Auch ebähhh.

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von eowina 22.03.06 - 09:58 Uhr

Hallo!

ich habe schon wieder ein ebay Problem, langsam macht es kein Spaß mehr.
Vor ca. 2 Wochen kaufte ich mir ne Replay Jeans - neu mit Etikett. Die war mir leider zu groß.
Am nächsten Tag habe ich die Hose bei ebay reingestellt und auch verkauft.
Vorgestern bekam ich die Mail von dem Käufer:

"War das ein blöder Scherz??? Es war von einer Replay die Rede, nicht von
einer Jeans mit einem Replay Etikett. Wenn Sie behaupten, das die Hose 130
bis 150 kostet, geht man davon aus, dass es sich um ein Original handelt und
nicht um eine billige Fälschung!!! Diese würde ich nichteinmal für umsonst
haben wollen. Wenn Sie möchten, dass ich keine rechtlichen Schritte
(Strafanzeige wegen Betruges) gegen Sie einleite, dann sollten Sie mir
unverzüglich die Kosten in Höhe von 67,59 zuzüglich meiner Rücksendekosten
in Höhe von weiteren 4,50 also insgesamt 72,09 € zurücküberweisen. "

da war ich aber baff....naja, ich schrieb ihr, daß ich gerne wissen möchte, woran sie es erkennt, daß die Hose ne Fälschung sei. Ich habe sie ja selber gekauft.
Das kam zurück:

"Also nochmal, sie sollten mir das Geld unverzüglich überweisen. Wenn sie
denken, dass ich blind bin, haben sie sich getäuscht. Es ist auf den ersten
Blick zu erkennen, dass es keine Originale ist. Sie wußten ganz genau, dass
es eine Fälschung ist. Schließlich haben sie auch kein Wort von Original
verloren. Schade nur, dass sie so unverschämt behauptet haben, dass diese
Hose im Geschäft 130-150 kostet. Damit haben sie mich in die Irre gefüht.
Zum letzten mal fordere ich sie auf mir das Geld zu überweisen, sonst müssen
sie mit den passenden Konsequenzen rechnen. "

Hier sind die beiden Links, wo ich die Hose gekauft und verkauft habe.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=6856196012&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWN%3AIT&rd=1
und
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=6858621396&rd=1&sspagename=STRK%3AMESO%3AIT&rd=1

Was sagt ihr dazu?
MUß ich ihr das Geld zurücküberweisen, wo sie nicht mal richtig antworten kann, woramn sie ne falsche Hose erkennen kann?
Wie sie schon schreibt - ich habe nicht "original" geschrieben.( keine Ahnung wieso;).

Danke sehr!
Eo.



Beitrag von cephir 22.03.06 - 10:29 Uhr

guck mal da durch....ob du sie da findest.....
mir scheint die echt zu sein-aber ich weiss nicht-du hattest die ja zuhause-das prob ist die schilder sehen mitlerweile so komisch aus....
hatte die ne nr. im knopf eingestanzt???


http://www.lets-wear.de/de/category/jeans/jeans_dubhe_dark_indigo/index.htm?ref=fd

Beitrag von luise.kenning 22.03.06 - 10:31 Uhr

hallo eo,

also am besten, du fragst nochmal höflich nach, wo das zu sehen ist. du bist wahrscheinlich nicht verpflichtet, die hose zurckzunehmen (rechtlich) doch ersparst du dir ne menge ebay-ärger, wenn du es doch tust.

wenn das getan ist, solltest du dich mal mit dem verkäufer in verbidnung setzen, was er dir da angedreht hat..

wenn du auf nummer sicher gehen willst, dann schreib an replay, die werden dir helfen, denn auch die sind nicht interessiert daran, dass nachgemachte jeans verkauft werden...


Luise

Beitrag von bibihexe 22.03.06 - 10:31 Uhr

Hallo,

hast doch geschrieben keine Rücknahme.
Ich würde ihm gar nichts überweisen.
Hast du die Hose den zurückbekommen?
Scheint ja nur ein Päckchen zu sein.

bibi

Beitrag von bezzi 22.03.06 - 10:51 Uhr

Hallo bibi,

das ist leider ein weit verbreiteter Irrtum, dass man nur "keine Rücknahme" reinschreiben muss um sich komplett aus der Verantwortung zu stehlen.

