Ich krieg die Krise dieser Mann.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zuckermaus211 21.03.06 - 13:24 Uhr

Hallo !

Wie ist das denn bei euch so mit den Finanzen? Wer hat das in der Hand?

Ich heul#heul irgendwann nochmal.Ich darf nicht mal allein ohne meinen mann zu fragen zur bank gehen und Geld abholen.

Beispiel: Heute morgen bin ich zur Bank gefahren und habe 15 Euro abgeholt musste neues Asthmaspray haben.Dann bin ich nach Hause gekommen und habe ihm es gesagt...man man is der ausgerastet#schmoll
Er sagte ich hätte ihn fragen sollen..ich sagte du hast aber noch geschlafen (er ist im moment arbeitslos):-(

Er sagte es geht ihm uns prinzip weil er die Finanzen in der Hand hat und wir mit dem Geld den ganzen Monat hinkommen müssen..Dabei haben wir nicht wenig geld.#kratz

Ich möchte doch auch mal was kaufen wenn ich was schönes sehe für unsere kleine ohne zu fragen.OK ich muss auch dazu sagen ich darf die bankkarte nicht haben weil ich nicht mit Geld umgehen kann.Würde alles sofort ausgeben#hicks

Wie läuft das bei euch?

LG Nadja + Leonie

Beitrag von dodo0405 21.03.06 - 13:27 Uhr

Äh... Frage: Er ist arbeitslos und du schreibst "Dabei haben wir nicht wenig Geld"....

Das heißt, DU gehst arbeiten? Oder wie?
Und hast du kein eigenes Konto dann?

Falls du nicht arbeiten gehst und kein eigenes Konto hast, dann richte dir eins ein, wo jeden Monat das Kindergeld und evtl. noch Haushaltsgeld hin überwiesen werden.

Beitrag von anyca 21.03.06 - 13:32 Uhr

Wie jetzt, ER ist arbeitslos und DU darfst nicht ohne seine Zustimmung Geld abheben? #schock#kratz#augen

Wenn Du, wie Du selber sagst, nicht mit Geld umgehen kannst, mag es ja sinnvoll sein, daß er ein Auge drauf hat und ihr z.B. die Einkaufsbons sammelt, um am Monatsende zu schauen, wo das Geld geblieben ist. Trotzdem würde ich mich an Deiner Stelle nicht auf "um jeden Cent betteln" einlassen.

Wir haben im Moment echt nicht viel Geld, aber jeder von uns bekommt ein gleich hohes "Taschengeld", über das er frei verfügt, ohne dem anderen Rechenschaft abzulegen. Bei normalen Haushaltsausgaben vom gemeinsamen Konto wissen wir, daß der andere nicht mal eben einen Porsche bestellt bzw. größere Anschaffungen werden eben abgesprochen.

Beitrag von zuckermaus211 21.03.06 - 13:34 Uhr

Nein ich gehe im moment auch nicht arbeiten.Das Amt zahlt und das nicht grad wenig;-)

Aber er fängt nächsten monat wieder an zu arbeiten und ich im mai 3 halbe tage die woche.

Ich habe ja ein eigenes konto wo das kindergeld und erziehnugsgeld drauf kommt.
Aber er hat meine Karte.Weil von seinem Konto geht die miete und nebenkosten runter.Und von meinem Konto wird eingekauft für den monat.

Ich weiss selber das ich nicht mit geld umgehen kann aber muss man sich so aufregen?

Beitrag von anyca 21.03.06 - 13:48 Uhr

Bei einem Medikament muß man sich sicher nicht so aufregen, das ist ja eine Notwendigkeit, kein Luxus.

Hat er denn sooo schlechte Erfahrungen mit Dir gemacht, hast Du mal das Konto für irgendwelchen Krimskrams geplündert oder so was?

Beitrag von katzeleonie 21.03.06 - 15:56 Uhr

Ähh ich denke nicht, zumal gar nicht ,wenns um Medis für 15 Euro geht.

