Nachts Windeln wechseln.... *grrr*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anika_baby 21.03.06 - 21:24 Uhr

Hallo liebe Mamis,

mein Sohn (15 Monate) trinkt relativ viel - das war schon immer so und ist ja auch gut so. Bisher war es so, dass ich ihn nachts als er ein Baby war - klar- öfters mal gewickelt habe. Nun ist es schon ewig nicht mehr vorgekommen.

Doch seit ein paar Wochen nun läuft er mir jede Nacht aus!!! Er hat für sein Alter und seine Größe die richtige Pampers (5er, sind sogar schon auf die 5+ umgestiegen - hilft aber nichts). Er trinkt auch nicht mehr wie sonst auch. Daher hab ich nun beschlossen, ihn jede Nacht 1x die wickeln. Er schläft sowieso noch immer nicht durch (wird bis zu 4-5x wach, teilweise war es auch wegen dem Nass sein, aber nicht nur). Nun klappt es zwar gut, aber die 2. Pampi sozusagen ist am Morgen auch total voll und nichts mehr würde hineinpassen. Das ist doch nicht ganz normal oder?

Kennt das noch wer oder hat mir vielleicht jemand einen Tipp parat, was ich tun könnte? Ich hatte es schon immer nicht leicht mit ihm nachts aufgrund des nicht durchschlafens, aber momentan gerate ich da schon sehr an meine Grenzen bzw. an meine Belastbarkeit - denn es gibt nichts schlimmeres wie Schlafentzug und der ist bei mir an der Nachtordnung....

Zum Hintergrund - das trinkt er so pro Tag und Nacht (aber schon immer - also es ist nicht mehr geworden die letzten Wochen, seit es so ist): Gegen 5/6 Uhr morgens 250ml Humana 2er Milch und sonst den Tag über ca. 750ml Tee - ab und an ein wenig Saft stark verdünnt - und nachts (da trinkt er auch schon immer! - ein sehr durstiges Kind!!) ca. 300ml Tee.

Danke für eure Antworten bzw. fürs Lesen.

Lg Anika, die total müde ist und gleich ins Bett fällt.... - bis zur nächsten Wickelaktion gegen 1/2 Uhr....#schmoll

Beitrag von jessi82. 21.03.06 - 21:40 Uhr

Hallo Anika.
wir könnten uns die hände reichen.meine maus (jetz 14 monate) wird auch ständig in der nacht wach.sie brauch auch eine neue windel, denn die ist nachts so voll bis zum geht nicht mehr und wenn ich sie so liegen lasse dann ruschelt sie im bett hin und her und streckt den po immer hoch usw......morgens so halb acht/acht stehen wir auf und da ist sie auch wieder voll bis zum anschlag. ich hab bei ihr jetz die größe 4+ und zum glück läuft auch nichts raus also sie sitzt sehr gut. mit dem trinken, ja sie bekommt morgens ihre flasche milch und da trinkt sie so 100 ml und tagsüber trinkt sie tee oder saft manchmal bis zu 500ml (oder mehr) und abends bekommt sie nochmal eine flasche milch, da besteht sie drauf und die trinkt sie auch aus , sind so 230ml-250ml.leider kann ich dir keinen rat weiter geben aber ich kann gut mit dir mitfühlen, denn ich wickel glaub ich im halbschlaf und bin völlig erschlagen, denn sie wird auch öfters wach in der nacht manchmal hat sie auch 1-2 stunden spielstunde....
also alles gute für die nächste wickelaktion :-)
Liebe Grüße Jessi und Lara

Beitrag von anika_baby 21.03.06 - 22:04 Uhr

Danke Jessi!! Schön zu wissen, dass nicht nur ich diese Aktionen durchmachen muß. Hab mir schon immer ne Windel und teilweise auch nen neuen Schlafanzug nebens Bett gelegt, damit ich nicht so im Halbschlaf umherlaufen und alles zusammen suchen muß. Er schläft zur Zeit auch viel bei uns. Er geht immer in seinem Bett schlafen, aber so gegen 1-3 Uhr nachts, wenn er wieder mal wach wird, hält es ihn überhaupt nicht mehr in seinem Bett und dann schläft er eben bei uns weiter. Stört uns nicht weiter, denn da schläft er dann besser wie den Rest der Nacht in seinem Bett. Aber man hätte es natürlich schon gerne anders. Wenigstens bekommen wir so etwas mehr Schlaf ab.