Der Verkäufer hat die Pflicht, die Ware zu so liefern, wie sie beschrieben wurde.

Ob die Jeans eine Fälschung ist, kann ich nicht beurteilen. Wenn sie aber eine ist, hat die Posterin ein großes Problem.

Gruß

Martin

Beitrag von eowina 22.03.06 - 12:00 Uhr

Hallo,
was meinst Du mit" ein großes Problem?"

Eo.

Beitrag von bezzi 22.03.06 - 12:10 Uhr

Strafanzeige wegen Verstosses gegen das Urheberrecht, Markenpiraterie.
Schadensersatzforderungen vom Hersteller der echten Ware.
Gerichtliche Unterlassungsverfügung.

Wenn Du glaubhaft nachweisen kannst, dass Du selber nicht gewusst hast, dass die Hose gefälscht war, könntest Du aber mit einem blauen Auge davonkommen.

Gruß

Martin

Beitrag von cephir 22.03.06 - 10:34 Uhr

Aber fakt ist wenn du eine Fälschung in Umlauf gebracht hast, ist das ebenso Strafbar selbst wenn du es NICHT wusstest...

Egal ob da steht keine Rücknahme....

Es ist Strafbar!!!

Beitrag von sunset.chill 22.03.06 - 10:56 Uhr

Hallo,

kein Mensch kann anhand der Fotos beurteilen, ob echt oder Fake. Ich würde es wahrscheinlich auch nicht erkennen, wenn ich sie direkt vor meiner Nase hätte.

Bei ebay sind halt wirklich viele Fakes in Umlauf. Ich würde niemals davon ausgehen, dass es ein Original ist, dass ich da erwerbe. Aber wenn ich ein gut gemachtes Fake für die Hälfte des Originalpreises kriegen könnte, wer es mir auch recht....#kratz

Naja, die Dame ist scheinbar auf Streit aus, und wie jemand anders schon geschrieben hat: Ist es tatsächliche ein Fake, dass Du verkauft hast, kann sie Dich damit ganz schön drankriegen!

Am besten fährst Du, wenn Du ihr das Geld + Porto für die Rücksendung überweist und sie Dir die Hose zurückschickt. ENtschuldige Dich bei Ihr, sag dass Du das nicht wusstest da Du sie selber bei ebay erwirben hast (Autkionsnummer mitteilen) und dass Du natürlcih auch keinen Ärger willst ;-)

Biste mutig, dann stellst Du die Hose wieder rein oder läßt das jemand anders für Dich tun :-p

Beitrag von cephir 22.03.06 - 11:05 Uhr

Der Verkäufer hat in der Beschreibung rein gesetzt :Hat gekauft zu klein vergessen zurück zu bringen.
Schreib ihn an, das man dir den Betrug vorwirft es zum Glück nachweisbar ist, das du die buxe von ihm hast-und sag du brauchst den kassenzettel-weil er/sie dann auch mit drin hängt...
Und dann mal auf die reaktion warten

Beitrag von eowina 22.03.06 - 12:58 Uhr

Ach, so schlimm wird es wohl nicht kommen, wie hier Buzzi schreibt.
Vielleicht, wenn ich gewerblicher Verkäufer wäre und 10 solche Hose verkauft hätte...
....
Dann müssten 80 prozent Ebayer verhaftet werden;)
Ich denke mal, ich werde der megaunfreundlicher Frau das Geld überweisen , ich möchte aber wissen, woran sie erkennen kann, dass es ne falsche war.
Verlange ich denn zu viel, daß man sich mit Vernunft unterhalten kann und mir die Sache erklären?

Ich muß ehrlich sagen, ich würde ne Fälschung nicht erkennen.
Ich hatte eine Replay Jeans nur ein mal an, vor 8 Monaten und da wußte ich noch nicht mal, daß es ne Replay war...und da mir die Hose im Laden doch zu teuer war, kaufte ich bei ebay. Ich habe auch nicht ein Gadanke darüber verloren, daß es ne falsche sein könnte.
Die Hose passte einfach nicht.
Ich werde genau die selbe mail, die ich von der Frau bekam, an meinen VK schicken - will mein Geld zurück.

