Immer wieder die EX

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von von mir 22.03.06 - 07:55 Uhr

Hallo,

ich bin ein wenig irritiert, und weiß auch nicht wie ich es schreiben soll, aber ich fang einfach mal an:
Ich habe vor 4 Jahren meinen Mann kennen gelernt, nach 3 Monaten sind wir auch schon zusammen gezogen. Alles war gut. Bis ich mit bekommen habe, daß was nicht stimmt. War auch so, denn er war immer noch mit seiner EX zusammen. Das ging ca. ein 3/4 Jahr, bis ich dahinter gestiegen und zu ihr gefahren bin. Mich hat es fast vom Hocker gehauen, er hat angebliche Dienstreisen ausgenutzt um bei ihr zu übernachten. Bowlingabende mit den Kumpels hat er auch mit ihr gemacht, usw.
Sie ist Prostituierte und ich hatte dann sogar ne fiese Infektion, die nur von da kommen konnte:-%
Naja, aber wir haben uns wieder zusammen gerauft.

Ich weiß nicht, ob sie noch Kontakt haben, kann es mir aber nicht vorstellen!

Trotzdem werde ich den Gedanken nicht los, ständig muß ich daran denken und die Nacht habe ich wieder einmal davon geträumt und habe laut ihren Namen im Schlaf geschrien...

Ich werde noch verrückt!

Bedeutet das das Ende, oder wie kann ich damit versuchen umzugehen???

#danke für Eure Ratschläge!!!

Beitrag von ulrike_k 22.03.06 - 08:11 Uhr

Hallo,
mit so einen Arschloch lebst du noch zusammen??
Mit mir würde ich das nicht mitmachen lassen.Das ist das allerletzte! Sorry, such dir wirklich einen anderen!

Alles gute
Uli

Beitrag von sabine4784 22.03.06 - 08:12 Uhr

hi

sorry aber bei mir hätte es da schon am anfang ein ende geben!

lg sabine

Beitrag von ppppff 22.03.06 - 08:26 Uhr

Das Alles war vor fast vier Jahren.
Wenn du die Vergangenheit nicht ruhen lassen kannst, machst du dich nur kaputt und deinen Partner auch.
Wenn du aktuell keine anderen Sorgen hast, bist du zu beneiden.

Beitrag von julie2006 22.03.06 - 08:42 Uhr

Na ich persönlich finde dieses Schicksal nicht beneidenswert.

Beitrag von von mir 22.03.06 - 09:14 Uhr

@ ppppff:

ich weiß nicht, was Du meinst, aber meine anderen Sorgen stehen hier in dieser Diskussion nicht zur Debatte...

Beitrag von julie2006 22.03.06 - 08:24 Uhr

Ob es das Ende bedeutet? JAAAAAAAAAA!!!!!!!! Trenn dich von dem! Spätestens nach der fiesen Infektion hättest du das machen sollen.

Wie konntest du 4 Jahre mit ihm aushalten?

Beitrag von heschen333 22.03.06 - 12:27 Uhr

Also ich muß dir ehrlich sagen bin geschockt ...
Nicht nur über deinen Freund sondern über Dich...

Das du immer noch mit ihm zusammen bist...
Unglaublich..

Ich würde mal ein HIV Test machen lassen..

Beitrag von zicke 22.03.06 - 13:26 Uhr

wie du damit umgehen kannst???
pack deine sachen und verlass das a***!! wie kannst du denn noch mit so jemanden zusammen sein wollen#gruebel???
früher oder später landet er eh wieder bei ihr...wenn er es jetzt nicht schon ist#augen.. sorry

Beitrag von biesi1972 22.03.06 - 13:35 Uhr

Sie ist Prostituierte und ich hatte dann sogar ne fiese Infektion, die nur von da kommen konnte



Iiiieehh:-% So Frauen wie dir ist nicht zu helfen,sorry!Sich dann noch beschweren obwohl du dageblieben bist...#kratz Ich kann das nicht glauben!

Beitrag von smash79 22.03.06 - 16:01 Uhr

Puuh, ne hammerharte Geschichte, war echt #schock

Ich finds echt Wahnsinn, dass Du immer noch bei ihm bist #kratz

Ist ja logisch dass man das nicht einfach wegsteckt, sondern dass das Vertrauen danach schwer angeknackst ist.

Falls Du ihm (wie auch immer du das schaffst) das verziehen hast, ist ja nun die Frage, ist er heute treu oder nicht #gruebel

Hör auf Deinen Bauch.

Ich persönlich könnte sowas bestimmt nicht verzeihen und vergessen, denn ich bin der Meinung, dass man jemandem den man liebt sowas niemals antun kann !!

Ist meine Meinung...

Viel #klee und alles Gute !!!