keine Rücksicht - frustposting -

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabimaus23 22.03.06 - 13:40 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche,

muss mal a bissele Frust rauslassen...is aber erschreckend lang geworden.#gruebel

Mir ging es bisher in meiner Schwangerschaft körperlich absolut super. Klar, ich hatte ab und zu mal kleine Wehwehchen (Dehnen der Mutterbänder, Kurzatmigkeit usw.) die wieder vergingen und die ich auch nicht gross in die Welt rausgeschriehen habe. Da bin ich einfach nicht der Typ zu.:-p

Aber im Moment kommt es mir so vor, als würden alle vergessen, dass ich schwanger bin.:-(

Für meine Eltern und meinen Brunder muss ich ständig Schiedsrichter spielen. (Bin und bleibe hier einfach das Bindeglied) Natürlich kann ich mich vor deren Problemen nicht ganz verschließen. Ist schließlich meine Familie und die letzten Wochen waren hart (Bruder hier...Eltern da...bla bla bla...inkl. Versuch meines Bruders, sich von der Brücke zu stürzen #schock). Da mussten wir einfach zusammenhalten. #liebdrueck

Nun hab ich das eine Chaos halbwegs hinter mir, fängt meine Schwiegermutter an, sich bei mir auszuheulen, weil mein Schwager seine Freundin nun sehr kurzfristig heiraten will...und wir alle nicht wirklich begeistert davon sind...:-%
(Zum Thema Schwiegermutter: kann mich hier eigentlich nicht beklagen. Für meine Schwiegermutter bin ich die einzige weibliche Ansprechpartnerin. Was uns zu einem sehr guten Verhältnis verholfen hat)
Die beiden haben sich keinen einzigen Gedanken gemacht, was es heißt, eine so grosse Hochzeit in kurzer Zeit auf die Beine zu stellen. (Die Verwandschaft ist auf beiden Seiten sehr gross).
Mein Mann und ich haben vor zwei Jahren geheiratet (und brauchten knapp 1 1/2 Jahre zur Planung) und nun waren mein Schwager und dessen Freundin bei uns, um sich unsere damalige Hochzeitsplanung geben zulassen. "Ach, ihr habt das ja damals so ins Detail geplant, davon reicht uns ein Abklatsch....Das wird ein Kinderspiel, wenn ihr uns helft." :-[
Und dann erwähnt meine Schwägerin in spe auch noch, dass sie seit zwei Monaten die Pille abgesetzt hat.
Sie ist gerade im Begriff, ihre Lehre zu beenden und kann später aber nicht in dem Beruf arbeiten, weil sie eine Mehlallergie hat (macht eine Lehre als Bäckerin). Und nun hat sie keine Lust mehr und will ein Kind#kratz. #wolke... " Eure Kindersachen kann ich ja dann auch super nutzten"... Ich war dermaßen von den Kopf gestoßen, dass ich glatt vergessen habe, mit den Augen zu rollen.#augen :-[
Jetzt sind alle aufgebracht wegen den beiden...:-%

Mich hat seit Wochen keiner mehr gefragt, wie es mir denn so geht, was es wird oder ob ich den Krümel schon spüren kann. #schmoll

Mein Mann ist abends zu müde, um mir den Bauch zu steicheln und beschwert sich, dass ich so zickig bin, nicht wie von ihm vorgeschlagen täglich spazieren gehe und derzeit eher Sexmuffel als Sexgöttin bin..:-[.Männer!

Dass ich neben einem Vollzeitjob noch zweitberuflich selbständig bin, den Haushalt schmeiß und Kummerkasten für meine und seine Eltern spiele... wen interessiert's?#gaehn

Weil ich die Nase voll davon habe, darauf zu warten, bis die anderen mal wieder an mich denken, hab ich mir erlaubt, selbst an mich zu denken:-)...und hab für meinen Mann und mich Ende April ne Woche Trükeiurlaub gebucht. (Lange Spaziergänge am Sandstrand und klärende Gespräche mit dem Liebsten inklusive)#freu

Schnautze voll, Affe tot. . . alle Macht den schwangeren Frauen.#cool

Geht's nur mir so, oder lasst ihr euch auch manchmal von eurem Verantwortungsgefühl dazu verleiten einfach die Zähne zusammenzubeißen und durchzuhalten bis euch irgendwann mal wieder ne Verschnaufpause gegönnt ist obwohl es doch so einfach wär, die Schwache und Kränkliche zu spielen?

