Ernährungsplan mit fast 10 Monaten?!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von beautymaus83 21.03.06 - 19:11 Uhr

Hallo liebe Urbias,

ja, mein Anliegen ist eben, was eure Zwerge so in dem Alter essen/trinken. Ständig bekomme ich zu hören "Er braucht was Ordentliches zu essen..." Sein Speiseplan sieht wie folgt aus.

Früh ein bissl Aptamil2 (100-130 ml, mehr mag er nicht), dazu dann entweder noch einen Zwieback mit geriebenem Apfel, Filinchen oder Babykeks. Mittag gibt's Gläschen (220 gr.) ab 8. Monat und dazu meist noch Nachtisch. Nachmittag gibt's meist Getreide-Obst-Brei, wovon er aber leider meist nur ein halbes Glas schafft. Oder ich mache selbst aus Haferflocken + Obst Brei. Abends gab's bisher immer Milchbrei, momentan selbst gemachten Grießbrei, aber mit Folgemilch statt mit Vollmilch (auf Rat einer Kinderärztin). Trinken tut er meist Wasser mit einem Schuss Saft, so ca. 200 ml und Tee im Schnitt so 100-200 ml. Bisher gab's meist auch nachts noch die #flasche, aber diese nacht hat er supi durchgehalten #pro.

So, und nun meine Frage: Gebt ihr Essen vom Tisch? Wenn ja, was? Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, wie das Essen babygerecht ist? Gebt ihr Butterbrot mit Leberwurst oder Frischkäse? Wenn ja, wie viel? Eine Scheibe Brot!? Wird der kleine Mann davon satt? Was dazu geben? Nur Tee?

Sooo viele Fragen, sorry. Aber ich wäre euch echt dankbar für eure Hilfe.

Freue mich auf Antworten, #danke und liebe Grüße,

Katja + #babyboy Roy (05.06.05)

Beitrag von sabrina_24 21.03.06 - 20:18 Uhr

Hallo Katja!!

Also, unser Konstantin ist am 29.05.2005 auf die Welt gekommen und bei uns schaut der Speiseplan im Moment so aus:

Morgens noch im Bett zuerst ein Fläschen Hipp 2er
(160-200ml)
Dann bekommt er wenn wir Frühstücken meist eine Scheibe Brot mit was drauf, entweder Frischkäse, Schinken oder Bärchenstreich!!!(er liebt Bärchenstreich)
Mittags ist er dann entweder mit uns mit, oder ich mach ihm im Dampfgarer separat etwas Fleisch (meist Pute), Gemüse und Reis.
Am Nachmittag gibts dann Getreide-Obst Brei, oder auch mal nur ein Obst-Gläschen.
Ca. um 17:30 esse ich mit ihm zu Abend, da gibts dann wieder Brot mit was drauf, dazu Paprika oder Tomaten oder so.
Um 19:00-19:30 gehts dann ins Bett, da bekommt er noch eine Flasche mit Milumil Karotte (220ml)
Meist hälts dann bis am Morgen, ansonsten bekommt er nachts eine Flasche Hipp 2er (160-200ml)

So, das war unser Plan!!! Vielleicht konnte ich Dir damit etwas helfen!!

lg
Sabrina mit Konstantin

Beitrag von mastercloser 22.03.06 - 09:24 Uhr

Ich habe da auch mal eine Frage dazu. Meine Kleine mag jetzt auch langsam mal was anderes essen.
Wie machst du das. Gibst du Ihm die Schnitte in die Hand und er kann dann rummmantschen oder steckst du Ihm Mundgerechte Stücke in den Mund?

Danke für die Antwort

Anja + Melissa (25.06.2005)

Beitrag von ramoenchen 22.03.06 - 13:35 Uhr

Hallo Anja,

bei beschmiertem Brot gebe ich ihm mundgerechte Stücke selbst, wollte es mal ausprobieren ob er sie selbst nimmt, aber das klappt noch nicht.
Brezzel hingegen oder Keks oder Brotrand gebe ich ihm so in die Hand!

Beitrag von ramoenchen 21.03.06 - 23:17 Uhr

Hallo Katja,

unser Kleiner hat jetzt so langsam die Lust an den Babybreien verloren, deswegen isst er nicht mehr so viel, er mag lieber das essen, was Mama und Papa auch essen.
Bei uns sieht es so aus: morgens bekommt er seine Flasche, trinkt da komplett die 240ml leer, dann ca. 2 Stunden später wenn wir frühstücken, sitzt er mit am Tisch und bekommt Marmeladenbrot, wovon er knapp ein halbes essen tut.
Mittag gibts Gläschen oder von dem was wir gekocht haben, das pürieren wir dann, nachmittags Fruchtbrei oder Getreidebrei oder ne Banane und abends dann sein heißgeliebter Grießbrei, der aber jetzt auch bald durch ein Brot mit Streichwurst ersetzt wird, dann gehts um halb acht rum ins Bett und bis morgens um sieben schläft er.
War das okay für Dich?

LG Ramona