Wann sollte man sich eine Hebamme suchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aserije 21.03.06 - 16:54 Uhr

Hallo ich bin der 21 SSW #huepf . Wann nimmt man Kontakt zu einer Hebamme auf ? #gruebel Soll ich mir einfach eine aus den gelben Seiten angeln? #kratz Vielleicht könnt Ihr mir ja ein paar Tips geben

Beitrag von corry 21.03.06 - 17:09 Uhr

Also ich habe ja noch gaaaaaanz viel Zeit, bis ich mich um eine Hebamme kümmern muß. Bin erst in der 7.SSW, aber ich habe im Wartezimmer meines FA schon gesehen das dort Flyer von mehreren Hebammen ausliegen.

Gibt es so etwas bei Deinem FA nicht? Sonst frag doch mal den Arzt oder die Helferin ob sie Dir eine Hebamme in der Nähe nennen können.

Liebe Grüße, Corinna.

Beitrag von skydive007 21.03.06 - 17:16 Uhr

Hallo,

das kommt ein bißchen darauf an, ob Du eine Beleghebamme haben möchtest oder einfach eine, die nach der Entbindung die ersten Tage zu Dir nach Hause kommt. Beleghebammen sind die, die auch bei der Geburt dabei ist und Dich danach (und evtl. davor) begleitet. Sie hält sich 4 (?) Wochen nach und vor der Geburt ausschließlich für Dich bereit. Das lassen sich die Hebammen in der REgel mit € 250,- bezahlen. Dafür sind sie aber tags und nachts erreichbar, für den Fall, "daß es losgeht". Wenn Du eine solche Beleghebamme haben möchtest, dann solltest Du Dich schleunigst an das KH wenden, in dem Du entbinden möchtest, denn die meisten KH lassen nur die dort unter Vetrag stehenen Beleghebammen zu. Da das meist nur 2 - 3 sind, sind die Termine natürlich schnell weg.
Aber auch um eine andere Hebamme würde ich mich an Deiner Stelle langsam kümmern. Googel doch mal Hebammennetzwerk -> da kannst Du je nach Wohnort Listen, Rufnummer etc. bekommen.
Ich habe einen ersten Kennenlerntermin mit "meiner" Hebamme nächste Woche (und ich bin jetzt 15. SSW). Bei ihr werde ich dann auch den GVK machen und sie ist dann auch die gleiche, die nach der Entbindung zu mir kommt.
Ich hoffe, Dir ein paar Tips gegeben zu haben.
Lieben Gruß und alles Gute für Dich,
Mel

Beitrag von murmel.missu 21.03.06 - 17:16 Uhr

Das ist ganz unterschiedlich. Ich habe meinen ersten Termin nächste Woche und dann bin ich Anfang 15. SSW.
In meiner ersten SS hatte ich schon Kontakt zu ihr aufgenommen, als ich so in der 8. SSW war und einen Termin fürs erste kennenlernen so in der 12. SSW gemacht. Leider hatte ich in der 11. SSW dann eine FG und meine Hebi ist trotzdem gekommen und hat mir wertvolle Tipps und tolle Hilfe geleistet.

Sicher kannst Du auch später damit anfangen. Meine ist nur so beliebt, dass sie eben meist schnell alle Termine weg hat und die Hebis (wenn sie Beleghebammen sind) nehmen ja nicht endlos viele Geburten an. Daher musste ich bei meiner schnell sein.

Ich würde einfach mal ein paar anrufen und vielleicht ein Treffen zum kennenlernen vereinbaren, denn generell gilt, dass nicht nur Du mit ihr klarkommen solltest, sondern auch sie mit Dir. Also einfach sehen, ob die Chemie stimmt. Es gibt übrigens auch Hebi Suchmaschienen im Netz.

Beitrag von mausinancy 21.03.06 - 17:13 Uhr

Hi,
ich habe mir bereits in der 9. SSW eine Hebamme gesucht. Mein ET ist im September und macht man einen Geburtsvorbereitungskurs, muss man rechtzeitig schauen, da ja einige Hebammen auch Sommerurlaub haben.

Ansonsten kann man auch schon jetzt mit allen Fragen dort hin gehen! Und es sind alle sehr nett und helfen einem gerne weiter...auch mit beruhigenden Worten!

Alles Gute,
Nancy (15.SSW)

Beitrag von hebigabi 21.03.06 - 17:34 Uhr

Ich würde sagen--->schnellstens!!!

Denn es ist dann noch Ferienzeit und viele Hebammen machen dann wenig bis garnichts- schließlich wollen wir auch mal frei haben #;-).

Kann ich mir aber dies Jahr abschminken #heul, weil gerade in dieser Zeit- vor allem der ganze Juli - ein wahrer Babyboom auszubrechen scheint und wenn du noch jemanden brauchst- oder einen Kurs machen willst melde dich ganz flott an, damit du nicht nur das nehmen MUSST, was übrig bleibt #schmoll

Liebe Grüße von

Gabi

http://www.hebammensuche.de

http://www.babyclub.de/cms.asp?Plugin=25&Bereich=Hebammensuchmaschine&Hauptbereich=Hebammensuchmaschine

Beitrag von clementine 21.03.06 - 21:02 Uhr

Hallo!!!
Ich hab mir inder 20 . SSw ne Hebamme für die Nachsorge gesucht.
Frag mal beim Frauenarzt, bei der KK oder in dem Krankenhaus nach wo du entbinden möchtest. Bei uns hatten sie ne ganze Liste liegen.
LG Theresa #katze