Wiedereintritt Kath. Kirche

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von merline 22.03.06 - 11:22 Uhr

Vor einigen Jahren bin ich aus der Kirche ausgetreten. Nun möchte ich wieder eintreten (nicht nur wegen Hochzeit, sondern grundsätzlich) Hat das jemand von euch schon mal gemacht, also ich meine - was wird da von einem "verlangt"? Beim Googeln lese ich immer was von "Glaubensbekenntnis vor Gemeinde sprechen" und so. Das wäre der absolute Horror für mich, wenn ich da vor versammelter Mannschaft was aufsagen müsste. #augen Der Priester (bzw. seit ein paar Tagen Weihbischof :-) ) der uns trauen wird, ist ein persönlicher Freund von uns. Von daher hätte ich ja einen direkten Ansprechpartner. Wir wollten das ganze - wenn möglich - in den Traugottesdienst mit einbinden. Und da bin ich sicher auch so schon nervös genug #gruebel Naja, falls einer von euch das schon hinter sich hat, her mit den Eindrücken! :-)

LG Merline

Beitrag von yelmai 22.03.06 - 19:52 Uhr

Bist Du Dir ganz sicher das Du "grundsätzlich" wieder eintreten möchtest?!#augen#kratz
Und dies nicht nur wegen der bevorstehenden Hochzeit?
Du musst ein Glaubensbekenntniss machen vor der Gemeinde!Priester redet....Du antwortest ....ich glaube .....mehr nicht!!

Nun ja viel Glück!