Ich liebe einen anderen....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von .....;o) 21.03.06 - 14:46 Uhr

Hallo,

sorry wegen dem Schwarznick, aber mein Mann ließt auch hier im Forum, deswegen!

Nun zu meinem Problem:
Ich bin seit gut 4 Jahren verheiratet und liebe seit ca. 2 Jahren einen anderen!

Ich bin immer traurig, wenn wir uns nicht sehen und vermisse ihn. Er ist so lieb zu mir, macht mir Komplimente und schaut mich sooooo lieb an (oh man diese Augen....).

Meinen Mann arbeitet im Schichtdienst und daher habe ich viel Zeit mit dem anderen....Mit ihm verbringe ich fast mehr Zeit, als mit meinem Mann, ich kann und will ihn aber nicht verlassen.
Ob ich ihn noch liebe ist die andere Frage, ich denke eher, dass es Gewohnheit ist...

Ich möchte jetzt bitte keine Moralpredigten, sondern nur Meinungen von Leuten die sowas (oder ähnliches) auch durchmachen...

Bitte verurteilt mich nicht, ich weiß das das nicht fair ist, aber ich liebe ihn und für meine Gefühle kann ich nunmal nichts....

Ich hoffe jemand versteht mich....

LG

Beitrag von juliana1972 21.03.06 - 14:51 Uhr

Tja, was willst Du denn jetzt hören?

Dass Dein Verhalten absolut daneben ist, weißt Du wohl selbst.

Frage Dich doch mal, welche Gründe es für Dich gibt, Dich nicht von Deinem Mann zu trennen?

Ist der andere auch nicht frei?
Traust Du Dich nicht, weil Du Angst vor den Konsequenzen hast?

Letztendlich wirst Du eine Entscheidung treffen müssen, denn so ist es völlig daneben. Du nimmst auch Deinem Mann die Chance glücklich zu werden!

Gruß Juliana

Beitrag von mooncat70 21.03.06 - 15:04 Uhr

hallo

raten kann man da nicht sehr viel ,du solltest deinem gefühl und deinem herzen folgen .


aber am anfang einer beziehung ist immer alles toll und rosarot ,bist du dir wirklich sicher das der "andere" immer so lieb gucken wird ...hmmm ..meine erfahrung ist eine andere .

es gibt männer die wenn sie eine frau erobert haben sich sehr schnell ändern und ihr wahres gesicht zeigen .
und vor allem wenn sie sich in der höheren position wissen .(eigne erfahrung)

du musst dich irgendwann für einen von beiden entscheiden das bleibt nicht aus .


viel glück und alles gute moon#klee

Beitrag von .... :o)) 21.03.06 - 15:16 Uhr

ich befürchte, dass du mit deinem anliegen bei urbia an der völlig falschen adresse bist.
dieses forum besteht überwiegend aus moralaposteln und (schein)heiligen. wahrscheinlich wird es darauf hinaus laufen, was für ein armer, geschlagener mann dein mann doch ist - und im gegenzug wird auf dir herum geprügelt werden.
und die paar user mit herz und verstand werden sich gar nicht erst trauen dir zu antworten (außer vielleicht in schwarz ;-) ) damit auf ihnen nicht auch herumgeprügelt wird.

einen ratschlag kann ich dir leider nicht geben, aber ich kann glaube ich nachfühlen wie es dir geht - nicht rosig nämlich.
aber neben allen selbstvorwürfen und schuldgefühlen halte dir vor augen: niemand kann etwas für seine gefühle.

ich wünsche dir alles gute und viel kraft bei der schwierigen entscheidung.

Beitrag von ...;o) 21.03.06 - 15:38 Uhr

Hi du,

vielen Dank für deine ehrliche Meinung!
Die bekommt man hier ja nur selten....

Ich hab schon genug mit mir selbt zu kämpfen, da brauch ich hier auch nicht noch irgendwelche Beschuldigungen...

Ich finds super von dir, was du geschrieben hast!
Hast du ähnliche Erfahrungen???? Oder warum kannst du mir nachfühlen???

