Brauche Eure Hilfe! Kater nicht mehr stubenrein!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lilly2004 22.03.06 - 13:02 Uhr

Hallo Ihr,

bin ziemlich am verzweifeln. Wir haben zwei Katzen. Einen Kater und ein Kätzchen. Es sind Geschwister, also beide geboren am 10.05.1990. Sie werden also im Mai 16 Jahre alt. Seit sie 10 Wochen alt sind, leben sie bei mir. Hab sie wirklich sehr lieb.

Im November 2004 haben wir Nachwuchs bekommen. Das ist jetzt das Problem.

Unser Sohn ist jetzt 16,5 Monate als und rennt natürlich ständig hinter den Katzen her. Sobald wir morgens runter kommen, geht der Kater nach oben ins Bad und legt sich auf den Toilettendeckel, bis unser Sohn mittags wieder Schlafen geht. Beide Katzen gehen nicht raus, d.h. sie sind nur in der Wohnung. Früher ging das nicht wg. Mietwohnung und jetzt geht es auch nicht, weil sie schon zu alt sind und die Gefahren draußen nicht kennen. Sie wollen auch nicht raus. Ich kann den ganzen Tag die Terassentür auflassen. Beide Katzen sind sehr auf mich fixiert. Würden sich auch nicht anfassen lassen und es dauert auch bis sie sich von Besuch streicheln lassen.

Also nun mein Problem: Seit ca. 3 Monaten ist mein Kater nicht mehr stubenrein. Jeden Morgen hat er unter unsere Eckbank im Wohn/Eßzimmer gepinkelt und gekackt. (Sorry!) Jetzt hat er uns sogar schon 2 Mal auf die Couch gepinkelt. Was soll ich denn bloß machen. So kann es auf jeden Fall nicht weiter gehen.

Brauche dringend Tipps, was ich noch machen kann!!!

Gruß
Lilly

Er wird nicht wirklich vernachlässigt. Früher war ich halt den ganzen Tag arbeiten. Er schläft die ganze Nacht bei mir im Bett und will kuscheln(...leider...), und geht dann jeden Morgen runter und.......



Beitrag von dyingangel 22.03.06 - 13:06 Uhr

Warst Du schon beim TA um evtl. eine Krankheit auzuschließen? könnte sich auch um einen Harnwegsinfekt handeln.

LG Nicky #huepf

Beitrag von bine3002 22.03.06 - 14:02 Uhr

Also bei einem 16 Jahre alten Kater würde ich auch mal Nieren und Harnblase checken lassen. Wenn da alles OK ist, liegt es bestimmt am Nachwuchs. Da würde ich es mal mit Feliway probieren (google mal). Evtl. auch Bachblüten, das ist allerdings nicht meine Welt.

Hat der Kater genug Rückzugsmöglichkeiten. Ruhige Ecken, wo er vor dem Kind fliehen kann? Bei mir hat jede Katze einen Ort, wo sie garantiert in Ruhe gelassen wird und wo ich sie auch niemals hervor hole. Vielleicht solltet Ihr sowas auch einrichten?

Beitrag von klozivi 22.03.06 - 15:22 Uhr

bin leider net der fachmann auf dem gebiet von katzen-harnkrankheiten, aber meine erfahrung im forum der t-communty (http://www.t-community.com) sagt mir das es da ein paar leute mit sachverstand gibt die dir weiterhelfen könnten?

viel erfolg wünscht der klozivi

Beitrag von niggi 25.03.06 - 10:34 Uhr

Hallo Lilly,

hab auch eine Katze die das eine zeit lang gemacht hat. Achte mal auf das klo, ist es immer sauber? Du hast zwei Katzen, probier es mal mit zwei Klo´s. Mein Tierarzt hat mit den Tipp gegeben, die Katze da zu füttern, wo sie frißt also in deinem fall auf der Eckbank, Katzen fressen nicht da wo sie kacken ;-). Also bei meiner Katze hat es schon was gebracht das Klo an eine andere Stelle zu stellen, es stand erst in einer Abstellkammer ohne Fenster jetzt im Gäste-WC mit Fenster, vieleicht hat es ihr zuviel gestunken wenn sie Ihren Haufen gemacht hat.:-%

Viele Grüße Nicole #blume