Seid ein paar Tagen ist abens immer wieder das gleiche spiel

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von antjes27 21.03.06 - 21:59 Uhr

Nabend

Ich habe mal eine Frage an Euch.Meine Tochter ist heute genau 4 Monate alt geworden,Sie ist sehr lieb,doch manchmal weiss ich nicht was Sie hat oder was Sie möchte. Vor ein paar wochen hat Sie so schön Nachmittags von 14-16,30Uhr geschlafen und dann Abens von 20-5Uhr ohne zu weinen nixs,Sie ist immer beim Stillen eingeschlafen,mal ein bischen dann gemeckert aber dann hat Sie geschlafen,doch seid ein paar Tagen macht Sie jedesmal wenn Sie müde ist das totale geschreie Sie wird richtig rot,läst sich nicht beruhigen,keinen Schnuller nixs,nur auf den Arm möchte Sie dann schlafen,ich verstehe das nicht was hat Sie denn???? Sie ist doch so müde aber kommt einfach nicht in den Schlaf,heute war sie auch wach von morgens um 8Uhr,hat dann vielleicht 1 Stunde geschlafen mehr nicht,ist das nicht zu wenig??

Was hat Sie,kennt Ihr das??

Lieben Gruss Antje und Nele(die seid um 20,30Uhr schläft)

Beitrag von cantali 21.03.06 - 22:03 Uhr

Hallo Antje,

bei uns war das auch so! Allerdings lag das Problem an der Schlafstellung. Unsere Tochter würde gerne auf dem Bauch schlafen, aber seit sie anfing mit robben, konnte sie nicht mehr einschlafen, weil immer wenn sie auf dem Bauch lag, gingen sofort ihre Arme hoch und sie durchwanderte das ganze Bettchen. Als Hilfe hab ich ihr das Stillkissen an die Seite gelegt, sie schrie zwar noch ein paar Minuten, fand aber so schneller in den Schlaf.

Meine Hebamme meinte auch, das manche Kinder eben ihr Nestchen brauchen, gerade wenn sie nicht mehr an der Brust einschlafen, so als Hilfe.

Na ja bei uns hat es geklappt.

Liebe Grüße

Cantali

Beitrag von khia26 21.03.06 - 23:05 Uhr

Hallo Antje!

Also, zunächst muss ich sagen, dass dein Text ganz schön schwer zu lesen war... Interpunktion würde es einem leichter machen! ;-)

Ansonsten kann ich dir nur sagen, dass die Kleinen irgendwann mal eine Zeit kommen, in der sie tagsüber wesentlich weniger schlafen als nachts.

Meine Süße schläft tagüber auch nie mehr als eine halbe Stunde am Stück und das auch nicht mehr als 3x. Dafür schläft sie dann aber nachts von 19.30 Uhr bis 7 Uhr morgens.

Ich bin echt dankbar, dass sie es so herum macht - es gibt viele Babys, die die Nacht zum Tag machen und lieber tagsüber schlafen und nachts wach sind!
Von daher sollten wir froh sein, dass unsere Kleinen schlafen, wenn wir es auch tun!

LG
Khia

P.S. Vor dem Einschlafen meckert meine Süße auch immer ein bißchen. Ich lasse sie gewähren... Nach spätestens 10 Minuten ist sie dann eingeschlafen...

Beitrag von nicmarkump 22.03.06 - 08:46 Uhr

Hallo Antje,

Meine Kleine (5 Monate) hat das momentan auch. Sie hat gar keine Lust nachmittags zu schlafen... wehrt sich mit Händen und Füßen. Und wenn dann schläft sie nur ca. 30 - 45 Min. und das war es dann wieder. Beim spazierengehen schläft sie auch erst nach ca 30 min ein und dann ist sie sofort wieder wach, wenn wir zu Hause sind. #augen

Hast Du schon mal versucht dich mit ihr zusammen hinzulegen? Könnte sein, dass sie voll im 19-Wochen-Schub ist. Da möchten die Kleinen gaaanz viel Mutternähe...

Dafür geht sie aber meistens um 19.00 Uhr ins Bett. ;-)

Liebe Grüße Nicky