Fühlt euch alle ganz lieb #liebdrueck und ich sag schon mal #danke für's da sein.

(Kampf-) Sabimaus und braver Krümel (20+2)

Beitrag von brumselbeer 22.03.06 - 13:49 Uhr

Hallo,
mensch du hast es ja nicht gerade einfach...
Vielleicht solltest du ja einfach mal ganz nebenbei einen Spruch im beisein von Verwandten fallen lassen wie z.B.
" Ja danke mir geht es gut und übrigens gestern habe ich mein Kind gespürt und schlecht ist mir auch nicht mehr..."
Vielleicht bringt es alle etwas zum nachdenken.
Aber deine Idee mit dem Urlaub ist ja genial...
Endlich mal zeit zu zweit.

Liebe Grüße und lass dich nicht ärgern.

brumselbeer #ei18.SSW

Beitrag von nic_ole 22.03.06 - 13:59 Uhr

Hallo Sabimaus!

Du Ärmste! Bist ja wirklich nicht zu beneiden...
Das mit dem Schiedsrichter spielen kenne ich nur zu gut.
Bei uns ist es immer meine jüngere Schwester, Mama und
eine Tante, die für Chaos sorgen und dann alleine nicht mehr
zurechtkommen. Abgesehen davon, daß mein Vater und meine Schwester sich schon seit Jahren nichts mehr zu sagen haben. Schade, auch wegen der drei Enkel! Leider sind die
zwei nicht mehr zusammenzukriegen...

Aber daß wir uns für so etwas immer verantwortlich machen, müssen (Schlichtung meine ich) ist auch einfach zu blöd von uns selbst. Man könnte sich ja auch einfach raushalten und sich alles nur anhören. Aber auch habe da diesen Fehler, die Familienwelt retten zu wollen. Könnte
ja auch so einfach sein das Leben...

Naja, wenigstens muß ich gerade nicht in die Firma, da ich schon einen 18 Mon. alten Krümel habe, der genauso ein (nein: ein viel schönerer!!!)Vollzeitjob ist. Und wenigstens habe ich noch die lieben Mamis aus der Krabbelgruppe, die sich für mein Wohlbefinden interessieren und einen Mann, der im Moment nicht soviel von mir erwartet. Die Vorwürfe, die du beschreibst, kenne ich allerdings auch zu gut...

Der Türkei-Urlaub war ganz sicher ´ne super Idee!

Ich wünsche Dir, daß der ganz ganz toll wird und daß Du
auch mal richtig abschalten kannst !

Liebe Grüße

Nicole mit Ole und Baby inside (ET 30.09.06)

#liebdrueck

Beitrag von tagesmutti.kiki 22.03.06 - 13:58 Uhr

HI,

da machst du ja echt ne Menge mit. Ich würde allerdings deiner Schwägerin mal ganz schnell den Wind aus den Segeln nehmen von wegen Hochzeitsabklatsch und Kindersachen abtragen. Soll sie sich doch selbst drum kümmern.

Bei einer "Bekannten" (bekommt ungeplantes 3.Kind) ist das auch selbstverständlich das ich ihr meine Babysachen gebe#kratz natürlich umsonst#schock total bescheuert. Soll sie doch ihre 3 Pferde verkaufen und davon shoppen gehen. Ich habe auch alles alleine bezahlt. Hallo wo leben wir denn?? Bin ich die Caritas??? Mein Mann und ich arbeiten jeden tag hart für unser Leben.

