Innere Unruhe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jule79 21.03.06 - 15:52 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hab am 16.03 positiv getestet und hätte eigentlich erst am 06.04 Arzttermin, weil ich aber so hibbelig bin habe ich meinen Artz nochmal angerufen und jetzt kann ich am Do 23.03 kommen.
Bin voll aufgeregt, versuche mir aber nicht zuviele Hoffnungen zu machen weil man ja vielleicht noch nicht viel sieht.
Bin im Geschäft und arbeite aber den ganzen Tag nichts, sitze am Pc und bin ständig hier im Forum. Kann mich gar nicht recht freuen, dass ich schwanger bin, obwohl ich es mir so über alles gewünscht habe weil ich nichts weiß, was kommt, ob alles gut geht usw.
Weiß vorallem nicht was ich mit mir anfangen soll...

Kann mich jemand aufmuntern???

LG Jule

Beitrag von moni17 21.03.06 - 15:54 Uhr

hey,
freu dich du bekommst ein baby #huepf#liebe#huepf
das ist doch toll wird schon alles gut gehen*daumdrück*
glg simone und luca im bauch ET04.06.06#baby#huepf

Beitrag von stehvieh 21.03.06 - 16:33 Uhr

Hallo!

Das darf einen schonmal von den Socken hauen - schließlich ist das ja eine einschneidendere Nachricht als ein neues Möbelstück oder Auto oder sowas! #:-) Ich hab bei beiden Schwangerschaften nach dem positiven Test erstmal dagesessen und es nicht richtig kapiert. Beim ersten Mal hatten wir es drauf angelegt, und bevor der Zeitpunkt zum Testen gekommen war, bekam ich plötzlich Panik, es könnte geklappt haben. Da war mir richtig übel, ich dachte, wie sollen wir das dann nur gebacken kriegen?! Natürlich war der Test dann ein paar Tage später positiv, aber das mit der Freude dauerte irgendwie ein Weilchen.

Und auch das zweite Kind war total geplant, ich wurde auch unter viel besseren Bedingungen schwanger (die ganze Lebenssituation viel besser als beim ersten Kind), und trotzdem war da irgendwie kein Gefühl da, als ich den Test gemacht hatte. Ich war total sachlich. Hab mir zwar nie Sorgen gemacht, wie das mit zwei Kindern laufen soll, aber Freude hat in beiden Fällen ein bisschen gedauert.

Die Nachricht will ja erst verdaut werden. Nach dem Schock kommt dann die Phase mit dem seligen Grinsen, wenn du an das kleine Leben in deinem Bauch denkst (besonders peinlich in vollen U-Bahnen oder so #:-p), und wenn du beim FA warst, wird es noch ein bisschen realer für dich. #:-) Also freu dich auf den Termin, ist ja nun bald #freu! Und erlaube dir ruhig, erstmal schockiert zu sein.

LG
Steffi + Caroline Johanna (23 Monate) + #baby girl inside (23. SSW)

Beitrag von alienka 21.03.06 - 16:41 Uhr

Tja, es ging mir zuerst auch so "WAS NUN" , aber dann habe ich halt angefangen alles mögliche über die SS, Baby, Stillen usw. herzugoogeln, mir Bücher ausgeliehen und ich...lese. Meine Schwester meinte (hat eine Tochter,4 Jahren), lese, bilde dich, mach was für dich, danach hast du keine Zeit mehr#schock

Und den ersten FA-Termin warte ich auch mit Ungeduld ab, möchte jedoch nicht früher hin, weil man EBEN vielleicht noch nichts sieht und ich will nicht enttäuscht werden. Dass ich #schwanger bin, weiss ich ja laut Anzeichen 100prozentig...die Brüste tun höllisch weh, Bauch zieht wie vor der regel, Schwindelanfälle, leicht übel und müüüüde.

Sonst versuche ich einfach das was sonst zu tun - bin ja nicht krank, trotz Übelkeit :-%

Bis bald wieder,
Alena 6.SSW

Beitrag von jule79 22.03.06 - 11:12 Uhr

Hallo an alle.

Danke für Eure lieben aufbauenden Antworten, jetzt gehts mir schon etwas besser...
Morgen um diese Zeit weiß ich eh mehr, da war ich dann beim Arzt, werd Euch dann erzählen wie es war. Freu mich schon drauf...und den Tag heute werd ich schon irgendwie überstehen.

Ganz liebe dankbare Grüße

JUle