Harte Zeit & Angst, dass wir einander verlieren

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tiggazwei 22.03.06 - 11:01 Uhr

Mein Held und ich stecken grad in einer schwierigen Phase. Ich bin relativ schnell schwanger geworden, aber wir freuen uns tierisch und sind in der 27. SSW- und schon ziemlich ungeduldig#freu.
Hinzu kommen aber auch

Probleme, die gelöst werden wollen- am liebsten, bevor der kleine Chief-kommander da ist, und ....

Schwierigkeiten, die man eben während einer Schwangerschaft hat.....

und "Altlasten"- die zwar fast alle beseitigt sind, aber eben nicht unbedingt nervenschonender....

mein Mann hat zwei Jobs, was bedeutet, dass er die ganze Woche vor dem Hauptjob seinen Nebenjob macht- er ist also teilweise von 6Uhr morgens bis 22.30Uhr abends aus dem Haus, und wenn er wieder da ist total kaputt....

gleichzeitig macht er eine Diät, was alles so ziemlich auf den Körper und die Stimmung geht....

Und irgendwie hacken wir ständig aufeinander rum. Er erzählt mir ständig, wie schwierig es ist, mit mir umzugehen, und dass er sich so zurücknimmt, und ich bin sauer, wenn wir immernoch keinen Kleiderschrank haben- er sich aber einen Laptop kauft- den wir nicht brauchen. Ich muss fairerweise dazu sagen, dass er für den Laptop kein Geld ausgegeben hat, weil er den alten Laptop und einen alten PC verkauft hat.... Ich will gar nicht so ins Detail gehen, es ist nur einfach so, dass wir soviel streiten, und wenn man denkt es ist jetzt wieder gut, kommt irgendwas Neues. #heul

Gestern hatte ich dann das erste Mal Angst, dass wir einander verlieren. Und Zweifel, ob wir das durchstehen- bestimmt nicht wenn wir so weitermachen.

Es ist, als hätten wir die Rollen getauscht; früher (wir kennen uns seit zwei Jahren) war ich diejenige, die voller Energie steckte und ihn gezogen hat, egal wie hoch der Berg vor uns war. Er war voller Zweifel, hat mich deswegen auch einmal verlassen,und mich konnte nichts erschüttern- der totale Optimist und Kämpfer.

Jetzt bin ich kraftlos (ist auch alles ein bißchen viel im Moment), und er kämpft. Aber er hat das Gefühl alleine zu kämpfen, nein, eher noch, dass ich "kontraproduktiv" handel-das macht ihn sauer. #heul
Manchmal muss man sich aber für zwei durchboxen,
vielleicht bin auch einfach nur egoistisch, wenn ich sage, bin grad kraftlos, und will auch mal die Flügel hängen lassen- ist wohl grad nicht angebracht.

Wir haben gestern mittag am Tel gestritten, mein Mann hat lachend am Ende gesagt, ich sei ein "kleiner, verkappter Winkeladvokat", und dass er mich liebt. Ich habe den ganzen Tag gegrübelt und wollte mich abends entschuldigen- aber er kam nach Hause, redete nicht mit mir, und meinte ich solle ruhig sein, er will nicht. Er war und ist launemässig echt :-[
Wenn ICH mal schlechte Laune habe, wird solange gestichelt- wenn nötig wird man lauter und giftiger, bis ich was sage- danke.
Kann ihn nur in Ruhe lassen, ich weiss.
Ich bin nur so:-[#heul, weil ich grad mit seiner dominanten, sch... art nicht klarkomme.
Kann er nicht mal ein Nutellabrot essen, um mal wieder ein bischen geschmeidiger zu werden???
Ich wüsste nicht mit wem ich darüber reden soll, weil es ja niemanden was angeht- also :-% ich mich hier aus.

Besser gehts mir nicht grade#schmoll

Gruss, das etwas geknickte Tiggazwei

Beitrag von sandra 22.03.06 - 11:21 Uhr

hallo!!

Ich bin zwar (glaub ich) siche rjünger als du, bin mit meinem Freund auch schon über 2 jahre zusammen, er hat mich auch schon 2 mal verlassen bis er drauf kam das er mich wirklich liebt und mit mir sein leben verbringen möchte... männer! #augen

:-p

Naja auf alle fälle haben wir auch phasen da streiten wir jeden tag.. wegen jeden schei*...

Mein Freund hat mir auch schon öfter gesagt das es schwer mit mir ist umzugehen usw.

Aber wir klären das meistens sehr gut... wir setzen uns zusammen reden über die tage wo wir gestritten haben, machen uns klar über was wir gestritten haben und versprechen uns das wir das hin bekommen weil wir uns lieben und wir eine gemeinsame zukunft aufbauen wollen!

Er gibt zu das er manchmal verkrampft ist und mir nicht über alles reden kann (zumindest nicht gleich) iin der mitte von unserer beziehung war das halt so... (er nahm drogen und damit hatte ich ein großes problem und deshalb diese verschlossene art von ihm, aber wegen anderen sachen)

Auf alle fälle haben wir auh schöne tage aber auch schlechte tage, was finde ich gut ist, es muss sgestritten werden um alles zu sagen was einem stört und dann kann man auch probleme lösen...

mein freund sagt immer "wir haben so viel durchgestanden, daß es jetzt nur noch besser werden kann"

und aus fehlern lernt man! ;-)

Mein freund ist seitdem er mich wieder zurückhaben wollte wie ausgewechselt weil ihm klar geworden ist das er mich wirklich gern hat!

also viel glück und redet miteinander das es so nicht weitergehen kann überhaupt weil du schwanger bist und du mit ihm eine zukunft aufbauen willst und ob er das auch so sieht, und wenn ja dann müsst ihr an euerer beziehung arbeiten!
aber das muss e jeder!! #cool

also viel Glück nochmal!!

Beitrag von mause1981 22.03.06 - 16:15 Uhr

Hallo,

Ihr scheint zwei lustige Menschen zu sein, die mit Spruechen nur so um sich schmeissen. Da ist im Prinzip auch nix Negatives gegen einzuwenden, solange eine gewisse Linie nicht ueberschritten wird.

Also, wenn ich das alles richtig interpretiere, habt Ihr eigentlich keine Probleme sondern macht Euch welche.

Versuch Du doch mal, Dich ein bisschen zusammenzunehmen und sei nett zu ihm. Wie dann wohl seine Reaktion sein wird?!

LG

Beitrag von tiggazwei 23.03.06 - 11:15 Uhr

Danke#blume,
ja, Du hast Recht- eigentlich haben wir gar keine Probleme (zumindest schütteln wir gemeinsam den Kopf, wenn Paare in unserer Umgebung Streit haben, denn so typische Streitereien kennen wir gar nicht, so a la ; Du hast die Socken auf dem Boden liegen lassen- mach die Zahnpastatube zu, #bla )....
Wir sind aber beide sehr emotional, und seit ich schwanger bin, kann man mich mit Carrie von King of queens vergleichen. Fürs Fernsehen wohl sehr lustig, fürs Leben etwas anstrengend.#hicks,
Es hat aber schon wieder nachgelassen, dafür ist er jetzt die Zicke- Fazit; wir nehmen uns beide nicht viel.

Heute sehe ich es auch wieder etwas lockerer...

Schön, dass man sich hier mal aus-:-% kann

Gruss