Ich würde ausrasten, wenn ich bei jedem Pups fragen müßte ob ich Geld bekommen kann, ne ich würde nicht ausrasten, leider müßte ich die Biege machen, sowas würde es bei mir nicht geben.

Wenn man nicht viel Geld hat, und ein Partner wirft es für teure unnötige Dinge raus, ok, aber soooooooo..

lg

Beitrag von coppeliaa 21.03.06 - 16:16 Uhr

ihr beide seid jeder für sich ein bißchen extrem.

du kannst nicht mit geld umgehen? wie hat sich denn das geäußert? solltest du im übrigen dringend lernen, fang doch mal mit ein bißchen taschengeld monatlich für dich an und versuch das wirklich mal über den monat über verteilt auszugeben.

sich dermaßen aufzuregen wie dein mann es tut ist aber auch nicht ok. schließlich ging es um 15 euro für ein medikament. er sollte auch ein bißchen an seinen umgangsformen arbeiten.

ich persönlich würde ja komplett ausrasten wenn mein partner mir geld vorteilen würde. haben allerdings auch getrennte konten, und in der karenzzeit überweist er monatlich einen bestimmten betrag an mich. hatte aber auch noch nie probleme im umgang mit geld....

Beitrag von purpleheart 21.03.06 - 13:58 Uhr

Hallo Nadja, wir haben ein gemeinsames Konto, jeder hat eine Karte. Außerdem habe ich mein altes Konto behalten, auf das das sogenannte Taschengeld gezahlt wird, über das ich völlig frei verfüge, dazu ist es ja gedacht.

Das gemeinsame Konto nutzen wir beide im Vertrauen darauf, dass keiner irre hohe Beträge ausgibt, die den Rahmen sprengen würden, bei größeren Anschaffungen besprechen wir diese.

Du sagst du kannst mit Geld nicht umgehen, willst du es denn nicht? Denn du bringst dich ja so in eine sehr passive, abhängige Lage. ich finde es sehr erniedrigend, wenn du bei jedem einzelnen Einkauf um Geld fragen musst.

Viele Grüße
Michaela

Beitrag von morielle 21.03.06 - 15:36 Uhr

die finanzen werden von euch vom arbeitslosen festgelegt? da komm ich nich mit. ich dacht, derjenige, der arbeitet, kann auch selber entscheiden, was mit dem geld is?! und wegen 15 eur für asthmaspray so n theater zu machen ... ey hallo? *koppschüttel*
unterdrückung muss ja wat feines sein.
lg a.

Beitrag von cephir 21.03.06 - 16:05 Uhr

Meine fesse- Asthmaspray ist ja wohl wichtig!!!!
Hätte die pfeife nicht so lange pennen müssen!!!

Ich hab für mich mind.150 die woche zum ausgeben aber trotzdem würde mein partner nie so einen schuh fahren.....
Der soll ma nicht so lange pennen und sich um Arbeit kümmern!

Beitrag von julie2006 21.03.06 - 18:07 Uhr

Also bei uns ist das so, dass er Geld verdient, ABER ich darüber bestimme. Allerdings muss er mich nicht fragen, wenn er sich etwas im Wert von 15 Euro kauft. (Macht er aber trotzdem)

Was regt dein Mann sich über so einen Mist auf? Musst du das vorher schriftlich einreichen, ob du dein notwendiges Asthmaspray kaufen darfst? Was hast du denn da für einen Mann? Voll krank, würde ich sagen.

Unterdrückt er dich sonst auch noch andernweitig? Lass dir das bloß nicht gefallen!!!

Lg Anika

Beitrag von yamie 22.03.06 - 16:14 Uhr

dein mann wurde ja hier schon zur genüge breit getreten. ich denke genauso wie die anderen, abartiges verhalten!!

wir gehen beide arbeiten. jeder hat (noch) sein eigenes konto. sparkonten - logisch, jeder für sich.

einkaufen tun wir beide was wir wollen, solangs einen bestimmten beitrag nicht übersteigt.


wenn du aber schon selber sagst, du dürftest keine bankkarte haben, aus deinen o.g. gründen ... kann ich deinen mann ein stück weit verstehen...




greetz,
y.