1. Hebammen-Termin! Was passiert?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von andrea71 21.03.06 - 13:14 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche

ich habe mal zwei Fragen.
1. Was pssiert beim ersten Hebammen-Termin? Mein Freund (der sich eh schon ausgeschlossen fühlt) will unbedingt mit...
2. Was meinst ihr? Soll er lieber nä. Mal mit oder gleich?

Vielen Dank für Eure Antwort schon mal :)

Liebe Grüße
Andrea
(15. Woche)

Beitrag von kathleen79 21.03.06 - 13:18 Uhr

Hallo Andrea,

Dein Freund kann natürlich auch jetzt schon mit.
Hast Du Dir die Hebamme selbst gesucht oder ist das jemand der mit in der Arztpraxis arbeitet?

Kommt sie denn nicht zu Euch nach Hause?
Ansonsten läuft das ganz einfach ab: Ihr lernt Euch kennen, sie fragt nach wann Dein ET ist, wegen Komplikationen, wie es Dir geht, wie Du gern entbinden möchtest und sie steht hauptsächlich für Deine Fragen zur Verfügung.

Ich habe mir immer einen Zettel geschrieben mit all meinen Fragen die im Laufe der Zeit ( bis zum nächsten Termin) aufgetaucht sind und bin sie dann mit ihr durchgegangen.

Liebe Grüße
Kathleen 33. SSW

Beitrag von andrea71 21.03.06 - 13:26 Uhr

Hallo Lathleen,
ne das ist eine, die in der Praxis mitarbeitet... Kenne sie noch nicht. Deswegen bin ich auch unsicher wie und wo und warum... und überhaupt... :)
Ich dachte die macht so Übungen und so was... oder ist das ein andreer Kurs... OH gott ich bin sooo planlos!
Liebe Grüße,
Andrea

Beitrag von janarotermond 21.03.06 - 13:59 Uhr

Hi,
nun das kommt jetzt darauf an :) Wenn du zu ner Vorsorgeuntersuchung bei der Hebamme ist, ist es natürlich was anderes, als wenn es ein Geburtsvorbereitungskurs ist, der ist auch von einer Hebamme.

Bei mir ist das so, dass neben viel Reden und Fragen sie den Bauch abtastet, um die Lage des Kindes und der Gebärmutter herauszubekommen, Herztöne hört, den Bauch misst und eine PH-Wertkontrolle in der Vagina macht (bzw. das mach ist, ist son Teststreifen) und irgendwas vom Urin misst -noch ein Teststreifen - fürs Klo...

That´s it.
Gerade wegen den Fragen und den Erklärungen eigentlich ne supersache für die Männer zum Mitgehen...

schönen Gruß,
jana

Beitrag von andrea71 21.03.06 - 14:17 Uhr

vielen Dank, da hast du mir schon mal geholfen. Ob das jetzt zur Voruntersuchung ist, weiß ich gar nicht. glaube nicht. aber bin mir auch nicht so sicher...
Ich denke dann nehme ich ihn mit. Der fühlt sich grad eh so ausgeschlossen und unverstanden :) Dann kann er der Hebi mal die Löcher in den Bauch fragen :))) hihi
Liebe Grüße,
Andrea

Beitrag von silberknopf 21.03.06 - 13:38 Uhr

Hallo Andrea,

ich bin auch bei einer Hebamme in der Arztpraxis mit in Behandlung. Das ist eine super tolle Sache, denn die hat immer ganz viel Zeit und ich kann sie alles fragen und sie antwortet auf alle meine Fragen sehr ausführlich!

Untersuchen wird sie dich wahrscheinlich nicht, vielleicht hört sie sich die Herztöne deines Babys an und schaut auf deinen Bauch, außerdem werdet ihr wohl viel reden :-)

Ob dein Mann mitkommt, musst du alleine entscheiden, wenn du ihn dabei haben möchtest, nimm ihn mit, wenn du lieber den ersten Termin bei der Hebi alleine machen möchtest, dann bleibt er halt daheim.

Alles Gute!

Silberknopf & #ei 34.SSW

Beitrag von kiramian 21.03.06 - 16:10 Uhr

Hallo,

habt ihr regelmäßig Termine bei der Hebamme außerhalb der Arzttermine? Ich habe heute mal bei einer Hebamme die mir empfohlen wurde angerufen und mich nach den GVK und SSG erkundigt und sie hat mich nur mit auf eine Liste zur Benachrichtigung geschrieben. Von Terminen zum Kennenlernen hat sie mir aber nix erzählt.

Liebe Grüße, Kiramian (13+7)