sie spielt lieber alleine, trotzdem schlechtes gewissen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von money2901 21.03.06 - 13:52 Uhr

hallo,

meine tyra, ca. 7 monate, beschäftigt sich den ganzen tag mit sich selbst...sie ist dabei glücklich und scheint sich nicht zu langweilen...#freu #huepf

wenn ich mich mit ihr beschäftige, "spielt" sie zwar 5 minuten mit, dreht sich aber dann von mir weg und will selber spielen...#schmoll

ich habe zwar dann mehr zeit, den Haushalt u.s.w. zu erledigen, aber trotzdem habe ich ein schlechtes gewissen sie immer alleine spielen zu lassen...

habt ihr vielleicht auch ein paar "einzelgänger";-)

LG money und #babytyra 26.08.05

Beitrag von moonshine34 21.03.06 - 14:01 Uhr

Hallo Money!
Mach Dir mal keine Sorgen, sei lieber froh, daß es so ist. Meine Jasmina ist erst 4 Monate alt und beschäftigt sich jetzt schon bis zu 1 1/2 Stunden alleine. Wir haben eine Bekannte die Krankengymnastin ist und die ist darüber ganz begeistert. Sie ist auf Babys spezialsiert und meint, man muß den Kindern auch ihren Freiraum lassen.Kinder haben soviel Fantasie und wenn sie sich nicht alleine beschäftigen dürfen oder können, wie sollen sie die dann ausleben? Ich schätze mal, wir müssen uns keine Sorgen machen, daß unsere Kleinen mal den ganzen Tag vor der Glotze verbringen wollen, weil sie fähig sind mit was anderem zu spielen. Übrigens, Jasminas bester "Freund" ist ihre rechte Hand, mit der unterhält sie sich am liebsten.
vielleicht sollten wir einfach froh sein, daß es unsere Süßen uns so leicht machen.
Übrigens, wenn sie doch mit mir spielen oder auf meinen Arm will, dann wird das auch sofort gemacht!Und ich denke das ist wichtig, daß sie wissen, wir sind immer für sie da, wenn sie uns brauchen!
#freu
Liebe Grüße
Ulrike + Jasmina

Beitrag von silberknopf 21.03.06 - 14:00 Uhr

Hallo,

ich habe zwar noch keine Kinder, aber ich kann dir von meiner Tante berichten. Sie hat Zwillinge bekommen und die "Ältere" hat auch schon immer sehr viel alleine gespielt. Meine Tante hat sie dann auch gelassen. Heute sind die beiden 13 Jahre alt und die kleine Einzelgängerin hat einen großen Freundeskreis, steckt mitten in der Pubertät und hat sich prächtig entwickelt .-)

Mach dir da mal keine Sorgen, sondern freu dich lieber, dass deine Kleine anscheinend so viel Phantasie hat!

LG,
Silberknopf & #ei 34.SSW