was hat sie nur Abends?? 5 Wochen alt...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mai2004 22.03.06 - 14:20 Uhr

Hallo Mamis,

wer kann mir nur helfen?
Meine kleine Emily, morgen 5 Wochen alt, wird Abends sehr ungemütlich#schmoll, sie schreit so ab 19 Uhr nur noch, strampelt mit Armen und Beinchen wie verrückt und mir scheint es so als würde sie richtig hysterisch werden, ...
sie beruhigt sich nur an der Brust, aber wenn die Mahlzeit nach einer halben Std. vorbei ist, geht das ganze Theater von vorne los#schock

Manchmal hat sie Bauchweh, da mache ich dann Bauchimassage, Windeöl, Fönen, Kümmelzäpfchen, Kirschkernkissen usw...
Aber ich merke ja wenn sie Bauchweh hat, dann würde ich es ja verstehen, das sie schreit!
Aber manchmal hat sie kein Bauchweh...und schreit trotzdem....#kratz
was hat sie denn dann???

Das ganze geht dann bis ca.23 Uhr durchgehend, bis sie vor erschöpfung einschläft in meinem Arm:-(

Bitte helft mir, bin am verzweifeln, vorallem weil mein Schatz wieder Spätschicht hat und mich Abends nicht unterstützen kann#heul

Liebe Grüsse
Jenny und #liebeEmily#liebe die tagsüber wie ein Engelchen ist....;-)

Beitrag von tweety_183 22.03.06 - 14:28 Uhr

Hallo Jenny!

Schläft sie denn tagsüber viel? Bei uns ist es Abends ähnlich. Allerdings wird meine Maus nur etwas meckerig und schläft super ein! Sie ist aber auch den ganzen Tag so gut wie wach. Außer vielleicht zwei Nickerchen von ca. 20 min. Aber deine Maus ist ja noch ganz klein. Sie muß sicherlich erstmal den Tag verarbeiten. Auch wenn sie schlafen bekommen die Kleinen etwas mit. Das gibt sich bestimmt wieder.

Kopf hoch!!#liebdrueck

LG Claudia

Beitrag von mai2004 22.03.06 - 14:34 Uhr

Hallo Claudia,

also tagsüber schläft sie meistens über Mittags 3 Std am Stück, und dann Nachmittags nochmal so 1 Std, beim spatzieren gehen, aber so ab 17 Uhr dann nicht mehr!!

Ich hoffe auch, das es bald vorbei ist....

Liebe Grüsse Jenny und Emily

Beitrag von caro_22_de 22.03.06 - 14:33 Uhr

Hallo Jenny,

wirklich helfen kann ich dir auch nicht. Mir geht es gerade genauso. Emma schreit ab 16 Uhr fast durchgehend bis 21 Uhr (ihre Schlafenszeit, zu der sie zum Glück auch richtig müde wird!). Zuerst haben wir auch auf Blähungen, bzw. die 3-Monats-Koliken getippt, aber nix, wirklich NIX hilft: Wir geben ihr Sab Simplex und machen all das, was du auch aufgezählt hast, aber keine Besserung. Es könnte ebenso ein Wachstumsschub sein (um die 6. Woche wohl ganz normal), oder eben die berühmten Schreistunden. Die Babies werden halt abends müde, dann verpassen manche den Zeitpunkt an dem sie schlafen sollten und bumm: Geschrei ohne Ende. Ich bin inzwischen der Meinung, daß es bei uns eine Kombination von allem ist: Blähungen, Wachstumsschub, Müdigkeit bzw. Überreizung.
Ich kann nur soviel sagen: Mit 3 Monaten sollen alle diese Sachen besser werden, bis dahin müssen wir wohl durchhalten.

Alles Gute,
Maria & Emma (8 Wochen)

Ach ja: Wir können absolut sicher ausschließen, daß sie krank ist. Geh notfalls zum KiA, wenn du unsicher bist.

Beitrag von galadriel1968 22.03.06 - 15:05 Uhr

Hallo Jenny,
meine Zwillis waren genauso. Die sind jetzt 24 Wochen alt #freu Sie haben auch geschrien immer abends ein paar Wochen Wir haben auch alles mögliche gemacht und waren nervlich am Ende. :-( Bei der U3 sagte mir der KiA daß es normal ist und es solche Babys gibt die abends halt schreien. Er sagte sogar, man soll sie einfach mal schreien lassen. Herum tragen ist nicht nötig, weil es nix bringt #kratz #schock
Nun ja, wir beflogten seinen Rat. und siehe da... es funktionierte!!!#huepf
Meine Hebamme sagte dasselbe. und dass sich das ganze mit ca 3 Monaten legt. Als sie dann ca 11. Wochen waren hörte es auf. Heute sind es zufriedene Babys.
Also, Kopf hoch und durch!!!
LG #liebdrueck
Sonja

Beitrag von caro_22_de 22.03.06 - 15:19 Uhr

Hi,

sorry, daß ich frage, mich quält da nämlich das gleiche Problem:
Hast du sie einfach ins Bett gelegt? Und dann? Haben sie weiter geschrien oder haben sie aufgehört?
Ich höre richtig am Schreien, daß Emma einfach irgendwann nur noch aus Müdigkeit weint, aber ich weiß mir nicht zu helfen..

Danke,
Maria

Beitrag von galadriel1968 22.03.06 - 16:25 Uhr

Hi, schreib dir später zurück, ok???
Muß jetzt weg.
Bis dann, Sonja

Beitrag von galadriel1968 22.03.06 - 21:06 Uhr

Hallo Maria,
also anfangs wußten wir überhaupt nicht, was los ist :-(
Meine Hebamme, die in den ersten Wochen jede Woche einmal kam, sagte mir dann daß es nichts schlimmes ist, denn die Babys sind das noch von der Schwangerschaft her gewöhnt daß sie abends unruhig werden.#gruebel
Nun, wir fingen relativ bald an (als sie ca 4 Wochen waren) sie abends um ca 20.00uhr ins Bett zu legen. Dann schrien sie bis um elf, zwölf je nachdem. Dann nach der Flasche, war Ruhe für ca 4 Stunden.
Wir dachten immer das ist Hunger aber dem war nicht so. Herumtragen, trösten, aufm Arm einschlafen lassen dann reinlegen... :-( alles nix gebracht.
Bei der U3 sprach ich dann mit dem KiA und der sagte es haben manche Kinder daß sie schreien abends. Ohne Grund. Wir sollen sie enfach mal schreien lassen sagte er. #kratz#gruebel
Naja wir taten es. Immer wieder mal rein gegangen, den Schnulli gegeben, bissel beruhigt haben wir sie schon. Bloß brachte es nicht wirklich viel. Und siehe da es wurde besser. Und im Alter von ca 11 Wochen war es vorbei. Wie der KiA sagte. Man braucht halt starke Nerven. Aber ich ermuntere gerne immer euch Einlingsmütter :-) wenn wir es mit Zwei #baby #baby
geschafft haben, dann schafft man es mit einem auch!!!
Ach ja, tagsüber waren sie richtige Engelchen....
sind sie auch heut noch :-D
Also gute Nerven wünsche ich...
LG #liebdrueck Sonja