LG Anika

Beitrag von jessi82. 22.03.06 - 12:00 Uhr

Hi Anika.
ja so gehts bei uns auch zu, ich leg mir auch immer ein stapel windeln neben dem bett :-)
wenn lara dann nachts wach wird auch meist so zwischen 1-3 uhr nachts, dann schläft sie auch nicht weiter in ihrem bett, und schläft dann meist auch bei uns weiter. sie bekommt jetz die backenzähne die spliezen an allen ecken und seit sie generell angefangen hat mit dem zahnen, ist nichts mehr mit nachts durchschlafen.aber ich hoffe mal das dann bald alle zähnchen da sind und vielleicht klappt es dann mal wieder mit eine ruhige nacht #gaehn
LG Jessi#huepf

Beitrag von anika_baby 22.03.06 - 12:23 Uhr

Hat deine Maus sonst schon alle Zähne? ich dachte immer die Bßackenzähne kommen zum Schluß? Yannik hat "erst" oben und unten jeweils 4 Zähne. Dann dürften es fast nicht bei ihm die Backenzähne sein oder? Aber ich glaube auch dass er zahnt.

Beitrag von jessi82. 22.03.06 - 21:33 Uhr

hallo
ja sie hat oben vier und unten fünf zähne und dann kommen grad 3 backenzähne die schauen schon etwas raus.denk mal das ihr das schon weh tut.ich geb ich meist zum mittagschlaf und in der nacht ein kleinen tropfen dentinox gel.dann ist sie meist beruhigt und schläft ruhig.
LG Jessi

Beitrag von katja19 21.03.06 - 21:37 Uhr

Hallo

Jaja das kannte ich auch mal.Da war meiner auch so in dem alter wo dein kleiner jetzt ist.Da hab ich nachts die windel wechseln müssen und frühs war er dann trotzdem vollkommen durchnässt trotz Pampers.Einen rat kann ich dir leider nicht geben.Ich weis nur das sich das dann wieder gelegt hat einfach so obwohl mein kleiner viel trinkt.Frag doch mal beim KiA nach ob das normal ist.Aber ich denk schon.Geht bestimmt auch bald wieder vorbei.

LG.Katja

Beitrag von anika_baby 21.03.06 - 22:01 Uhr

Danke - du hast mir schon sehr weitergeholfen!! Gut, dass jemand dieses Problem schon hatte. Ja wie gesagt, er trinkt schon immer so viel und sonst hielt die Pampi bis morgens durch.... Schon komisch...

Beitrag von privatmensch 22.03.06 - 09:42 Uhr

Hallo Anika,

mein Sohn (16 Monate) war auch des öfters nachts total nass.

Ich wickle ihn nun abends eine viel größere Pampers als er braucht. In der "schwimmt" er fast drin, die fängt aber nachts alles auf und nun wird er nicht mehr nass.

So schläft er nachts auch viel besser.

Viele Grüße
Monika

Beitrag von blum7 22.03.06 - 10:37 Uhr

Hallo,

wir haben auch so ein "Früchtchen" daheim.

Davie bekommt jetzt in seine 5er Pampers noch eine Saugeinlage die wir beim Schlecker gekauft haben. Gibt es im 100ter Pack.
Damit kommen wir gut über die Nacht, Windel ist Morgens zwar randvoll, aber dicht.

LG

blum

Beitrag von anika_baby 22.03.06 - 10:47 Uhr

Danke für deine Antwort! Wie genau heißen diese Einlagen? Sind die eigentlich für ältere Leute gedacht oder? Und die legt man einfach rein? Stört die dann auch nicht? Das wäre ein Versuch wert, danke!! :-D

Beitrag von visilo 22.03.06 - 10:46 Uhr

versucht doch mal ´ne andere Windel, mit Pampers ist uns das auch immer passiert. Außerdem wurde er davon immer wund, jetzt nehmen wir die Aldiwindeln und kommen damit super über die Nacht ( er schläft ca 14 Stunden).

LG
visilo+Lukas ( 16.11.04)