Woran koennte das liegen??

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von pimkie25 22.03.06 - 08:41 Uhr

Woran liegt das? mangelnde Erotik!
20/03/2006 12:32 Ändern Antworten Zitat



Hallo ihr Lieben,

Ich habe das Problem dass ich es schwer habe meinen Freund zu verführen, ich kann nicht auf ihn zugehen... dabei finde ich dass wir zuwenig Sex haben...

Er kommt ab und zu mal auf mich zu und dann klappt das auch denn ich bin nicht so kompliziert dass er dabei etwas besonderes machen muss..

Aber bei ihm steht immer noch das grosse Fragezeichen...?? Es ist als ob man einen Top-Film im Kino sieht aber das Licht bleibt an... Ich kann mir nur nicht erklären wieso das so ist? Kann mir das jemand erklären, bei meinem Ex hatte ich da nie Probleme mit, da war das ganz natürlich! Der hatte auch irgendwie mehr Lust...

Ich habe angst dass sich da eine voellige Blockade einschleicht, wir wollen doch zusammenbleiben, aber das liegt mir immer noch aufm Magen! Und ich weiss nicht wie ich das aendern soll, ich weiss nicht wie ich an ihn rantreten soll noch wann... es macht mir keinen Spass weil ich denke ich kriege eh eine Anfuhr...


Danke fuers Zuhoeren

Eure ratlose Pimkie


Beitrag von hmm 22.03.06 - 09:43 Uhr

hi

ich würde ihm genau das sagen was du hiergeschrieben hast, oder lass es ihm lesen!

ohne Kommunikation - keine Beziehung!

Beitrag von bluehorizon6 22.03.06 - 14:16 Uhr

Hallo Pimkie,

du schreibst du willst etwas ändern.

Was willst du denn ändern, und welcher Reihenfolge willst du was ändern?

Was kannst du ohne ihn ändern und wozu brauchst du ihn um etwas zu ändern.

Will er denn auch etwas ändern, oder willst nur du es?

Eine Reihe Fragen über die man aber erst einmal nachdenken sollte.

Was ich aus deinem Brief lese, ist das wenn er Sex braucht auf dich zukommt. Ist das richtig?
Und dann willst du ihn auch, oder läßt du es dann einfach so geschehen?

Du kannst nicht auf ihn zugehen. Was hält dich ab, was stößt dich ab? Ist er eine kühler, unnahbarer Typ, ist er vielleicht unsexy... Keine Ahnung.

Aber in deinem letzten Absatz stellst du die richtige Frage: Wie kann ich an ihn rantreten? Auch hier noch einmal die Frage: Was macht es denn so schwer an ihn heranzutreten und ihm zu sagen das du gerne einmal mit ihm ein Gespräch über Sex und Sexualität führen möchtest.

Aha, du hast Angst eine Abfuhr zu bekommen! Bekommst du den eine? Das wirst du nicht wissen, denn du denkst ja nur du bekämst eine. Wissen tust du es aber nicht, denn du hast es ja nicht einmal versucht.

Mit anderen Worten, du hinderst dich selbst erfolgreich zu sein und glücklicher zu werden. Wenn du nicht versuchst, wirst auch nicht verändern.

Ist die Annahme, das du eine Abfuhr bekommst begründet, wenn ja womit. Ist eine Partnerschaft nicht auch dazu da sich zuzuhören, und sich das Leben zu erleichtern in dem man sich hilft. Wenn du so oder so ählich darüber denkst, dann gib ihm doch die Chance einmal zu beweisen das er dein Partner ist.

Ist es denn auch so wenn du Sex möchtest und nicht auf ihn zugehen kannst, hast auch da Angst eine Abfuhr zu bekommen, oder ist es das es dir einfach "nur" schwerfällt ihn zu verführen. Was meinst du damit?

