Frage zum Ovutest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jnyree 21.03.06 - 12:45 Uhr

hab mal ne frage zum ovu-test. hab leider keine anleitung, deshalb weiss ich nicht genau, wie die dinger funtionieren. ab wann sollte ich testen? und muss ich auch mit morgenurin testen oder ist das egal? müsste irgendwann die woche meinen es haben...

würd mich über ein paar antworten freuen.

#danke

Gruß Julia#blume

Beitrag von thunderi 21.03.06 - 12:50 Uhr

Huhu,

nehm nicht den Morgenurin, da ist die Konzentration zu hoch und macht den Test somit ungültig, am besten so am Nachmittag messen, stand zumindest bei mir in der Packungsbeilage drinnen.

Beitrag von s6175 21.03.06 - 13:06 Uhr

Hallo,
ich mach auch erst diesen Zyklus das erste Mal Ovutests. Also, keinen Morgenurin, 2 Stunden vorher nicht mehr viel trinken und am besten nicht auf Toilette!
Bei einem regelmäßigen Zyklus z.B. bei 28 Tagen beginnst Du bei Tag 11 und testest solange bis Du positiv hast und danach gleich mit Deinem Mann herzeln, denn der LH-Anstieg zeigt, daß Dein Eisprung die nächsten 24-36 Stunden bevorsteht.
Übrigens solltest Du Deinen Urin in einen Becher auffangen, den Test 10 Sek. reinhalten und nach 5 Minuten ablesen. Bei zwei Strichen ist es positiv!
Wenn Du mehr wissen willst, frag einfach nochmal.
Viel Glück!

Mal sehen, ich hatte gestern positiv, mal sehen, obs klappt!

LG#klee

Beitrag von jnyree 21.03.06 - 13:11 Uhr

vielen dank schonmal für deine ausführliche antwort.
ich hab das problem, dass ich nicht genau weiss wie mein zyklus momentan jetzt ist. hatte immer einen regelmäßigen zyklus von 26 tagen, der letzte war aber anders, kam schon nach 24 tagen und die blutung war länger als sonst. ich teste einfach mal heute nachmittag... wird schon klappen #freu

LG Julia #blume

Beitrag von chiky15 21.03.06 - 13:17 Uhr

Mmhhh, das man den Morgenurin nicht nehmen soll, steht bei mir im Beipackzettel so deutlich nicht drin. Hab natürlich den genommen! Ist das positive Ergebnis dann gar nicht positiv gewesen???#kratz
Der Test war am 21.2. positiv, hatte da auch Mittelschmerz und daher natürlich drauf los geherzelt.
Von Mens bis heute keine Spur, allerdings zwei negative Tests letzte Woche und keinerlei SS-Anzeichen!
Werde noch verrückt...#schmoll

lg
chiky