Impfen vor geplanter SS!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von paulinsche78 22.03.06 - 11:49 Uhr

Hallo an Alle!

Hab da mal ne Frage an Euch:
Als Ihr Euch entschieden habt Nachwuchs zu planen, habt Ihr Euch da nochmal gegen alles impfen lassen? (Also Röteln, Keuchhusten und den ganzen Kram)
Ich habe es getan, da mein FA es auch empfohlen hat. Nun muss ich aber 3 lange Monate warten!#schmoll
Erst dann darf ich aufhören zu verhüten.
Wisst Ihr, ob das richtig ist?
Will so gerne schon jetzt anfangen zu üben! #freu

Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet!

Gruss
Paulinsche

Beitrag von sanni.k 22.03.06 - 11:52 Uhr

Hi, man sollte mindestens 1 Monat nach der Impfung warten. Dann kanns los gehen mit dem #schwanger werden #huepf

Beitrag von paulinsche78 22.03.06 - 11:54 Uhr

Bist Du Dir sicher???
Das wäre ja suuuuuuper. #freu
Seitdem ich dieses Forum gefunden habe werde ich schon immer hibbeliger!
Mh, ein Monat, dann könnte ich in 2 Wochen mein Implanom rausnehmen lassen, juchu!!!#huepf

Danke
Paulinsche

Beitrag von susanne1973 22.03.06 - 12:09 Uhr

Hallo Paulinsche,

ich habe mich auch nochmal impfen lassen.
Was dir dein FA empfohlen hat würde ich beachten, warte lieber die drei Monate ab. Durch den Impfstoff/Antikörper kann das ungeborene Kind schwere Schädigungen davontragen.
Warte lieber - sicher ist sicher.

Gruß Susanne

Beitrag von nicole9981 22.03.06 - 12:26 Uhr

Hallo

Also bei mir waren alle Impfungen vollständig bis auf die Rötelnimpfung. Mein FA hat dann Blut genommen und den Titter getestet und meinte da wäre noch kein Impfung notwendig. Der Titter war bei mir so gut dass er noch ein paar Jährchen hält und es reicht wenn ich nach der SS impfen gehe. Wenn eine Impfung nötig gewesen wäre hätte er mir auch geraten noch 3 Monate zu warten...es wäre kein Grund deswegen ein bereits entstandenes Kind abzutreiben, aber wir sollten es nicht darauf ankommen lassen. Ich würde also lieber die 3 Monate warten.

LG Nicole

Beitrag von diefrauohnenamen 22.03.06 - 15:35 Uhr

Hallo,

also ich habe mich Ende Januar gegen Röteln impfen lassen, meine Hausärztin meinte, man solle 28 Tage warten, mein FA meinte aber mind. 2 Monate (hab ich jetzt auch gemacht...)

Hier ein link zu dem Thema:

http://www.9monate.de/Roeteln_impfung.html

LG
Belinda