG Ute