Apropo. Habe ich mir doch gestern mal erlaubt zu fragen ob es denn möglich wäre das die Tageskinder ab 24.04.2006 in die Kita gehen. Habe am 26.04 ET#gruebel. Die eine Mama war sofort dafür weil sie ihr Gewissen damit auch erleichtert falls es doch mal von jetzt auf nu bei mir losgeht. In den Osterferien bleibt die kleine dann schon zu Hause. Die andere Mama war auch erst dafür, meinte dann aber plötzlich: Hach mein Mann ist zwar in den Osterferien zu hause aber ich bring dir den kleinen trotzdem für ein paar Stunden am Tag rum damit es zu hause nicht so stressig wird. #schock
hallo es ist doch schon sehr großzügig von mir soweit auf den Mutterschutz zu verzichten und da frage ich höflich und dann solch eine Antwort.
Aber ich dummes Rindvieh kann auch nicht Nein sagen:-[ also muss ich da halt durch.

So genug#bla#bla von mir.

Setz dich durch und lass dir nicht zuviel gefallen. Denke an dich und deinen Krümmel.

LG KiKi und Lainie 36.SSW

Beitrag von bine3002 22.03.06 - 13:55 Uhr

Ganz klar: Ich spiele nicht die Schwache und Kränkliche, wenn ich nicht wirklich so emfpinde. Mir geht es auch gut und ich mache alles wie bisher auch. Aaaaber: Manchmal meldet sich der Bauch und sagt: "Das ist mir zu viel!" Und dann reagiere ich sofort, d.h. ich setze mich hin und tue gar nichts oder eben, was mir gut tut. Und ich scheue mich auch nicht davor, anderen mitzuteilen, dass ich zur Zeit nicht betriebsbereit bin.

Und genau das machst Du ja jetzt auch. Du fährst in Urlaub und das ist gut und richtig so. Für dich, für das Baby und für deine Beziehung.

Ich denke, Du machst das instinktiv richtig ohne groß darüber nachzudenken. Bei dir ist jetzt der Punkt erreicht, wo es nicht mehr geht und weil Du weißt, dass Du zu Hause keine Ruhe hast, fährst Du eben weg. Viel Spaß im Urlaub und gute Erholung.

Beitrag von happypeppi74 22.03.06 - 14:03 Uhr

Hallo Sabi!

Ich weiß nicht, ob das was hilft, aber ich habe manchmal auch das Gefühl, daß meine Umgebung nicht wirklich meine doch schon recht fortgeschrittene SS wahrnimmt.
Du bist also immerhin nicht allein! #liebdrueck

Ich erwarte das 4. Kind (28.SSW) inklusive so einiger Wehwehchen, aber eben nichts der Rede wert. Mein Mann hat viel zu tun und redet nur vom Job. #schmoll
Die drei Kids sind zu klein, um auf mich Rücksicht zu nehmen.....der Große (7 J.) räumt aber immerhin schon immer sein Zimmer auf, damit Mama nicht gar so viel Arbeit hat. #huepf
Meine Schwiegis interessiert ein Kind erst, wenn es auf der Welt ist, solange es den Bauch der ungeliebten Schwiegertochter bewohnt, braucht es auch keine Rücksicht. #heul

Die einzige, die an mich denkt, ist meine Mama und die muß sich dafür alles anhören, was mich und das neue Baby betrifft! Das kann sie aber sehr gut! #freu
Sie lebt aber 500 km weit weg, wie -dem Himmel sei Dank- auch meine Schwiegis!!
Tja, so schleppt man sich eben durch den Tag und ich habe einfach auch begonnen, mir meine kleinen Fluchten selbst zu genehmigen.
Ostern fahre ich einfach mit meinen Kindern zu meiner Mama, egal ob mein Mann Zeit hat oder nicht, detto Pfingsten.
Tagsüber lege ich mich schon mal auf die Couch, die Kids spielen dann und der Haushalt bleibt liegen und im Job mache ich fast gar nichts mehr, habe alles den Kollegen übergeben.

So, wenn niemand an uns denkt, müssen wir es halt selber tun! #cool

LG Sybille