Meine Lieben Mitmuttern...FRAGE! ;)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von viper19 21.03.06 - 18:25 Uhr

Also,ich möchte mal gerne wissen ob ich mich inner schwangerschaft tattoowieren lassen kann,habe mich das letzte mal im November tattoowieren lassen,da war ich schon schwanger,wusste es aber nicht.Und bitte denkt nicht das ich volltattoowiert bin.Mag noch ein letztes zu meinen beiden haben.Habe eins im Nacken und ein etwas größeres am Oberarm (ein wunderschönes geschnörkeltes).

Habe da bedenken weil sich der Körper ja durch die schmerzen die ganze Zeit bis es fertig wird anspannt,und dabei auch der Bauch.

Jemand erfahrungen?

Lg Bo+#baby collin(22+1)

Beitrag von pathologin34 21.03.06 - 18:30 Uhr

hallo

also wenn du wirklich eine meinung hören magst :-) .
ich bin selbst tätowiert und wollte es immer wieder machen aber ......... ich war auch mal schwanger und lies es machen allerdings war es noch früh , aber das haut / kann den kreislauf etwas runter hauen , würde damit lieber bis nach der entbindung warten !!

also auch dazu gesagt mein tätowierer würde es auch nciht tun bei schwangeren davon mal abgesehen .

warte damit noch wäre besser !!! ist ein doch etwas größerer streßfaktor .

lg

Beitrag von smillingeyes666 21.03.06 - 18:30 Uhr

Wäre es denn so schlimm es um 4 Monate zu verschieben? #kratz
Der Tattowierer rennt doch nicht weg #augen

Also ich würde es nicht mache, allein schon wegen der Farben und dem Stress den man durch die Schmerzen ausgesetzt ist.

LG Smillie (34+2 SS)

Beitrag von coppercurl 21.03.06 - 18:32 Uhr

mir liegen ja ganz ehrlich - und das ist selten - eine menge spitzer fragen auf der zunge. aber ich verkneifs mir...

an deiner stelle würd ich mich auf keinen fall (nochmal) in der ss tätowieren lassen. allein schon wegen der hepatitis-gefahr und sonstiger infektionsgefahr - egal, wie sauber der stecher arbeitet... heb dir deine ideen doch für nach der ss und stillzeit auf.

gruss, coppercurl, 38.ssw

Beitrag von bine080 21.03.06 - 18:32 Uhr

Hi,Bo!

Ich habe auch ein Tattoo (kannst ja in meine VK schauen;-)).
Am Bauch.

Muss aber sagen,dass ich es NIE machen würde während der ss,aber wie gesagt,ich habe es ja auch am Bauch.

Wo willst Du es denn hinmachenlassen?

lg.,
Bine+Flori inside 35+4#huepf

Beitrag von viper19 21.03.06 - 18:35 Uhr

Würde es auf den Unterarm machen lassen.Wollte eh bis nach der ss warten,war mir aber unschlüssig,und jetzt weiß ich das ich warte.

Lg
Bo

Beitrag von bine080 21.03.06 - 18:47 Uhr

Ich glaube auch,dass es besser ist,wenn Du wartest:-)

Allein schon vom Kreislauf und Deiner Aufregung........


Überlege es Dir bitte nochmal wg. dem Unterarm. Nicht das Du es irgendwann bereust,weil das eine Stelle ist,die man ja fast immer sieht........
Ich habe mir mein Tattoo mit 17 machen lassen und habe es mir zum Glück auch gut überlegt, wo. Ich wollte damals auch eines am Unterarm haben und ich hätte in meinem Beruf (Einzelhandelskauffrau) echt Probleme damit gehabt, denn Tattoos werden in den meisten Berufen nicht gerne gesehen,leider:-(
Nicht böse sein,ich bin nur froh,dass ich es nicht gemacht habe:-)

Und nach der ss : viel Spass #freu

lg.,
Bine

Beitrag von lucimama 21.03.06 - 18:44 Uhr

Hallo, ich kenne es nur so das man sich in der SS und Stillzeit wg Infektionsgefahr nicht tätowieren und oder piercen lassen sollte. Glaube nicht das ein Tätowierer das machen würde, ich persöhnlich würde auch lieber warten, was man mit sich macht, und damit risiken auf sich nimmt, ok, aber ich denke man kann die Schwangerschaft abwarten. Bin auch tätowiert, und sicher kein Spieser!
;-)LG