Akiba Day & Night- hat jemand damit abgenommen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von tiffels 21.03.06 - 22:24 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben.
Gehts mit diesem Produkt nur an den Geldbeutel oder auch an den Speck?
Würde mich freuen wenn ihr mir von Euren Erfahrungen erzählt.

#danke

LG
Susi#blume

Beitrag von tanymami 22.03.06 - 07:11 Uhr

was ist denn das?#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

Beitrag von reiner38 22.03.06 - 08:10 Uhr

Zutaten Tag-Tbl.:

Füllstoff Calciumphosphat; Bohnenextrakt; Füllstoff Cellulose; Pomeranzenextrakt; Grüner Tee Extrakt; Reisstärke; Apfelextrakt; Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Farbstoffe Titandioxid; Azorubin.

Zutaten Nacht-Tabl.:

AKIBA Day & Night Füllstoffe Calciumphosphat und Cellulose; Reisstärke, Artischockenextrakt; Grapefruitextrakt; konjugierte Linolsäure; Oligofructose; Petersilienpulver; Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren; Farbstoffe Titandioxid, Indigokarmin; Azorubin.

Würde ich nicht machen - ist eine nutzlose Ausgabe und kostet etwa 24 Euro für 28 Tabletten!!!???
Die Zusammensetzung ist mehr als fraglich´, Sie nehmen ja hoffentlich auch keine "Kohlsuppen-Kapseln" o.ä.

Beitrag von tiffels 22.03.06 - 15:59 Uhr

Hallo Rainer,
nein, ich nehme keine Kohlsuppe Kapseln oder ähnliches:-p

Ich hatte mir das schon fast gedacht dass Akiba auch nur Geldmacherei ist, deshalb habe ich ja hier nachgefragt.

Lieben Dank für die Info#danke
Ich versuchs dann lieber ohne irgendwelche Wundermittelchen;-)

LG
Susi

Beitrag von reiner38 22.03.06 - 17:01 Uhr

Wundermittelchen gibt es sowieso nicht, aber qualitativ hochwertige Produkte, um sein Ziel zu erreichen - allen Unkenrufen zum Trotz und die sind eben kein Billigkram. Dafür aber langfristig erfolgreich.
2 Bücher von Dr.David Heber:
1.Die Farbendiät
2.Die L.A. Diät
Ich kenne diesen Mann persönlich und habe einige Vorträge(auch in den USA) gehört, seitdem musste ich mein sicher fundiertes Wissen über Ernährung auffrischen.
Es ist schon schwierig sich da zurecht zu finden und Deutschland hinkt da im Wissen mächtig hinterher.

Beitrag von sparrow1967 22.03.06 - 18:27 Uhr

>>Wundermittelchen gibt es sowieso nicht, aber qualitativ hochwertige Produkte, um sein Ziel zu erreichen - allen Unkenrufen zum Trotz und die sind eben kein Billigkram. Dafür aber langfristig erfolgreich. <<

Wollen sie etwas verkaufen???

Die angeblich qualitativ hochwertigen Produkte sind nur teuer. Wirklich helfen tut nur ein Umdenken und ein Umkrempeln der Ernährungsgewohnheiten auf Lebenszeit.

Wie ich schonmal schrieb: Sie gehen einem mächtig auf die Knispel.

Beitrag von reiner38 22.03.06 - 18:54 Uhr

Immer lächeln - ich bin tief beeindruckt!#drache

Beitrag von sparrow1967 22.03.06 - 20:21 Uhr

Ich schrieb meinen Beitrag mit einem Lächeln auf den Lippen- keine Sorge!

Beitrag von reiner38 22.03.06 - 21:25 Uhr

#huepf
nichts für ungut, es gibt nun mal unterschiedliche Meinungen und solange jeder damit zufrieden ist ist`s ja ok.
Allerdings sind viele Grundgedanken zum Thema Ernährung heute im Umbruch. Leider ist Deutschland da ein Entwicklungsland. Ich bevorzuge ja auch die "sprechende" Medizin und nicht ein MRT bei jeder Kopfschmerzattacke.
So ist das eben auch mit Gewichtsreduktionen und Ernährungsumstellungen. Leider spielt hier die Nahrungsmittelindustrie(insbesondere die Zuckerindustrie) eine miese Rolle.
Leitsatz meiner Beratungen: "Iss nichts wofür geworben wird!"#schwitz