kennt sich jemand von euch aus???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstinwhmho 22.03.06 - 10:41 Uhr

huhu,

ich gehöre jetzt auch zu den "überfälligen" (et +1). mittlerweile bin ich soweit, dass ich sage "ok, einweisung am 10 tag, der kommt eh nicht früher" was ist aber dann???mein doc hat mir schon gesagt wenn er bis zum 31.3. nicht da ist werde ich ins kh verfrachtet.
meine frage ist aber nun, wie geht es da weiter? was machen die dann. können wir davon aus gehen das wir spätestens am diesem wochenende (31. ist ein freitag) unseren kleinen dann in -welcher form auch immer geboren - auf dem arm haben werden??

vielleicht hat davon ja schon irgendjemand was gehört oder erfahrungen.

danke schon mal

grüßchen

kerstin

Beitrag von kessy16 22.03.06 - 10:47 Uhr

Hallo Kerstin,

bleib doch erstmal ruhig.

Von meinen 3 Kindern habe ich 2 davon übertragen, einmal 3 und einmal 2 Tage. Kann bei Dir doch genauso kommen. Muß doch nicht immer gleich eingeleitet werden #blume

LG

Kerstin mit 3 Kids & #baby Boy 16 SSW

Beitrag von sabrina2907 22.03.06 - 10:50 Uhr

hey

also letzens war eien freundin von ir 10 tage über et ..
sie hat so tampons bekommen mit so nelken...öl drauf..das soll den muttermund weicher machen das wirkte aber nur ein bissel bei ihr dannach kam sie an den wehntropf ja und dann kam der kleine ......

lieben gruss sabrina 26 ssw

Beitrag von a79 22.03.06 - 10:54 Uhr

Ich bin jetzt ET +7 und gehe fast nicht mehr davon aus, dass sich auf "normalem" Wege was tut,da der ganze Befund noch nicht geburtsreif ist...denke mal, dass man mich spätestens am Montag ins KH "einladen" wird und dann per Wehentropf/Gel/Tablette o.ä. versucht wird einzuleiten. Leider klappt das nicht immer, so dass nich gesagt ist, dass du deinen Kleinen noch am gleichen oder am nächsten Tag im Arm hälst - kann auch etwas länger dauern...und wenn alles nix hilft, d.h. auch mit einleitenden Methoden kein Geburtsfortschritt, dann bleibt nur der Kaiserschnitt...

...ich hoffe, dass wir uns den beide ersparen könne - bin da nicht scharf drauf (aber aufs Einleiten auch nicht#augen)

Hoffentlich überlegen sich unsere Mitbewohner den Auszug noch rechtzeitig von allein;-)

LG

Andrea + kleiner Felix (ET+7)