PCO Syndrom??????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von franzika 22.03.06 - 13:21 Uhr

Hallo ihr lieben,

Ich war jetzt eben beim Frauenarzt und der hat mir gesagt das ich das PCO Syndrom habe.
Kann mir jemand erklären was das ist.
Ich hab grade mal im internet nachgelesen und bin voll geschockt.
Hat jemand von euch schonmal damit eine Erfahrung gemacht????

Hoffe das ihr mir weiter helfen könnt.

Vielen dank schonmal.

Beitrag von thunderi 22.03.06 - 13:35 Uhr

Huhu,

soweit ich mich erinnere, kann das zufolge haben, dass man steril wird, sowie Diabetes bekommen kann. Das haben meist Frauen die übergewichtig sind. Es liegt meist auch immer ein erhöhter Hormonspiegel von männlichen Hormonen vor. Mehr weiß ich leider nicht, hoffe konnte dir etwas dazu sagen.

LG Sina

Beitrag von cleomio 22.03.06 - 13:53 Uhr

hallo
hab auch leichtes pco! und muss mich meiner vor"schreiberin" anschließen.
kuck mal unter pco-syndorm.de oder 9monate.de

wie kommt dein fä eigentlich auf pco? was passt denn nicht??

bei pco hat man so gut wie keinen ES, das ist das hauptproblem.
bei vielen hilft schon eine leichte gewichtsreduktion, da viele mit pco übergewicht haben.
für pco gibt es keinen test, der sagt, dein wert ist so und so, also hast du pco!
nee nee, leider, es gibt nur symptome, die für pco sprechen, zb. verstärkt akne, behaarung wo frauen eigentlich sonst keine haben, tendenz zu übergewicht, auch oft zysten.....

wir üben jetzt seit 3 jahren und es hat bis jetzt noch nicht geklappt.
jetzt bekomme ich seit sept metformin (ist eigentlich ein medikament für diabetis) seit dem habe ich zyklen und ES.
keiner weiß, warum metformin hilft, es tut es einfach. wenn bei dir alles abgeklärt ist, evlt. sd-über - oder -unterfunktionen usw.... frag doch mal deinen arzt danach.
du musst aber sagen, falls er es noch nicht kennt, dass es eine neue sache ist, und noch nicht richtig bekannt ist!

ich drück dir die daumen
gruß
cleo

Beitrag von franzika 22.03.06 - 20:23 Uhr

Hallo liebe cleo!!!!!

Meine Ärztin kommt darauf weil ich übergewichtig bin und weil meine Regel seit dem 2 Dezember ausgeblieben ist.
Ich hab auch ein paar vereinzelte Pickel.
Bei mir sieht es so aus das ich das schon seit langen habe weil , bevor ich die Pille genommen habe , hatte ich auch schon einen sehr unregelmäßigen zyklus.
Habe heute das gleiche medikament verschrieben bekommen.
Sie hat auch zu mir gesagt das ich öfters einmal einen Test machen soll.
Weil wenn man das Medikament nimmt und schwanger wird soll man sofort mit der einnahme aufhören.
Ich war nur so geschockt darüber, weil das meine schlimmste befürchtung war ( das ich nicht schwanger werden kann).
Ich hatte schon seit Kindesalter Angst davor.
Frag mich nicht warum, aber meine Angst hat sich heute bestädigt.

Danke das du mir eine antwort gegeben hast, das ist sehr lieb von dir.
Würde mich freuen wenn du mir jetzt auch zurück schreibst.

Vielen , vielen Dank.

Beitrag von franzika 22.03.06 - 20:45 Uhr

ich nochmal hab was vergessen wie musst du metformin einnehmen????
hoffe das du mir zurückschreibst weil ich hab das beim arzt nicht sorichtig verstanden.

Danke #kratz

Beitrag von josie00 22.03.06 - 15:32 Uhr

Habe auch PCO, aber wie von den Vorgängerin beschrieben keines der Symptome. Habe weder Übergewicht, bin eher zu dünn, habe auch keine Akne sowie vermehrte männliche Behaarung. Und ich habe regelmäßig Eisprünge, allerdings total unterentwickelte und massenhaft Follikel und ich habe zu viele männliche Hormone. Werde zur Zeit mit Clomifen, Ethinyestradiol, Ovitrelle und Utrogest behandelt.
Man kann mit PCO schwanger werden. Ich habe das hier bei schon vielen gelesen. Laß den Kopf nicht hängen. Laß Dich am besten in eine Kinderwunsch Klinik überweißen. Dort findest Du gute Ärzte und die besten Behandlungsmethoden.
Viel Glück
Josie

Beitrag von franzika 22.03.06 - 20:29 Uhr

Hallo liebe josie!!!!!