LG

Beitrag von ... :o)) 21.03.06 - 15:53 Uhr

ja, ich habe (leider) ganz ähnliche erfahrungen machen müssen.
mein mann und ich waren schon ein paar jahre verheiratet und irgendwie war alles nur noch alltag - kein prickeln mehr.
dann lernte ich durch meine arbeit einen anderen mann kennen. ein mann der mir komplimente machte, der mich immer anlächelte und der mir durch seine ganze art zu verstehen gab, daß er mir die welt zu füßen legen würde. ich war wieder wer! mein selbstwertgefühl schoß innerhalb kürzester zeit von 0 auf 100!
und plötzlich erschien mir das leben mit meinem mann noch trister.
den anderen sah ich täglich während meiner arbeit, was das ganze nicht leichter machte.
irgendwann hielt ich diesen gewissenskonflikt nicht mehr aus und flüchtete. meine freundin war zu der zeit im ausland und ihre wohnung stand leer - da konnte ich erst mal hin. meinem mann habe ich nur einen zettel hingelegt: muss mal raus, brauche zeit zum nachdenken.
der fiel aus allen wolken - hatte er doch von der ganzen misere gar nichts bemerken können.

wie das ganze weiter ging kann ich hier gar nicht schreiben, daß würde den rahmen sprengen.
auf jeden fall bin ich nach ein paar wochen zu meinem mann zurückgekehrt - und das war auch gut so. denn durch dieses erlebnis sind wir näher zusammen denn je.

Beitrag von leerchen 21.03.06 - 18:52 Uhr

oh gott, du sprichst mir soo aus der seele!
ich habe hier auch schon probleme beschrieben und wurde nur runtergemacht! das ist so zum kotzen!:-%

aber wenigstens gibt es noch ein paar vernünftige wie uns.

mfg leerchen

Beitrag von morielle 21.03.06 - 15:38 Uhr

dann diente die hochzeit wohl einzig und allein dem guten zweck. drum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nich was bessres findet *koppschüttel*
(das war keine moralpredigt ... nur eine mitleidsbekundung)
lg a.

Beitrag von die_jetti 21.03.06 - 15:55 Uhr

dir könnte sowas natürlich nicht passieren gell???

gefühlskalt oder was??? tzzzzzzzzzz...

wenn du nichts anständiges beitragen kannst dann lass es doch besser..

Beitrag von conny 21.03.06 - 21:17 Uhr

wieso, sie hat doch recht!!!! #pro
entweder lieb ich den partner, den ich heiraten werde überalles und weiß, dass es quasi für "ewig" ist, oder ich lass es bleiben!! das es in ner ehe nicht immer rosig ist, ist klar, aber sich auf jemand anderen gleich einlassen?? #augen

Beitrag von ähm.. 21.03.06 - 15:58 Uhr

hast du eine email-addy wo man dich erreichen kann, hier bei urbia wird man eh nur dumm angemacht wenn man nicht mit dem strom schwimmt;-)

LG

Beitrag von ... :0)) 21.03.06 - 16:02 Uhr

ja, das gleiche fiel mir auch eben ein. mailaustausch wäre in diesem fall wohl sinnvoller - aber wird wohl nicht funktionieren. sie kann ja kaum ihre mail - adresse hier rein setzen, dann wird sie per mail " zugemüllt ".

Beitrag von ....;o) 22.03.06 - 09:24 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Erstmal vielen Dank für eure (doch meist) netten Antworten.

E-Mail wäre gut, aber ich möchte meine Adresse hier nicht unbedingt reinsetzen....Sonst ist mein Postfach Ruck Zuck voll....

Also bin ich mit meinem "Problem" wohl doch nicht alleine auf der Welt...

Danke

Beitrag von baerenmutter 21.03.06 - 16:17 Uhr

Hallo,

mich würden auch die Beweggründe interessieren, warum du dich nicht trennst, da ich in einer ähnlichen Situation stehe - bloß ist es hier der Mann, der sich nicht trennen kann...würde mich freuen, deine Meinung zu hören.