Danke Euch!
Eo.

Beitrag von barbara77 22.03.06 - 13:03 Uhr

Hallo!

Also auf jeden Fall muß SIE Dir die Hose auch zurückschicken, ansonsten brauchst Du Ihr auch kein Geld zurückgeben. Ich würde in dem Fall Versand per Nachnahme empfehlen, sprich sie schickt es per Nachnahme an Dich, für den Preis den Du zurückzahlen mußt, und bekommt dann ihr Geld sobald Du die Ware hast. Kosten für den Nachnahmeversand teilen!

Ob die Hose original ist oder nicht kann ich anhand der Bilder nicht beurteilen, es gibt so gewisse typische Sachen (Nummern bzw. Name auf den Nieten und Knöpfen, Fehler in den Etiketten etc) die man erkennen kann, aber das sieht man auf Deinen Fotos ja nicht.
Auf jeden Fall würde ich auch bei dem Verkäufer nachfragen bei dem DU die Hose gekauft hast.
Und wie gesagt, sie soll die Hose schicken, ansonsten auch keine Rückerstattung.

Sollte es ne Fälschung sein würde man im Zweifelsfall vermutlich Dich auch erst mal mit anzeigen, und Du müßtest dann nachweisen das Du die Hose ja mit der Meinung gekauft hast es handle sich um ein Original. Ich denke da wäre es jetzt einfacher die Hose zurückzunehmen und dann erst mal selber Nachforschung beim Ex-Besitzer zu betreiben. Sowie ich gesehen habe verkauft der viel "Marken"-Klamotten.... wer weiß ob da nicht doch ein faules Ei dahinter steckt!

Viele Grüße
Barbara

Beitrag von eowina 22.03.06 - 13:39 Uhr

Danke Barbara!

Ich habe ihr ne mail geschrieben und in Entwürfen gespeichert...
Könntest Du mal Auge drauf werfen, ob ich es so schicken kann?

HALLO erstmal,

So schnell geht es aber nicht!
Erstmal möchte ich die Hose zurückbekommen, damit ich überprüfen kann, ob es sich um eine Fälschung handelt, da Sie nicht in der Lage sind, mir die Gründe zu nennen, woran Sie es erkannt haben.
Solange die Ware nicht bei mir angetroffen ist und ich nicht rausbekommen habe, ob es wirklich eine Fälschung ist, überweise ich erst gar kein Geld.
Zweitens finde ich es unverschämt, mich trotz meiner Erklärung, daß ich die Hose selbst gekauft habe, mich weiterhin um ein Betrug zu verurteilen. Solche Sachen kann man auch ohne unhöfflich zu werden klären und ohne jemandem zu beleidigen.
Es mag ja sein, daß Sie sich sehr gut mir Markenjeans auskennen, gar keine Ahnung aber über Markenuhren haben und Ihnen das selbe passieren kann, wie mir. Ich habe Replayjeans nur ein mal angehabt, vor Monaten und da wußte ich noch nicht mal, daß es sich um Replay handelt, da ich die Marke einfach nicht kannte.
wenn ich also eine Replay bei ebay kaufe und es "original"mit Etikett steht, gehe ich (warscheinlich dummerweise) davon aus, daß es sich um eine originale Hose handelt.
Hier der Link:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=6856196012&ssPageName=STRK:MEWN:IT

Schönen Tag noch.

Dankeeee.
Eo.


Beitrag von barbara77 22.03.06 - 18:52 Uhr

Habe Dir gerade ne Mail geschrieben, hoffe das kommt nicht zu spät!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von barbara77 22.03.06 - 19:14 Uhr

Mail über VK funzte nicht, wenn Du das noch haben willst (hatte Dir einen Entwurf für die Antwort geschrieben), dann melde Dich über meine VK bitte, allerdings bin ich heute abend nicht da!

Viele Grüße
Barbara