Windpocken,wie lange kein Kiga???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sweetheart137 21.03.06 - 22:29 Uhr

Wir haben seit Montag die Windpocken im Hause und mein Sohn quält sich wirklich sehr...

Wie lange muß ich ihn jetzt hier zu Hause ,,einspeeren"???Die Ärztin sagt 7-10 Tage,die Erzieherin sagt mindestens 14 Tage kein Kiga.Und dann auchnur mit Attest vom Doc.Mein Sohn dreht jetzt schon durch weil er keinen zum spielen hat. Ich gebe mein bestes...mit Büchern etc.

Es kommt uns natürlich keiner besuchen und raus soll er ja auch nicht unbedingt.Abgesehen davon geht es ihm wirklich schlecht. Er hat Fieber und ist sehr träge und müde durch die Tropfen.Er schläft dadurch viel.

Bitte schildert mir eure Erfahrungen,wie lange diese Krankheit ca. dauern kann. Und was euer Kiga dazu gesagt hat.

Danke und LG

Sweety

Beitrag von lolo24 21.03.06 - 23:00 Uhr

stimmt wir hatten sie auch erst.
2 wochen war nix drin mit kiga :-( und ich mußte auch ein attest bring das nix mehr da ist bzw. das sie nicht merh ansteckend ist. wir haben noch die letzten da, die werden aber auch bald verschwinden(seid unsinnigen DO) aber jedes kind ist anderes , wenn er es so schlimm hat , wird es wohl 2 wochen dauern.

aber ich bin 5/6 tage nach dem die letzten ausgebrochen sind mit ihr wieder raus gegangen zwar nicht in kinderhochburgen aber wir waren draußen bei anderen mamis zum kaffe ect. und es hat keine windpocken bekommen!!!!!

Beitrag von isabelanne 22.03.06 - 10:06 Uhr

...solange bis der arzt grünes licht gibt....es ist eine hochansteckende infektionskrankheit und kann für schwangere( die es noch nicht hatten) und deren ungeborenes schwerwiegende folgen haben....

also ihm versuchen abzulenken und besuch nur von denen die es schon hatten.
gute besserung
wünscht karin

Beitrag von jules27 22.03.06 - 11:32 Uhr

Halli Hallo,
welche Tropfen bekommt er denn, die ihn so müde machen? #gaehn
Als unser Sohn die Windpocken hatte, hat uns "Pulsatilla" total gut geholfen. Er hatte keinen Juckreiz, war kaum nölig und dass, obwohl er ( weil seine Haut durch Neurodermitis vorbelastet war ) am ganzen Körper massiv verpockt war. #schock
Und die Ansteckung dauert bis fünf Tage nach dem letzten Schub. ( Man muß also nicht warten bis alle Krusten abgefallen sind - das dauert ja nochmal länger.. )#schmoll
Gute Besserung!
Jules

Beitrag von cathie_g 23.03.06 - 11:27 Uhr

10 Tage bei uns. 5 Tage kamen neue Pocken dazu, dann sind sie alle abgeheilt. Wenn es ihm sehr schlecht geht, befrag ruhig nochmal den Arzt.

Gute Besserung

Catherina

Beitrag von ursilila 24.03.06 - 09:09 Uhr

Hallo,
meine Kids waren nach genau einer Woche wieder im Kiga. Kenne auch Fälle, wo der Arzt nach 6 Tagen grünes Licht gegeben hat.

Ursi