Zu wenig Milch???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kaschal 21.03.06 - 21:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab schon ewig nicht mehr in Urbia gepostet und auch nichts gelesen. Mein Großer ist jetzt schon 2 Jahre und 5 Monate alt und mein Kleiner 5 Monate. (hatte in letzter Zeit einfach keine Zeit ;-) ).
Nun meine Frage: Gabriel trinkt zur Zeit alle 2 Stunden beide Brüste. Nachts lässt er mich auch mal 3 Stunden am Stück schlafen......
Wenn er aber Nachts aufwacht will er nur den Busen. Keinen Schnuller, kein Kuscheln (nicht mal im Elternbett) nur den Busen. Ich hab das Gefühl, dass er richtig Hunger hat. Nicht nur so ein bißchen rumgenuckel. Ich würde so gerne mal ein bißchen länger schlafen. Er geht so um 20.30 Uhr in sein Bett. Um 0.00 Uhr hol ich ihn das Erste mal, aber dann wieder zurück in sein Bett. Um 3 Uhr das selbe Spiel, aber da geb ich meistens auf und laß ihn im Elternbett an meiner Brust einschlafen und dös dann auch weiter. Spätestens um 6 Uhr kommt der Große und will aufstehen. Der Kleine wacht dann meistens auch auf und will sofort wieder an den Busen.

Ist das normal (bei Simon war das nicht). Wie kann ich die Essenszeiten ein bißchen rausschieben (auch am Tag) alle 2 Stunden geht ganz schön ans Gemüt......

Danke schonmal für Tipps und Antworten (ob es anderen auch so geht) geteiltes Leid ist halbes Leid :-p

Claudia

Beitrag von snoopy128 21.03.06 - 21:08 Uhr

hallo claudia,
ich habe meinen sohn tagsüber mit tee (fenchel) etwas gestreckt. das ging ganz gut. als er mit 10 monaten auch nachts noch gestillt werden wollte, habe ich ihm auch tee gegeben und nach 4 nächten war ruhe und seit dem schläft er durch.

toi toi toi
lg snoopy128

Beitrag von kaschal 21.03.06 - 21:12 Uhr

Hallo ich nochmal,
ich hab vergessen zu schreiben, dass er Neurodermitis hat und sich auch noch die ganze Zeit "schubbelt". Er dreht dauernd seinen Kopf weil es so beisst und hat Nachts Handschuhe an........

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von mamaschildi 21.03.06 - 23:18 Uhr

Hallo, wie lange geht denn das schon mit dem 2-Stundentakt? Es könnte ja auch ein Wachstumssschub sein, wo Gabriel einfach öfter an die Brust muss, um das Milch-Angebot wieder der NAchfrage anzupassen. Bei meiner Tochter gab es auch solche Zeiten, die sich immer von allein wieder eingepegelt haben. Und es ist doch nicht schlimm, wenn Ihr beide nachts im Elternbett wieder einschlaft. In den ersten sechs Monaten kann man ein Baby nicht verwöhnen! Ich habe immer nach Bedarf gestillt, meine Tochter hat lange gebraucht, um auf ihren 4-Stundenrhythmus zu komen, aber das ist mein Job gewesen. Mit einem großen Kind ist das natürlich nicht ganz so einfach, das stimmt. Meine Kleine hat übrigens ebenso Neurodermitis und diese Kinder brauchen doch besonders viel Liebe und Zuwendung und sie lieben nun mal Mamas Brust.