!!!Bin neu hier und habe eine Frage!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katrin_m 21.03.06 - 16:07 Uhr

Hallo.

Ich habe eine Frage und zwar:
Mein Mann und ich versuchen schon seit 4 Monaten
ein #baby zu zeugen,bis jetzt hat es leider noch
nicht geklappt.#heul#heul
Ich leide sehr stark darunter,bin oft am weinen usw.
Jetzt bin ich grade auf diese Seite gestosen und wollte
mal Fragen,wie es mit diesem Zyklusblatt ist?Ist das hilfreich?Wenn ja warum?
Verstehe das nicht so ganz,was es bringen soll #kratz#gruebel

Ich freue mich auf eure Antworten.#danke#danke
Gruß Katrin

Beitrag von orion1978 21.03.06 - 16:11 Uhr

Hallo Katrin,
schön das du her gefunden hast.
hier ist es immer sehr lustig und aufergend.
bezüglich deiner Frage. mit dem Blatt kannst du deinen Eissprung erkennen, bzw. zeigt dir urbia einen möglichen Zeitraum an. hierzu musst du jeden morgen zur gleichen zeit deine Tempi messen. diese dann in das blatt eintragen. irgenwann kommt dann die coverlinie und die balken, die einen Eisprung anzeigen. Du solltst immer zur gleichen zeit die tempie messen. wenn du sex hattest, trägst du das mit den bienchen ein. es ist schon hilfreich, oft merkt frau ja gar nicht ihren Eisprung.
hast du denn einen regelmäßigen Zyklus?
Gruss
Orion1978

Beitrag von katrin_m 21.03.06 - 16:15 Uhr

Hallo orion1978

Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Das ist es ja,mal habe ich einen Zyklus von 23Tagen,
mal von 30Tagen,es ist immer unterschiedlich.
Meistens aber so 23-28Tage.


Ich weiß,4 Monate sind noch nicht so lange,
aber für mich ist es lange genug,meine Nerven liegen echt blank.#schmoll

Ganz lieben Gruß Katrin

Beitrag von sumaro 21.03.06 - 16:20 Uhr

Wenn Du einen schwankenden Zyklus hast, macht das überhaupt nichts. Ich habe manchmal bis zu 42 Tage dauernde Zyklen und bin jetzt zum zweiten Mal schwanger. Echt das ist wirklich kein Problem. Am besten du fängst beim nächsten Zyklus an zu messen und Du wirst nach diesem schon feststellen können, wann Dein Eisprung war und gezielten Sex haben, wenn Du der Natur ein wenig nachhelfen willst. Auf jeden Fall lass den Kopf nicht hängen und denke positiv. Das macht alles leichter. Schwanger werden ist manchmal leider auch Kopfsache. LG.:-)

Beitrag von cowflat 21.03.06 - 17:22 Uhr

Hallo Katrin!

Mache Dich nicht verrückt! 4 Monate ist echt noch nicht lang und Babys auf Knopfdruck... tja, das wäre was ;-)

Ich kann aber schon verstehen, dass Du Dir sehentlichst ein Kind wünschst!

Hast Du schonmal über einen Clearplan-Computer nachgedacht? Damit kannst Du ja ziemlich sicher festellen, wann Dein ES unmittelbar BEVORsteht.

Laß´ den Kopf nicht hängen!

Beitrag von sumaro 21.03.06 - 16:15 Uhr

Das Zyklusblatt zeigt Dir, ob und wann ein Eisprung bei Dir stattgefunden hat. Nur kurz vorher und höchstens einen Tag später bist Du in einem Zyklus fruchtbar. Bei einem Eisprung springt die am Morgen gemessene Temperatur (Basaltemperatur) um ca. 0,4-0,5Grad nach oben und somit ist dann der Eisprung auf der Kurve sichtbar. In einem Zyklus gibt es 2 Temperaturphasen. Die vor dem Eisprung ist tiefphasig, die nach dem Eisprung hochphasig. Die Temperaturhochphase sollte allerdings mindestens 14 Tage anhalten. Die Temperatur kannst Du mit bestimmten dafür angefertigten Geräten immer am Morgen zur gleichen Zeit messen. Ich mache dies schon 3 Jahren und kann so meinen Eisprung immer erkennen. LG.:-)

Beitrag von alienka 21.03.06 - 16:23 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck, willkommen hier :-)

Ich habe Urbia ebenso entdeckt wie du und auch nach 2 Monaten ungeplanten Üben angefangen zuerst mal zu lesen, was es hier so gibt, gefragt und dann ein Zyklusblatt mit Temperaturmessen angefangen. Dass ich dann gleich #schwanger geworden bin, ist sicher ein Zufall, aber ein schöner.

Auf jeden Fall habe ich hier meine Frust, Angst, Wut, und Heulattacken schön rauslassen können;-) und es hat immer jemand geholfen #liebdrueck

Ein Zyklusblatt ist einfach ne Möglichkeit deine Beobachtungen zum Zyklus und vor allem die Morgentemeratur einzutragen, um den genauen Zeitpunkt vom Eisprung festzustellen und ebenso um zu beobachten, ob die tempi in der 2. Zyklushälfte oben bleibt und dann hier mit allen beim Hibbeln durchzudrehen #freu#huepf#kratz Alles über die Temperaturmethode kannst du bei Urbia erlesen oder hier erfragen.

Viel Glück, und vor allem viel Spass ohne Druck.

Alena 6.SSW

Beitrag von maranoelle 21.03.06 - 17:07 Uhr

Hallo Katrin,

vielleicht versuchst Du mal nicht, ein Kind zu zeugen, sondern mit Deinem Schatz ein glückliches Leben zu leben, erfüllte Sexualität zu genießen und ansonsten dem Schicksal zu vertrauen ... hm, wie wäre das?

4 Monate ist nicht wirklich lange, aber je mehr Ihr Euch unter Druck setzt, desto schwieriger wird es, davon bin ich überzeugt!

Dem Zyklusblatt stehe ich skeptisch gegenüber, genauso wie dem Eisprungrechner, denn dadurch fixiert man eigentlich nur noch mehr dieses Thema... habe ich bei mir selber festgestellt und fand es schon bedenklich.