.... ich hab einfach aufgelegt... mir geht es gut....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Marie 22.03.06 - 10:34 Uhr

Hallo,

ich habe schon länger Streit bzw. Unstimmigkeiten mit meinem Freund. Er redet nicht viel. Aber Probleme gar nicht besprechen ist ja auch keine Lösung.

Wir führen wegen unseren Kindern eine WE-Beziehung und er meint, er hätte dann echt keine Lust auf Probleme. Punkt!

Er hat vor einer Woche zwei Stunden dagesessen und NICHTS gesagt und auf nichts reagiert. Dabei war es eine grundlegende Sache, die unsere Beziehung betrifft.

Gestern habe ich ihn am Telefon gefragt, wie es ihm geht. Er meinte "gut", ich fragte geht es Dir gut weil es dir wirklich gut geht oder sagst du das jetzt einfach so.

Er hat einfach mal wieder nicht mit mir gesprochen.

NICHTS. Wir haben in den letzten zwei Jahren kein Problem diskutiert. Sofort schweigt er, geht schweigend neben mir her und ignoriert alles um ihn.

So kann man doch keine Beziehung führen, oder?

Dann nach einer Woche, tut er so, als wenn nichts ist.

Am Telefon gestern kam dann auch nichts, ich habe ein paar Minuten!!!! gewartet und habe dann gesagt, wenn wir nicht zusammen sprechen, dann kann ich auch auflegen, "ja dann musst du das wohl tun".... dann habe ich aufgelegt.

Die Sache jetzt ist die: es ist mir egal, es geht mir nicht wirklich durch den Kopf, ich habe auch nicht das Bedürfnis ihn zu sehen, ihn zu sprechen oder sonst was....

Unsere Beziehung war wohl schon lange am Ende....... oder....

Viele Grüsse
Marie

die das Gefühl hat, mal wieder richtig frei durchatmen zu können....

Beitrag von ma7schi 22.03.06 - 10:37 Uhr

Wir führen wegen unseren Kindern eine WE-Beziehung und er meint, er hätte dann echt keine Lust auf Probleme. Punkt!

#schock

Verstehe ich es richtig, dass ihr gemeinsame Kinder habt und die ihm zu anstregend sind, erdaher nur am Woe kommt?

Schieß den Kerl in den Wind.

Ruf nicht mehr an.

M.

Beitrag von Marie 22.03.06 - 10:41 Uhr

Nein, jeder hat seine eigenen Kinder, aber seine sind alle zwei Wochen bei ihm und unsere Kinder haben nicht so den passenden Draht zueinander...

Beitrag von ma7schi 22.03.06 - 10:44 Uhr

Achso.

Trotzdem, ihr habt doch keine Basis, oder sind da irgendwo Gemeinsamkeiten?

Könnt ihr denn über irgendetwas reden?

M.

Beitrag von Marie 22.03.06 - 10:55 Uhr

naja,.. so Sachen, was auf der Arbeit passiert und so schon.....

ich denke, als wir uns kennengelernt haben, da war ich schanger und er total verliebt in mich und ich war vielleicht nur froh, dass da jemand war.

Jetzt nach fast drei Jahren habe ich mein Leben gut im Griff (ohne ihn)....

Beitrag von silly16 22.03.06 - 11:44 Uhr

Also, da gibt es ja noch einige solcher Exemplare auf diesem Planeten, die es nie gelernt haben, zu reden. Diese Spezies sollte man einfach in Ruhe lassen, sie betteln ja förmlich darum!

Da zeigt sich mal wieder, Männer sind vom Mars und Frauen.....

Jedenfalls hast Du in meinen Augen das richtige gemacht. Wahrscheinlich ist er ein Waschlappen, der selbst nicht mal weiß, was er denkt. Ich halte Dir die Daumen, dass Du konsequent bleibst, und ihn nicht mehr anrufst und Dich auf Dich selbst konzentrieren kannst, denn nur das zählt...... Wenn man nämlich einer Illusion hinterherrennt, nämlich der eines gesprächigen, konfliktlösenden Partners bleibt man irgendwann selbst auf der Strecke.

Also mach nur das, was Dir gut tut, und wobei Du Dich wohl fühlst, alles andere kommt von selbst!

Die silly16

Beitrag von stoffel76 22.03.06 - 11:56 Uhr

Man fühlt sich versucht anzunehmen das dein Nickname dich recht treffend beschreibt.

"Wahrscheinlich ist er ein Waschlappen, der selbst nicht mal weiß, was er denkt."

Gehts noch? Wie kann man solche Sprüche vom Stapel lassen ohne auch nur das geringste über diesen Menschen zu wissen? Du hast keine Ahnung wie seine Kindheit war, was für eine Erziehung er genossen hat, weshalb er unfähig ist über Probleme zu sprechen. Die Informationen die wir hier haben sind doch ein wenig zu spärlich gesät, als das man sich derart weit aus dem Fenster lehnen könnte.

Beitrag von sonnenstrahl77 22.03.06 - 11:57 Uhr

Hallo Marie,

wenn es dir ohne ihn besser geht, hast du dir ja die Antwort schon selbst gegeben. Für mich hört es sich schon so an, als wäre die Beziehung zu Ende.

Und ihn scheint es ja echt nicht zu interessieren, wenn er nix redet und man ihm alles aus der Nase ziehen muss...ist ja furchtbar. Naja, viele Männer haben das manchmal, oder? Nur bei deinem Freund scheint es sehr ausgeprägt zu sein - war das schon immer so? Wie hast du das ausgehalten?

Nicht zu reagieren und auf garnichts zu antworten, tut mir leid, sowas erträgt ja kein Mensch! Entweder will er sich mit dir auseinandersetzen, mit dir leben, reden, meinetwegen auch streiten, aber wenn so garnichts kommt, furchtbar! Das würde mich ganz hibbelig machen und ich würde es dann mit reiner Provokation versuchen, um irgendeine Reaktion zu bekommen.

Glaube, da hat jemand wirklich keine Lust mehr und will nur seine Ruhe. Wenn du das so beschreibst, er wirkt auf mich so erstarrt und unlebendig.

Aber da du ja nicht traurig zu sein scheinst....
Wünsche dir alles Gute!

LG
Christiane

Beitrag von biesi1972wavemaster 22.03.06 - 13:28 Uhr

Hallo Marie,

so wie du über die Sache schreibst,ist das keine Liebe (mehr).Kurz und knapp Forget it!!!