Kindergeldzuschuss max. 140€ pro Kind !!! Neu seit 2005 !! Vielleicht interessant für Euch :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von colle1977 22.03.06 - 14:48 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich weiß, es wird bestimmt jetzt welche geben, die mir schreiben, dass dieses Posting nicht in das Forum "Schwangerschaft" gehört.
Kann sein, aber ich denke, es kann auch nicht schaden, wenn man vor der Geburt schon weiß, was man für Möglichkeiten hat :-)

Also. Jeder hat ja Anpruch auf Kindergeld, wenn man sein Kind selbst erzieht. Zusätzlich gibt es seit 2005 den Kindergeldzuschuss, der auch von der Kindergeldkasse zusammen mit dem Kindergeld gezahlt wird. Man bekommt diesen Zuschuss natürlich nur, wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt, wie zum Beispiel ein Mindesteinkommen, aber gleichzeitig auch ein Höchsteinkommen, welches man nicht überschreiten darf.

Vielleicht gibt es ja jemanden unter Euch, der sich interessiert noch ein paar Euro mehr (max 140€ pro minderjährigem Kind) für max. 36 Monate vom Staat zu kassieren. Da man ja hier keine Internet-Adressen posten darf, meldet Euch einfach unter sabine_wellenland@web.de, dann schicke ich Euch die nötigen Adressen bei denen Ihr in Erfahrung bringen könnt, ob Ihr Anpruch habt oder nicht.

LG Colle 32.ssw

Beitrag von jindabyne 22.03.06 - 14:52 Uhr

Hallo,

leider ist der Rahmen sehr klein, in dem man liegen muss, um diesen Zuschuss zu bekommen. Kenne niemandem, dem das tatsächlich bewilligt wurde, weil alle entweder zu viel oder zu wenig Einkommen hatten. Ich selber gehöre zu denen mit zu wenig Einkommen... #schmoll

LG Steffi (31.SSW)

Beitrag von tagesmutti.kiki 22.03.06 - 14:56 Uhr

Hi,

man kann sich den Antrag von der Kindergeldstelle beim Arbeitsamt besorgen bzw. sich aus dem Internet laden (Arbeitsamt)

Im Übrigen sollte dazugesagt werden das man sein komplettes Leben offenbaren muss bevor man da 1 Cent bekommt.

Ach und nochwas soweit ich weis steht das jeder schwangeren ab der 13.SSW zu (Mehrbedarf) Ich hatte die Anträge hier aber bei dem Papierchaos und Fragen habe ich aufgegeben. *kopfschüttel* haufenweise Kopien (beglaubigt) Arbeitgeberbögen, Selbstständigenstatus......ect pp.

LG KiKi

Beitrag von renes.engelchen1 22.03.06 - 15:00 Uhr

Hallo,

ich bin eine der Damen die täglich mit dem Kinderzuschlag zu tun hat und ich habe eine große Bitte an dich..

Bitte gebe keine Andressen oder Links weiter wo man sich das ausrechnen kann. Der ganze Krempel stimmt meist hinten und vorne nicht und die Leute werden sinnlos verrückt gemacht!

Diese Leistung steht einen so geringen Personenkreis zu das so gut wie 90 % der Anträge bundesweit abgelehnt werden.

Außerdem wissen 9 von 10 Bürgern schon lange wo man es beantragt.

Vielen Dank...

Lg
renes.engelchen1

Beitrag von colle1977 22.03.06 - 15:14 Uhr

Ich wollte einfach nur nett sein, denn ich bin auch immer froh, wenn ich einen Tipp bekomme.

Beitrag von moni1123 22.03.06 - 15:00 Uhr

Hi


Kann ich die Internet adresse haben.
Danke

Beitrag von firestar080 22.03.06 - 15:20 Uhr

Hallo

Ich habe es schon 2 Mal bekommen.Nachdem ich schon sooft gelesen habe,dass so gut wie niemand das bekommt,hatte ich auch gedacht wir bekommen das nicht.
Zuerstbekamen wir auch eine Ablehnung-Bergründung zu wenig Verdienst!!
Ich dachte zuerst-man kann auch mal zu wenig verdienen,sonnst heisst es doch immer zu viel.
Naja jedenfalls legte ich Einspruch ein.Und siehe da es-wir bekommen es doch für 2 Kinder 280€#freu

#sternfirestar080

Beitrag von renes.engelchen1 22.03.06 - 16:09 Uhr

Hallo,

Glückwunsch und Ausnahmen bestätigen die Regel..;-)


Beim Kinderzuschlag muss man zwischen einer Höchst- und einer Mindesteinkommensgrenze leigen.

lg
renes.engelchen1

Beitrag von rottiwauwau 22.03.06 - 17:28 Uhr

Hallo Colle,

ich bekomme auch keinen Kinderzuschlag. Bin alleinerziehen habe somit nur Kindergeld und Erziehungsgeld. Aber der Vater zahlt für die Kleine Unterhalt. Somit hat SIE Kindergeld und Unterhalt und "verdient" daher zu viel um Anspruch auf Kinderzuschlag zu haben. So jedenfalls die Begründung der Familienkasse :-(

JANA