Für eine KIWU Kinik bin ich noch zu jung ( 19 ).
Nur mein Freund ist schon 35 und wir sind seit vier Jahren zusammen.
Ich habe jetzt Angst das wir dadurch nie ein Kind bekommen können weil er wird ja auch nicht jünger.
Ist alles ein bischen durcheinander bei uns.
Habe jetzt ersteinmal das Medikament Metformin bekommen und hoffen das es dadurch besser wird.
Das ich wenigsten meine Tage bekommen, hatte seit 2 Dez keine Regel mehr.

Vielen Dank.

Beitrag von eiderente 22.03.06 - 18:01 Uhr

Hallo Franziska

Habe auch PCO genau wie bei meiner Vorschreiberin, kein Übergewicht (eher weniger), keine Behaarung,keine Akne o.ä.
Habe aber leider Zysten an beiden Eierstöcken. War gestern in einer Klinikpraxis zum Vorgespräch für eine Bauchspiegelung und dort hat man mir erklärt das es für PCO viele Symptome gibt, die aber nicht alle auftreten müssen. Bei mir muß nun nächste Woche eine große Zyste entfernt werden da die Beschwerden macht aber eine KiWu Behandlung machen die gleich mit. Man kann die Eierstöcke bei der BS "sticheln" lassen, damit schlägt man dem PCO für ein paar Monate ein Schnippchen:-p

Der Arzt dort hat mir anhand von Kamerabildern erklärt das die Eierstöcke bei PCO eine gespannte Oberfläche haben, was die Östrogenbildung verhindert und wenn mann diese Oberfläche stichelt, lockert sie sich auf.
Und der Hormonspiegel reguliert sich für eine Zeit.
Dann hat man gute Chancen relativ schnell schwanger zuwerden...

Ich hoffe bei mir das Beste und lass dich nicht verunsichern, man bekommt PCO zwar nicht weg, aber kurzzeitig in den Griff...

Alles Gute und viel Glück beim #schwanger-werden

LG Ela

Beitrag von franzika 22.03.06 - 20:35 Uhr

hallo liebe ela.

Vielen dank für deine Antwort.
Ich wurde noch nicht weiter untersucht, weil mein Freund und ich sagen das wir es noch nicht so verbissen sehen wollen ( müssen wir steigern uns sonst noch weiter sein).
Meine größte befürchtung ist einfach nur wahr gewurden.
Ich habe schon im Kindesalter davon geträut das ich keine Kinder bekommen kann und das hat sich jetzt bewahrheitet.
Bei mir wurde es festgestellt weil ich übergewichtig bin und meine Mens seit dem 2 Dez ausbleibt.
Und weil meine Mens vor der Pillen einnahme auch nicht regelmäßig kam.
Ich wünsche dir viel viel glück!!!!

Beitrag von mela11382 22.03.06 - 19:39 Uhr

hi!
ich hab auch pco und festgestellt wurde es weil ich lange zyklen hatte und akne. meine hormonwerte sind eigentlich ganz gut und eisprünge hatte ich auch,aber eben erst nach ca 45 tagen und dementsprechend schlechte qualität der eier.
ich nehm jetz mal für einige monate clomi und mein arzt ist ziemlich optimistisch. er sagt, pco geht bei machen weg aber erst nach dem 2. kind und eine therapie methode wäre das laser der eierstöcke (löcher in die ovarien machen, damit die eier springen können).
es gibt einige, die bekommen erst mal metformin oder kortison bevor sie clomi bekommen. ich kenn die kriterien aber nicht wann arzt was gibt. ich hatte im 1. zyklus mit clomi am 18. tag einen eisprung jetz bin ich im 2. clomizyklus.

naja mal schauen obs bei uns klappt...:-)

grüsschen melanie

Beitrag von franzika 22.03.06 - 20:39 Uhr

Hallo liebe Melanie

Bei mir wurde es festgestellt weil ich übergewichtig bin und weil meine mens seit dem 2 Dez ausblieb.
Bei mir wurden auch keine weiteren Test fürs erste gemacht weil ich mich erstmal sammeln muss.
Meine schlimmste befürchtung ist halt wahr gewurden.

Vielen vielen dank