fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rakila 22.03.06 - 10:21 Uhr

hallo,

habe drei fragen, bzw. würde gern eure meinungen dazu hören:

wer von euch hat erfahrungen mit milchpumpen? habt ihr mechanische oder die elektrischen ausprobiert? und wenn die elekrtischen, habt ihr die aus der apotheke geliehen?

und dann habe ich noch eine frage:
wollte mir jetzt einen sterilisator besorgen? welches modell (nicht für mikrowelle) macht sinn?

vielen dank für eure antworten,

rakila

Beitrag von nordine74 22.03.06 - 10:46 Uhr

also, ich hatte die elektrische medela pumpe aus der apo ausgelihen und habe eine eigene kleine von medela, dazu hab ich noch das handbrustpump set von medela für die arbeit und ich finds supi.
gruß
maria

Beitrag von chica_chico 22.03.06 - 11:04 Uhr

Hallo,
ich hatte die Handpumpe von Avent...selbst gekauft...und das hat nach krzer Übung sehr gut geklappt. Das Abpumpen hat ca. 10-15 Minuten gedauert! Und es waren auch gleich Becher zur Aufbewahrung im Kühlschrank oder Gefrierschrank dabei!

Wir haben einen Dampf-Sterilisator von Chicco. Da wir auch Chicco Fläschchen haben. Es kommt immer darauf an, welche Flaschen du hast, denn die NUK Flaschen passen z.Bsp. nicht in das Chicco Gerät. Am Besten du nimmst beim Kauf Fläschchen, falls du schon welche hast, mit oder du kaufst später die Fläschchen nach dem Sterilisator...
Ich finde aber die Chicco Flaschen sehr gut, da die Sauger sehr der Brustwarze ähneln. Damian hat keinerlei Probleme beim Wechseln zwischen Flasche und Brust!!

LG,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von britta1981 22.03.06 - 11:34 Uhr

Hallo Rakila,

also ich hatte eine elektrische Medela-Pumpe auf Rezept aus der Apotheke geliehen. Das klappte soweit auch ganz gut.

Ich kann dir den NUK Vaporisator empfehlen, da er zwei verschiedene Einsätze hat. Einen für die ganz normalen Flaschen und eine für Weithalsflaschen (z.B. die Avent Flaschen). Der kostet übrigens so zwischen 40 € und 50 €, ich weiß leider nicht ob die anderen vielleicht billiger sind. Naja bei uns leistet er seit 10 Monaten gute Dienste :-)

Liebe Grüße,
Britta