LG
Bärenmutter

Beitrag von miamia 21.03.06 - 16:17 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von miamia 21.03.06 - 16:29 Uhr

Soll ich dir was sagen!
Ich habe aus spaß gechattet und auch einen kennengelernt.
Mein Mann habe ich nur richtig aus liebe geheiratet
wir haben uns so sehr geliebt es war sogar so das wir füreinander einiges aufgegen haben.
Doch er ist nicht sehr Romantisch leider,
ja das bin ich total.
Für Ihn ist nur noch seine Familie und geschäft wichtig was ich mal will interessiert ihn nicht.
Er fargt mich nie was ich mal will das tat mir immer in den letzten Jahren weh.
Und wir planen seit zwei Jahren an einem Kind ich hatte ganze zeit mich beschuldigt das es an mir liegt, doch es lag an Ihm immer wenn wir Sex hatten machte er schlapp, ich liebe Ihn trotzdem .
Aber er sagt jeden tag zu mir das er mich liebt doch tut nie was für mich ich habe soviel für ihn aufgegeben.
Jetzt möchte ich mich Beruflich Weiterbilden das ist Ihm egal er sagt nein das geht nicht erst ein Kind
was soll ich machen?
Ja dann war ich mal aus Spaß im Chat und Flirtete auch bißchen Sexuell seid mir nicht böse bitte.
Ja und beim dritten Chat lernte ich Ihn kennen obwohl ich bei Ihm nicht mal so geflirtet habe hat irgendwas gefunkt.
Er ist so romantisch schreibt mir so schöne Gedichte jeden tag und tekl fast jeden tag.
Ein Date will ich noch nicht weil ich will mir sehr sicher sein wenn ich mich mit ihm treffe.
Wenn er mir gedicht sms schreibt oder wir tel. es ist so ein schönes Gefühl wie im Märchen.
Ich weiß nicht was ich machen soll ?
Deshalb nehme ich dDir das nicht Übel ich hätte nie gedacht das es mal mit mir so was passiert
wir sind ja nur Menschen und es kann alles mit jedem passieren .
Sagt bitte niemals mit mir würde das nicht passieren

Beitrag von lbunny 21.03.06 - 17:22 Uhr

ich weiss ja nicht wie alt du bist...aber ich bin 33 und weiss was ich will und was ich nicht will....
erfahrungen habe ich reichlich gesammelt..( wobei fremdgehen höchstens mal im teeniealter vorkam)...mehr als genug....

es hat also 30 jahre gedauert bis ich diesen/meinen schatz gefunden habe...
ich lasse mich bei ihm auf viele kompromisse ein.....aber ich muß nie faule kompromisse eingehen...und würde es auch nicht tun....
das heißt ich will mit ihm mein leben teilen....ich vermisse mit ihm gar nichts und brauche auch nach nichts mehr zu suchen...


vielleicht verliebe ich mich eines tages mal in einen anderen...das kann man sicher nie ganz ausschalten..obwohl ich meine , dass man sehr stark mit dem verstand und danach mit dem herz gegenhalten kann....und es gibt tatsächlich die möglichkeit sich einfach nicht in solche situationen zu begeben....sowas an sich ran zu lassen....denn was zum teufel machst du z. b. in einem chat und läßt dich da befriedigen und umschwärmen?

was ich aber für mich 1000% ausschließen kann, ist das ich fremdgehe, meinen freund hintergehe...ihn anlüge....
und über jahre mit ihm zusammen bleibe, auch wenn ich einen anderen liebe...
ich würde die beziehung fair beenden bevor ich was neues anfange....
und das noch nicht mal aus moralischen gründen, sondern weil ich auch nicht möchte, dass mein partner so mit mir umgeht und ich keinesfalls das bedürfnis besitze ihm unnötig weh zu tun....
ich habe mich in meinem ganzen leben aber auch noch nie wegen einem anderen mann getrennt....es hatte immer andere gründe...
ich bin für solche aktionen einfach nicht anfällig....



ach ja, nur noch so am rande:...bitte pass auf dich auf, diese chatgeschichten, enden meist recht kurios....!

Beitrag von miamia 21.03.06 - 17:44 Uhr

Danke!

