Bestandsaufnahme - ET+7 und immer noch mit Bauchinhalt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von a79 22.03.06 - 09:15 Uhr

An alle Mitwartenden Schwangeren,

wie schon erwartet hat sich auch in dieser Nacht mal wieder nix getan -warum auch...ist ja erst eine Woche über die Zeit:-p?

Nachdem die gestrigen Bemühungen, doch endlich mal was "in Gang zu bringen" kläglich gescheitert sind...versuch ichs wohl heute einfach nochmal damit...

Bemühungen von gestern: langer Spaziergang, heiße Badewanne mit Heublumen, Bauchmassage am Oberbauch (habe ich gestern irgendwo gelesen)

...aulßerdem dutzende Versuche, den ewigen Fragen der anderen Chormitglieder (habe mich doch tatsächlich zu einer letzten Chorprobe vor der Geburt gewagt), ob ich denn immer noch da sei (so eine blöde Frage...ich lös mich doch nicht einfach in Luft auf#augen), mit Gleichmut zu begegnen - was gar nicht so einfach war#schwitz

Demnächst hänge ich mir ein Schild um den Hals:

Ja, ich weiß, dass ich immer noch schwanger bin, obwohl der Termin schon rum ist und - nein, ich habe kein schlechtes Gewissen, mich trotzdem noch in der Öffentlichkeit zu zeigen....:-%

...und auf der Rückseite: Finger weg, bissiger Inhalt!:-[

- ich hasse dieses ewige meinen Bauch angetatsche...schließlich grabbel ich auch nicht jedem gleich am Hintern rum#schock

Na ja, dass mußte ich nur mal loswerden -eigentlich hatte ich ja nicht vor, mit schokikeks zu konkurrieren (ich glaube, sie hat bei ET +12 entbunden), sehe aber jetzt mit schrecken, dass das "Plus" hinter ET immer größer wird#schwitz...wenn sich doch wenigstens irgendwas tun würde...

LG

Andrea + kleiner Felix (41+0) -der hat vielleicht eine Ausdauer...

Beitrag von sternchen7778 22.03.06 - 09:29 Uhr

Hallo Andrea,

ich bin auch immer noch da... Unseren Kleinen juckt es nach wie vor nicht, dass ich ihm seine kleine Wohnung eigentlich schon gekündigt habe. Ich hab' schon überlegt, ob eine befreundete Rechtsanwältin ihn mit einer Räumungsklage beeindrucken könnte;-). Aber selbst das stört ihn wohl nicht...

Um elf hab' ich wieder einen Termin bei der FÄ. Mal sehen, was sie sagt und wie sie denkt, dass es weitergeht. Da sie selbst zweifache Mami ist, frag' ich sie auch mal, ob sie irgendwelche Tipps hat, wie ich unserem Kleinen etwas "behilflich" sein kann.

Eines hab' ich mir aber ganz fest vorgenommen: Wenn ich jemals wieder ss bin, verrate ich keinem (höchstens meinem Mann) den wirklich errechneten ET. Alle anderen bekommen einen späteren Termin genannt:-p.

Ganz liebe Grüße, Sandra (ET +5)

Beitrag von a79 22.03.06 - 09:33 Uhr

Das mit dem späteren ET wollte ich auch so machen - leider war mein Mann immer schneller und hat jedem, der es wissen wollte, den genauen ET verraten#augen...ich hätt ihn :-[ mögen...und selbst jetzt findet er die Fragerei noch ganz witzig:-% - ihm schaut man ja wenigstens bei der Begrüßung ins Gesicht und nicht auf den Bauch...:-p

LG

Andrea

Beitrag von sternchen7778 22.03.06 - 09:41 Uhr

Bei uns ist es ganz witzig: Mein Mann wird öfter gefragt als ich... Jeder Kollege fragt, sein ganzer Freundeskreis hat schon bei ihm nachgehakt etc. Bei mir selbst sind noch nicht ganz so viele Anfragen angekommen. Deshalb ist er momentan fast genervter, als ich. OK, er muss sich nicht damit rumschlagen, sich nachts nicht hinlegen zu können, im Sitzen von innen getreten zu werden, kaum noch was trinken zu können, ohne Sodbrennen zu bekommen usw. Das gleicht unsere Gereiztheit dann wieder aus;-)...

Aber das mit der Nennung des echten ET hab' ich von Anfang an selbst verbockt. Als völlig unerfahrene Neuschwangere hab' ich mir da nichts dabei gedacht und immer voller Stolz vom 17.03. erzählt. Der Termin hätte aber auch super gepasst: St. Patrick's Day, irischer Nationalfeiertag, und das wo mein Papi gebürtiger Ire ist...

LG, Sandra.

Beitrag von pschu 22.03.06 - 09:25 Uhr

Hallo Andrea!

Oje, Du Arme, bist ja immer noch da! (hihihi, ich weiß es nervt...)

Ist echt blöd, daß die Kleinen da drin der Chef sind!

Meine macht auch keine Anstalten...#schmoll

Vor allem die ständigen Fragereien und Anrufe- sie werden es schon erfahren! Das macht mich kirre!

Andererseits- ich kann noch super schlafen, tagsüber rumgammeln und nix tun- man muß es positiv sehen! (was bleibt uns auch?) ;-)

Auf jeden Fall wünsche ich Dir, das sich Dein kleiner Felix bald raus in den Frühling macht!

Halt Dich tapfer!

Petra & #baby girl (ET-3)
http://www.unserbaby.ch/Schulzbaby

Beitrag von a79 22.03.06 - 09:36 Uhr

Ja du hast Recht, wir sollten tatsächlich froh sein, dass wir noch so gut schlafen können (bis auf heute Nacht, da war es etwas durchwachsen, weil mein Bauchbewohner so rumgetobt und mein Mann so sägewerkmäßig geschnarcht hat...#schwitz - da kann kein Mensch bei schlafen!).

LG und dir auch alles Gute

#liebdrueck

Andrea

Beitrag von juleska 22.03.06 - 12:11 Uhr

hallo andrea,
bin auch noch da.laut befund von meinem doc kanns losgehen- MuMu fingerdurchlässig, GMH n halben cm, schleimpfropf geht dauernd son bißchen ab...wehen auch immer mal wieder- aber das ist ja alles egal,wenn sich mein kleiner( der gar nicht sooo klein sein soll #schwitz)davon nicht beeindrucken läßt.
hab die wehenfördernden maßnahmen mal kurzzeitig ausgesetzt, weil mein Süßer heute noch nen nicht gut verschiebbaren Termin hat..mir gehts ja noch gut, und dem kleinen auch
Aber heut abend werden wir mal sehen was sich machen läßt, #sex
hab keine lust morgen wieder zum arzt..
Dir erstmal noch gaaanz viel geduld und ne `schöne`geburt wenns losgeht
lg jule Et +5