Wer hat nach FG Erfahrung m. Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hosenmatz288 22.03.06 - 10:26 Uhr

Hallo,

habe 2 FG m. AS hinter mir (innerh. 6 Mo.). Jedesmal stand das Herzchen ca. i. d. 9 Wo. still. Bin jetzt schon 40 (puuhh) und habe bereits 1 Tochter #liebdrueck 2 1/2 Jahre. Bei der 1. Schwangerschaft war aber alles super gut.

Jetzt soll ich ab d. Tag des pos. Schwangerschaftstests 3 x 2 Tabl. Utrogest intravaginal einführen und mich dann einigermaßen schonen. Nur wie geht das mit einem Kind von 2 1/2??? #schwitz

Wer hat Erfahrungen mit Utrogest??#kratz

Wer war/ist in einer ähnl. Situation? Habe Angst schwanger zu werden und es wird wieder eine FG.... Sonst war ich immer sehr optimistisch! #klee

Vielen Lieben Dank #blume
Gabi mit Franziska (2 1/2) u. 2 #stern im #liebe

Beitrag von sumsumbiene 22.03.06 - 10:35 Uhr

Hallo Gabi

Hatte innerhalb von 1jahr 2FG und in der jetztigen SS Habe ich auch Utrogest nehmen müssen und was soll ich sagen bin jetzt in der 21SSW#freu hatte keine nebenwirkungen es ist nur ein bisschen ekelig wegen dem schleim der sich bildet.
zum thema ausruhen versuch einfach jede min zu nutzen die dein kind alleine spielt oder mittagschlaf macht um dich zu entspannen dann muß halt der Haushalt ein bisschen liegen bleiben:-p

LG Sabine Julia (26.03.03) #baby21SSW#freu

Beitrag von pathologin34 22.03.06 - 10:37 Uhr

das tut mir leid für dich :-( !

aber ehrlich gesagt ich würde jetzt erstmal ein kleines päuschen einlegen damit sich die schleimhaut besser regenerieren kann min.2 monate abwarten bis zum nächsten üben .

ich hatte auch utrogest sogar 4x2 vaginal bei meiner tochter nach 8 FG-en . und es wurde alles gut , ich testete immer sehr früh und mußte mich dann gleich beim arzt melden wegen utrogest , die ich jetzt auch am anfang nahm wegen SB !
nun bin ich in der 32.ssw :-) .

wenn du es angeboten bekommst nmm sie auch wenns soweit ist aber wie gesagt , ich würde erstmal eine pause einlegen auch wenn es schwer fällt .

lg und viel kraft .

ps: die angst wirst du leider nicht los unbedingt , ich habe heut noch angst das was passieren könnte . leider :-( .
ich war schon zufrieden wenn ich übr die wochen war wo die Fg war und als nächsten kommt der schritt das man froh ist das kind zu spüren damit man ruhiger wird .

Beitrag von hosenmatz288 22.03.06 - 20:09 Uhr

Danke für Deine Antwort! Hatte meine letzte FG im Januar und ich denke, wir können jetzt wieder anfangen zu üben, wenn man es üben nennen kann, denn ich werde immer gleich schwanger... Hoffe das bleibt so!

Puuh, 8 FG, ich finde es bewundernswert, dass Du so lange durchgehalten hast, bis es geklappt hat. Hut ab! Ich glaube, wenn mir das Alter nicht so im Nacken sitzen würde und es würde jetzt wieder nichts werden, dann würde ich auch noch weiterprobieren. (sorry für die vielen "würde")

Hat es bei Dir eine Ursache für die FG gegeben?

Liebe Grüße
Gabi

Beitrag von pathologin34 22.03.06 - 20:36 Uhr

nein leider nicht , nach der 8.fg versuchte mein arzt alles zu retten was es gab und mußte ab positiven test sofort in die klinik zur prophylaktischen immunglobulintherapie bis zum 6.ssm jeden monat für 3 tage in die klinik + 8 utrogestpillen vaginal+1 ass + 8x magnesium am tag und siehe da es klappte dann woran es nun lag weiß man nicht .evtl. an meinem uterus bicornis wo man mich operieren wollte was ich aber ablehnte wegen narbenbildung was auch nicht gut ist grade für die einnistung .sagte entweder klappts so oder nie .


die erste Fg habe ich einem blöden doc zu verdanken , der mich mit clomifen behandelte und unfähig war zu sehen das ich nen uterus bicornis habe und als ich kam weil ich nen pos.test hatte schaute er nach und konnte nichts sehen und sollte die clomi weiter nehmen und somit provozierte ich dadurch eine FG !
darauf wechselte ich damals den doc und seither bin ich bei ihm und super zufrieden .

selbst meine aborte die ich zu hause hatte sackte ich in einem glas ein ( durch meinen job habe ich auch formaldehyd zu hause gehabt ) mit formaldehyd drin also eingelegt(haltbar gemacht ) und ab in die klinik in der hoffnung man findet mal was raus aber nein nie ein fünkchen .
schwanger wurde ich aber auch immer schnelle heute kann ich sogar sagen , man muß mir es nur in den slip legen oder ich muß nur dran denken und schwups bin ich schwanger . diese ss geht auch ohne probleme keine medis soweit gut nun kommen die wehen dazu und muß auch seit ewigkeiten magnesium in tonnen vertilgen aber das ist echt harmlos gegen die ss meiner tochter . utrogest bekam ich am anfang auch wegen ständiger SB in der früh-ss aber die nahm ich auch nie regelmäßig warum auch immer , vielleicht wollt ich es auch mal so wissen :-(!

aber man soll nie aufgeben :-)

Beitrag von stefanie1266 22.03.06 - 10:37 Uhr

Hallo Gabi, ich habe letztes Jahr im Sep eine FG gehabt. Allerdings ohne AS. Im Dezember sagte meine FÄ dann zu mir, dass ich ab sofort Utrogest 2 Tage nach dem ES nehmen sollte und in dem Zyklus hat es auch geklappt. Ich bin nun in der 13. Woche schwanger und nehme immer noch Utrogest. Allerdings wird es jetzt langsam abgesetzt.
Ich drücke dir doll die Daumen, dass du bald ss u. alles gut geht.

LG

Stefanie mit Mucklchen inside #baby ET 01.10.



Übrigens habe ich in dem Monat in dem ich schwanger wurde zum ersten mal Ovaria Comp genommen...

Beitrag von hosenmatz288 22.03.06 - 20:12 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine Antwort!

Hast Du Nebenwirkungen bekommen davon? Habe etw. Angst, dass ich wieder Migräne bekomme. (steht ja bei den Nebenwirkungen...)

Sorry, aber was ist denn Ovaria Comp???

Liebe Grüße
Gabi

Beitrag von yvonne26 22.03.06 - 10:37 Uhr

Habe genau das selbe erlebt wie du.

Nun bin ich in der 22SSW und habe auch zu anfang Utrogest genommen.

Hier im Forum liest man häufig davon,und alles überwiegend positiv.

Mfg Yvonne#freu