Das war kein Chat für Sex;-) sei beruhigt
trotzdem danke.
Deshalb treffe ich mich ja nicht mit ihm ich weiß ja wie Männer sein können, bekomme genug von Freundinnen mit.
Ich selbt ja da wirst Du auch recht haben es ist mein erster Freund und auch mein Mann .
Ich bin schon 32 wir sind jetzt 13 Jahre zúsammen, deshalb will ich ja kein Date ich werde auch niemals zu dem anderen sagen ich liebe d.... .
Weil es ungerecht wäre.
Ja wenn mein Mann das machen würde wäre ich bestimmt auf 180.
Es ist wirklich denke ich nur dieses Gefühl dieses kriebelln das geborgene diese Liebeswörter du weißt was ich alles meine das tut mal wieder gut.
Nicht nur ich liebe dich so kühl sondern ja ich bin halt romantisch.
Danke Dir trotzdem das hat jetzt gut getan
Ich sage ja dem anderen auch immer wieder das ich niemals mit ihm ein Date haben werde.
Das ich mein Mann liebe aber das tut mir trotzdem gut
warum ist mein Mann nur nicht so
Also bis bald

Beitrag von lbunny 21.03.06 - 18:17 Uhr

wow...13 jahre....
das ist toll!

und mir fällt da automatisch meine freundin ein, die auch so ungefähr im 12. jahr in ihrer beziehung, ziemliche zweifel gehegt hat...
sie war sehr unglücklich...wollte mehr romantik...
ihr freund ist informatiker und ein recht trockener und mürrischer mensch....nix mit heiraten und kinder kriegen ....sie hat das soooooo vermisst....
aber er steht seit jetzt 16 jahren zu ihr, ist ihr treu und er ist mega zuverlässig....sie leben seit zig jahren zusammen und auch als sie noch studiert hat, hat er für sie gesorgt...
er war immer für sie da....
sie hatte vor sich zu trennen um wieder das kribbeln zu spüren, das aufregende genießen...

ich habe ihr davon abgeraten....das kribbeln verschwindet...und hat man dann immer noch so einen tollen (zwar unromantischen) mann?....hält die sache oder tingelt man dann durch die gegend? findet man dann noch mal so einen fels in der brandung?...was ist romantik gegen 16 jahre zuverlässigkeit und standing im leben?
ich habe ihr damals gesagt....ich würde jederzeit das kribbeln eintauschen gegen so eine beziehung....und das sie ein schweine glück hat....und das ich zwar mit kribbeln gesegnet bin aber nicht mit einem zuhause....!

am 30.3. gehe ich nun mit ihr ein hochzeitskleid aussuchen
....mister trocken und meine freundin werden heiraten....
nach 16 jahren beziehung...und dich freu mich riesig für beide...baby ist auch schon in planung!

das neue ist vielleicht am anfang toll und vor allem sooooo einfach...so unkompliziert....aber das habe ich oft genug gehabt...ich will ein zuhause finden....ich will gewohnheit, zuverlässigkeit, mit ab und zu einem sahnehäubchen....innerhalb dieser beziehung....

halt an den 13 jahren fest!

Beitrag von miamia 22.03.06 - 11:36 Uhr

Danke bunny

das werde ich machen,
ich habe die ganze Nacht nicht schlafen können
habe immer wieder an deine Worte gedacht
und wie sehr ich mein Mann liebe,
auch wenn er leider nie zeit hat
und nicht so ist wie ich es will.
Aber Du hast vollkommen Recht mit dem anderen
werde ich heute reden und wenn er es nicht akzeptiert were ich
meine tel nr ändern
Ich meine was neues reizt einem immer und wer weißwie lange er das macht.
Danke#liebdrueck


Liebe bedeutet ...

Liebe bedeutet Vertrauen aufzubauen,
denn ohne Vertrauen,
kann sich die Liebe niemals entfalten
Liebe bedeutet offen und ehrlich zu sein,
denn ohne diese Dinge,
kann man eine Beziehung nicht auf offener Basis führen!

Liebe bedeutet Geborgenheit zu schenken,
denn ohne Geborgenheit,
wird die Liebe bald ein Ende finden!

Liebe bedeutet Gefühle zu zeigen,
denn wenn keine Gefühle gezeigt werden,
oder diese gar nicht existieren,
kann man nie richtig lieben!

Liebe bedeutet Zärtlichkeiten auszutauschen,
denn nur durch Liebkosungen oder liebe Worte,
kann man die Liebe festigen oder vertiefen!

Liebe bedeutet einander zu verstehen und zu akzeptieren,
denn ohne das Verständnis des Partners,
kann die Liebe nicht lange anhalten!