Vielleicht wartet er sogar darauf das du es tust. Ist das WIE macht man das oder ist es die Angst es kann daneben gehen. Zu dem WIE denke ich in Google gibt es unter dem Stickwort "Verführung" jede Menge Tips.

Wenn du noch Fragen hast, frag ruhig.

BlueH6

Beitrag von pimkie25 23.03.06 - 09:12 Uhr

hallo blue danke fuer deine lange Antwort! ich bin wirklich ratlos #kratz

ich moechte auf jeden Fall, dass das natürlich wird, dass ich nicht mehr darueber nachdenke und mir Sorgen mache wenn wir immer weniger miteinander schlafen...!

Ich moechte dass er mal auf mich anspringt... ja er hat mir oefter einen Korb erteilt im letzten Jahr und dann habe ich es nicht mehr gross versucht! (immer ausreden, wegen Arbeitslosigkeit dann schulung, dann neue stelle usw...) Ausser vor einigen Tagen bevor ich hier gepostet habe... (da wollte er lieber diskutieren... weil er dachte ich sei sauer...)

Ich bin meistens freudig dabei wenn er auf mich zukommt... aber im moment kommt Trotz in mir hoch und ich will mich auch mal verweigern... in meinem Kopf muessen die Maenner doch hinter einem herhecheln, ich finde das demuetigend wie selbstgefaellig er tut, so a la es geht alles nach meiner Nase...

Was mich abstösst ist seine kalte unnahbare Art.. . (es geht schon besser!) ich weiss aber auch dass er beim schmusen anders sein kann oder ist das nur gespielt??
Er war schon immer so und wir haben auch geredet und da meinte er er sei mit jeder so gewesen, er hatte einige ONS frueher und das war nur um sich zu beweisen wie toll er im Bett ist, also er habe da Kunststuecke hingelegt um seinen Ruf zu wahren... mit mir koenne er das nicht, er liebe mich ich sei die Einzige die er je geliebt haette??? Wenn ich sorgen oder er haette dann koenne er nicht so und dann nuetze auch keine Baggerei! Ich sei bestimmt gluecklicher wenn er mich nicht lieben wuerde und ich ihm scheiss egal waere... (fuer mich persoenlich sind das bloede ausreden!!

Ihm fehle nichts er bekaeme mich eh wenn er woellte... mir fehel das wohl mehr!

Wir haben schon fast zu oft ueber unser Sexleben gesprochen, da sagt er immer das setze ihn unter druck und dann ginge gar nichts mehr. Ich verstehe das nicht ich sehe trotz Kind noch so aus wie vorher?? Aber ich denke er zieht es oft vor im Internet Pornos zu sehen...

Ich weiss nicht WIE ich an ihn herantreten soll... okay am ohr knabbern, spielen mit ihm und dann heiss kuessen, dann nach unten wandern aber das ist ja immer dasselbe... manchmal frage ich ihn ob wir zus.baden oder ob er mich massiert und meist geht dann auch was, aber so ohne dass ich gross etwas tue, diese Flirten, Reizen! ja genau so das klappt nicht so wie ich es kenne...

also was tun?

Beitrag von lovley 22.03.06 - 19:45 Uhr

Hallo!

Bei euch hilft das Reden.
Setz dich mit ihm zusammen und mach dein Herzchen auf. Sag es ihm so, wie du es fühlst.
Ich denke, wenn du ihn besser verstehen könntest, würde es euch leichter fallen. Vielleicht hat er den gleichen Druck wie du und deshalb funktioniert es nicht.
Nimm das Leben und die Liebe mit der natürlichen Leichtigkeit. Denk nicht daran wer oder was schuldig ist, sonder besprich! Dann kannst du und ihr etwas daran ändern.
Ein schlechtes Sexualleben ist der Beginn einer Trennung! So ist es leider.

Du bist eine faire Frau, die sich Gedanken macht, jetzt sprich darüber ohne große Emotionen.

Alles Liebe
Lovley