Darf ich mich strecken und bücken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja301 22.03.06 - 11:49 Uhr

Hallo,
Ist es schlimm, wenn man sich oft strecken und bücken muss, auf der Arbeit und sonst auch? Ich arbeite viel körperlich, habe es zwar nun eingeschränkt mit dem Heben, bücken und strecken, aber lässt sich nicht ganz vermeiden, irgendwer muss ja die arbeit machen :(
Hatte schonmal ne FG und will halt alles richtig machen... Hat jemand vielleicht noch sonstige tips was man richtig machen oder verändern kann, dass es eine gesunde SS wird?
Liebe Grüße Tanja 6.SSW

Beitrag von baldmama_diana 22.03.06 - 11:53 Uhr

Huhu Tanja,

nimm es mir nicht böse aber LEBE!!!!!!!!!

Ich bin zum zweiten Mal Schwanger, mein Sohn ist 8,5 Monate alt. Ich muß ihn heben, tragen, bücken zum hochnehmen. Er wiegt 10kg. Was soll ich machen?

Meine Gyn sagte ich soll nur nicht mehr heben, wie mein Sohn schwer ist!

Lebe dein Leben! Denk nicht zuviel nach! Das bringt nix, das macht dich nur nervlich fertig!

Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele 14SSW

Beitrag von firstbaby 22.03.06 - 11:54 Uhr

Hallo Tanja,

also, Strecken ist wohl nicht so gut. Das war mir am Anfang der SS auch ziemlich unangenehm.
Beim Bücken kannst Du ja in die Knie gehen. Das mußt Du später eh wenn dann mal der Bauch im Weg ist.

Beitrag von tagesmutti.kiki 22.03.06 - 11:55 Uhr

Hi,

du solltest versuchen nicht mehr wie 5 Kilo zu heben, ansonsten kann ich nur sagen ich hebe bücke und strecke mich täglich bei den Unterschiedlichsten Aktivitäten.

Es lässt sich nunmal nicht vermeiden: Wäsche aufhängen, Hausarbeit allgemein, Einkaufen, Kinder heben drücken und knuddeln...........

Angeblich soll man in den letzten SSW sich nicht mehr strecken weil sich wohl die Nabelschnur um den hals des babys legen kann, ob es erwiesen ist weis ich nicht. Meine Wäsche macht sich nicht von alleine also Streck ich mich da auch wieder.

LG KiKi und Lainie 36.SSW

Beitrag von stehvieh 22.03.06 - 11:58 Uhr

Hallo!

Wenn man sich nicht strecken und bücken dürfte, würde in unserem Chor keine Frau je ein gesundes Kind zur Welt bringen - da gehört das nämlich fest zu den Lockerungsübungen beim Einsingen #;-). Die Geschichte mit dem "beim Strecken wickelt sich die Nabelschnur um den Hals" ist ein ziemlich bescheuertes Ammenmärchen. Bücken kann man meist durch Hinhocken ersetzen. Das wird aber auch höchstens unbequem, aber gefährlich ist es nicht.

Alles was dir wehtut, will dir sagen, dass es zuviel Anstrengung ist. Aber sonst darfst du dich normal bewegen. Meine Tochter ist auch zwischen 10 und 11 kg, in ihrem Alter muss man sie wirklich nicht mehr oft heben, aber wenn ich Wäsche mache oder Einkäufe trage schätze ich immer, ob das wohl schwerer ist als sie - ist es normalerweise nicht. Wenn das so kritisch wäre, könnte keine Frau innerhalb von 3 Jahren nach der ersten Geburt eine Schwangerschaft unbeschadet überstehen. Ich sag's mal brutal: Wenn eine Schwangerschaft das Heben eines größeren Kindes nicht verkraftet, saß das Baby eh nicht sicher und hätte auch eine andere alltägliche Aktion nicht überstanden... Man soll nur nicht sein Glück herausfordern und auf dem Bau Stahlträger schleppen #;-).

LG
Steffi + Caroline Johanna (23 Monate) + #baby girl inside (23. SSW)