Liebe bedeutet gemeinsam durch „dick & dünn“ zu gehen,
denn man sollte immer zusammenhalten,
in guten, sowie auch in schlechten Zeiten,
denn erst dann sieht man,
ob man wirklich füreinander geschaffen ist!

Liebe bedeutet Probleme gemeinsam zu lösen,
denn auch das kann zusammenschweißen
und niemand kann garantieren,
dass niemals Probleme auftreten werden!

Liebe bedeutet gemeinsame Interessen zu haben,
denn wenn überhaupt keine Übereinstimmung vorhanden ist,
kann es passieren,
dass die Liebe daran zerbricht!

Liebe bedeutet Treue schwören,
denn nur wer treu ist,
kann sich an einer langen, wundervollen Beziehung erfreuen!

Liebe bedeutet gemeinsam lachen und weinen zu können,
denn ohne Emotionen wird man niemals glücklich,
egal ob man alleine oder zu zweit ist!

Beitrag von lbunny 22.03.06 - 14:32 Uhr


hier noch ein schöner spruch :
( hab ich kürzlich irgendwo gelesen und finde das er alles sagt...also mein neuster lieblingsspruch)

*wenn treue spaß macht, dann ist es liebe!*

ich freue mich, wenn ich was dazu beigetragen habe..neuen mut in eine beziehung zu bringen!


ganz liebe grüße:-)

Beitrag von lieber so.. 22.03.06 - 13:46 Uhr

Hallo!

Du verlässt deinen Mann nicht weil du aus deinem vertrauten Sicherem Leben nicht ausbrechen möchtest...
Wer weiß schon was danach kommt...?
Wie ist der neue Partner???

Ist es auch noch genauso schön wenn wir richtig zusammen leben oder uns nur so mal sehen???

Ich habe diesen schritt vor 3 Jahren gewagt...
war in einer ähnlichen Situation..
Allerdings war ich mit meinem damalgigem Partner 12 Jahre zusammen...
Die Anfangszeit war sehr hart für uns beide ...man wird eben doch geprägt wenn man so eine lange Zeit zusammen gelebt hat.

Irgendwann solltest du dich entscheiden...für wen dein herz höher schlägt ...oder ist es nur das neue???
was dich reizt???Vielleicht bekommst du von deinem mann keine komplimente mehr???

Ich finde es nicht fair deinem Mann gegenüber so ein spiel zu spielen...also entscheide dich..

Beitrag von ...;o) 22.03.06 - 16:28 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort!#blume

Ja da ist schon was wahres dran, dass ich meinen Mann nicht verlasse, wegen der vertrauten Umgebung usw...
Mit dem anderen könnte ich nicht zusammenleben, dass weiß ich, aber ich liebe ihn!!!#schock

Doch ich bekomme noch sehr viele Komplimene von meinen Mann und liebe ihn ja einerseits auch noch, aber bei dem anderen ist alles anders...Ich denke den ganzen tag an ihn und bin so nervös wenn wir uns sehen...Er ist so...naja cool, aber hat doch einen soooo weichen Kern....*schwärm* #liebe

Ich weiß, dass es meinem Mann gegenüber nicht fair ist, aber ich weiß ja auch nicht, was ich tun soll....#schmoll

LG

Beitrag von lieber so.. 23.03.06 - 10:17 Uhr

Du liebst den anderen könntest dir aber nicht vorstellen mit ihm zusammen zu sein?#kratz

Hm versteh einer die Frauen....

ALso wenn ich es richtig versteh ist es für dich nichts anderes als eine Affäre Libhaber oder wie man es auch immer nennen mag...

Du wirst dieses Spiel wahrscheinlich so lange spielen bis es entweder auffliegt oder dein so genanter Liebhaber eine Partnerin findet die nicht liiert ist..

Beitrag von ....;o) 23.03.06 - 18:30 Uhr

Ja ich liebe ihn, aber ein Zusammenleben wird es nicht geben, weil wir zu verschieden sind und er zu "cool" ist!

Ich weiß nicht, wie lange es noch so weiter geht.
Übrigens hat er eine feste Freundin!!!

Er ist für mich nicht nur eine Affaire, ich liebe ihn wirklich!
Naja ich weiß nicht was ich tun soll....

Danke für deine Antwort!

  • 1
  • 2